Wie zu Reinigen Wasserkocher & Entfernen Harte Wasser Build-Up-A Quick Guide

Wasserkocher sind sehr beliebt, weil Sie Kochen Wasser wesentlich schneller, als eine Herd-top Wasserkocher. Darüber hinaus ist die Verwendung dieses Küchengeräts anstelle einer Mikrowelle auch eine effizientere Möglichkeit, Ihr Wasser zu kochen.

Bitte schicken Sie mir sauber !,

Da Mineralablagerungen aus hartem Wasser jedoch häufig zu Ablagerungen führen können, kann dies die Leistung des Geräts beeinträchtigen und auch die Wasserqualität verschlechtern. Daher ist es sehr wichtig, einen Wasserkocher regelmäßig zu reinigen, damit er so gut funktioniert, wie er kann, und auch seine Lebensdauer zu verlängern.

Was ist Hartes Wasser Build-up?

Hartes Wasser build-up, oder Kalk, wie es oft genannt wird, ist der weiße, feinsandige Ablagerungen, die man in einem elektrischen Wasserkocher an Orten, wo das Wasser stehen bleibt., Hartes Wasser enthält einen hohen Gehalt an Mineralien wie Magnesium und Kalzium und kann ein echter Schmerz sein, wenn es unbehandelt bleibt. Wenn hartes Wasser in einem Wasserkocher gekocht wird, verdampfen diese Mineralien nicht wie das Wasser, sondern verbleiben im Wasserkocher. Infolgedessen entsteht dieser Aufbau am Boden des Kessels, der beim Trocknen aushärtet. Glücklicherweise ist es möglich, diesen Aufbau einfach mit etwas zu entfernen, das leicht sauer ist wie Essig, Zitronensäure oder Limettensaft. Jede dieser Säuren entfernt schnell die leicht adrenalinharten Wasserflecken.,

Wie reinigt man einen Wasserkocher und entfernt festes Wasser?

Mit Essig

Schritt 1: Kombinieren gleiche menge von wasser und essig und füllen über halbe wasserkocher mit die lösung.

Schritt 2: Kochen Sie die Lösung im Wasserkocher und schalten Sie den Wasserkocher aus.

Schritt 3: Lassen Sie die Lösung für ca. Entfernen Sie das Netzkabel aus der Steckdose. Gießen Sie die Lösung Weg und Spülen Sie das Gerät.,

Hinweis: Spülen Sie den Wasserkocher mehrmals aus, um den Essig aus dem Wasserkocher zu entfernen.

Schritt 4: Wischen Sie den Wasserkocher mit einem sauberen Tuch von innen nach außen ab. Lassen Sie es trocknen.

Schritt 5: Kochen Sie nach dem Trocknen des Kessels erneut Wasser im Kessel, um die verbleibenden Essigspuren vollständig zu entfernen.

Mit Kalk oder Zitrone Wasser

Schritt 1: Bereiten sie eine mischung von über 500 ml (2 tassen) von wasser und über 30 gramm (1 unze) von kalk oder zitronen.

Schritt 2: Kochen Sie die vorbereitete Mischung etwa 20 – 25 Minuten im Wasserkocher.,

Schritt 3: Entleeren Sie die Lösung aus dem Kessel. Ziehen Sie den Wasserkocher ab und lassen Sie ihn abkühlen.

Schritt 4: Wischen sie die restlichen harten wasser rückstände aus dem wasserkocher mit einer kleinen menge von soda bicarbonat auf einem feuchten tuch.

Schritt 5: Spülen Sie den Wasserkocher mindestens 4-5 mal mit frischem Wasser ab, bevor Sie ihn erneut verwenden.

Mit Zitronenscheiben

Schritt 1: Schneiden Sie frische Zitronen nach dem Entsaften.

Schritt 2: Füllen Sie den Wasserkocher auf halbem Weg mit Wasser. Den extrahierten Zitronensaft in das Wasser geben und die Zitronenscheiben darauf legen.,

Schritt 3: 15 Minuten kochen lassen und einweichen, bis das Wasser abgekühlt ist.

Schritt 4: Entfernen Sie die Zitronenscheiben und lassen Sie das Wasser aus dem Kessel. Füllen Sie den Wasserkocher mit klarem Wasser und kochen Sie weitere 10 – 15 Minuten.

Schritt 5: Spülen Sie den Wasserkocher gründlich aus und wischen Sie ihn mit einem weichen, sauberen Tuch ab.

Tipps zur Reinigung eines Wasserkochers

  • Wenn Sie Schwierigkeiten haben, hartnäckige Rückstände zu entfernen, bereiten Sie eine stärkere Essigmischung zu und lassen Sie sie über Nacht im Wasserkocher bleiben.,
  • Um harte Wasserrückstände nach jeder Entkalkung vollständig zu entfernen, streuen Sie etwas Backpulver in den Wasserkocher und schrubben Sie das Innere des Topfes vorsichtig mit einem Tuch oder einem feuchten Schwamm.
  • Vermeiden Sie das Schrubben des Heizelements, da es die spezielle Beschichtung zum Schutz entfernen kann.
  • Um Ablagerungen auf dem Filter zu entfernen, tränken Sie den Filter einige Minuten in einer Tasse Essig, um ihn zu lockern. Verwenden Sie dann ein Schrubberpad, um es sauber zu machen.
  • Vermeiden Sie, dass Wasser längere Zeit im Wasserkocher sitzt.,
  • Vermeiden Sie es, den Wasserkocher vollständig in Wasser einzutauchen, da dies die Heizelemente beschädigen kann.

Die Verwendung der oben aufgeführten einfachen Methoden kann Ihnen helfen, Ihren Wasserkocher zu warten und ihn funktionsfähig zu halten und wie brandneu auszusehen. Während das Reinigen und Entkalken des Inneren Ihres Wasserkochers mindestens alle paar Monate erfolgen sollte, leben manche Menschen möglicherweise in Bereichen mit härterem Wasser und müssen ihren Wasserkocher möglicherweise häufiger reinigen., Denken Sie immer daran, dass ein sauberer Wasserkocher ein grüner Wasserkocher ist, da er nicht nur weniger Energie verbraucht, sondern auch die Lebensdauer Ihres Wasserkochers erhöht. Es ist auch gesünder für Sie und Ihre Familie, einen sauberen Wasserkocher aufrechtzuerhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.