Wie Website Farbschemata wählen

In Branding und Website-Design, Farben wirklich wichtig.

Warum?

Die Forschung zeigt, dass 62-90% aller Kaufentscheidungen rein von der Wahrnehmung von Farben getrieben werden.

Die Wahl des richtigen Website – Farbschemas macht es unvergesslich, vertrauenswürdig, attraktiv und profitabel. Der erste Eindruck ist alles.

Beim Erstellen einer Site sollten Sie sorgfältig überlegen, welche Farben Sie Ihrem Farbschema hinzufügen möchten und warum., Verschiedene Farben senden verschiedene Nachrichten an Ihre Besucher und ändern ihr Verständnis Ihrer Website, auch wenn dies nicht beabsichtigt war.

Ahnungslos wo soll ich überhaupt anfangen? Befolgen Sie diese Schritte zum Erstellen eines Website-Farbschemas und vermeiden Sie die größten Designfehler.

Ein Durchschnittlicher Benutzer hat eine Aufmerksamkeitsspanne von 8 Sekunden. So lange müssen Sie sie davon überzeugen, Ihre Website weiter zu durchsuchen.

Wenn Sie das richtige Farbschema für Ihr Webdesign auswählen, können Sie die Benutzer mit Farbakzenten, scharfen Navigationselementen und einprägsamem Branding ansprechen.,

So, hier ist, wo zu starten…

7 schritte zu Erstellen Ihre Eigenen Website Farbe Schema

Finden Ihre Primäre Farbe

Chancen sind sie haben bereits ausgewählt ihre primäre farbe. Wenn Sie ein Logo oder ein vorhandenes Branding haben, gibt es wahrscheinlich eine Hauptfarbe, die die Designs dominiert. Dies ist die Farbe, mit der Ihre Marke verknüpft wird – Ihre primäre Markenfarbe.

Wenn Sie bei weitem nicht die endgültige Entscheidung sind, nehmen Sie dieses Quiz, um herauszufinden, Ihre Optionen, führen Marktforschung, und verwenden Sie Websites wie Dribbble oder Behance für ein bisschen Inspiration.,

Sie können auch diese Liste der Hex-Code-Paletten einiger der bekanntesten Marken der Welt durchsuchen, um Ihren Ideenpool zu erweitern.

Wenn Sie auf ein besonders auffälliges Design oder Bild stoßen, zögern Sie nicht, einen Farbwähler zu verwenden, um den Hex-Code zu erfassen und zu Ihrer Favoritenliste hinzuzufügen. ColorZilla scheint ein beliebtes Werkzeug zu sein.

Entscheiden Sie sich für die Anzahl der Farben (empfohlen: 3)

Sobald Sie die Primärfarbe festgenagelt haben, müssen Sie im nächsten Schritt entscheiden, wie viele andere Farben Sie dem Mix hinzufügen möchten.

Es wird normalerweise empfohlen, eine dreifarbige Kombination zu verwenden., Ein triadisches Farbschema, das aus drei gleichmäßig um das Farbrad verteilten Farben besteht, ist ein guter Ausgangspunkt. Eine triadische Palette kann ziemlich dramatisch sein, wenn sie drei lebendige Primärfarben aufweist, so dass Designer sich oft für eine Kombination von Sekundärtönen entscheiden.

Es gibt auch eine alte Designerregel, die hilfreich sein kann, wenn Sie Ihr Farbschema auf das Website-Design anwenden. Es ist bekannt als die 60-30-10 Regel.

Die 60-30-10-Regel rät, keine gleichen Mengen der ausgewählten Farben zu verwenden, sondern diese in Prozent aufzuteilen und entsprechend anzuwenden., Ein gutes Beispiel für diese Regel in der Praxis ist der Anzug eines Mannes: Blazer und Hosen machen etwa 60% des Looks aus, das Hemd macht weitere 30% und die Krawatte 10% aus.

Verwenden Sekundäre Farben, Wenn Benötigt

Passenden sekundäre farben zu ihre wichtigsten marke farben kann ein kampf, aber nicht verzweifeln! Es gibt viele intelligente kostenlose Tools online verfügbar, die diese Aufgabe viel einfacher machen. Zum Beispiel können Sie in den Farbraum gehen, den Hex-Code Ihrer gewählten Farbe eingeben und sich zurücklehnen! (Weitere Farbpalettengenerator-Tools unten…)

Was bringt es, Sekundärfarben hinzuzufügen?, Manchmal erfordert ein Design mehr als nur ein paar Grundfarben. Dies gilt insbesondere für Websites, die voller Inhalte und Zielseiten sind-Produkte, Aktivierungsmaterialien, herunterladbare Assets usw.

Die Möglichkeit, Überschriften, Seitenleisten, Beschriftungen, Schaltflächen und andere Elemente visuell zu trennen, erhöht die Conversion-Rate und verbessert die Benutzererfahrung.

Wenn Sie in diesem Boot sind, sollten Sie verschiedene Schattierungen und Farbtöne Ihrer Hauptfarben hinzufügen, anstatt nach zusätzlichen zu suchen. Manchmal ist Einfachheit die beste Strategie.,

Vergessen Sie nicht Ihre neutralen Farben (Weiß, Schwarzgrau)

Sie benötigen neutrale Farben für Text, um Kontrast für wichtige Elemente oder als Hintergrundfarben zu erzeugen.

Die Funktion der neutralen Farbe im modernen Webdesign ähnelt der des Leerraums – um Benutzern eine Pause zu geben und ihnen Zeit zu geben, Informationen auf der Seite besser zu verdauen und zu priorisieren.

Es ist eine gute Idee, eine dunkle und eine helle neutrale Farbe für verschiedene Anwendungsfälle zu haben. Die häufigsten neutralen Farben sind Weiß, Schwarz und grau., Sie können auch Schattierungen Ihrer dominanten Farben als Neutrale verwenden, obwohl dies etwas schwieriger zu harmonisieren ist.

Wenn Sie nach Ideen suchen, kehren Sie zu Dribbble oder Designspiration zurück und verwenden Sie die Farbsuche, um zu sehen, was andere tun.

Fügen Sie primäre, sekundäre und neutrale Farben an folgenden Stellen hinzu:

Wie wenden Sie das Website-Farbschema an? Welche Farben gehen wohin und warum?

  • Primärfarben gehen Sie zu den „Hot Spots“ auf Ihrer Webseite., Sie sollten diese kräftigen, lebendigen Farben verwenden, um die Aufmerksamkeit der Benutzer auf sich zu ziehen und sie zum Handeln aufzufordern. CTA-Schaltflächen, Überschriften, Benefits-Symbole, Download-Formulare und andere wichtige Informationen sollten mit Primärfarben hervorgehoben werden.
  • Sekundäre Farben werden verwendet, um die weniger wichtigen Informationen auf der Website hervorzuheben, z. B. sekundäre Schaltflächen, Unterüberschriften, aktive Menüelemente, Hintergründe oder unterstützende Inhalte wie FAQs und Testimonials.,
  • Neutrale Farben werden höchstwahrscheinlich für Text und Hintergrund verwendet, können sich jedoch in besonders farbenfrohen Abschnitten der Website als nützlich erweisen, nur um sie abzuschwächen und das Auge neu zu fokussieren.

Gehen Sie den Prozess mehrmals durch

Wenn Sie endlich Ihre Farbpalette entwickeln, stellen Sie sie in verschiedenen Szenarien auf die Probe. Wird es im Druck funktionieren? Was ist, wenn Sie sich entscheiden, eine Merchandise-Linie zu starten? Hat es Auswirkungen auf Besucher, die Sie erwartet haben?

Gehen Sie diesen Vorgang am besten einige Male durch und erstellen Sie einige verschiedene Farbpaletten., Wenn man nicht alle Ihre Anforderungen erfüllt, haben Sie einen Plan B.

Brainstorming bei Bedarf

Schöne Farbschemata sind nicht so schwer zu bekommen, wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen. Hier ist eine Liste hilfreicher Tools, die Sie bei der Suche nach den besten Website-Farbkombinationen unterstützen.

Hilfreiche Tools für Brainstorming-Farbschemata (erweitert)

  1. Farbraum – Diese Site kann ein ganzes Farbschema basierend auf dem Hex-Code einer ausgewählten Farbe generieren.,
  2. Adobe Color-Dieses Adobe-Tool basiert auf dem Konzept des Farbrads und ermöglicht es Ihnen, jede Art von Website-Farbschema mit wenigen Klicks zu entwickeln. Sie können auch ein Bild hochladen, um Farbcodes zu extrahieren, indem Sie Ihre Datei in das Tool ziehen und ablegen.
  3. Paletton-Paletton ist ein weiteres benutzerfreundliches Werkzeug zur Erzeugung von schönen Farbschemata ohne technische oder Design-Kenntnisse.
  4. Coolors – dieses Tool ist sehr praktisch, um zu testen, wie verschiedene Farben zusammenarbeiten., Mit der Drag-and-Drop-Oberfläche können Sie die Farben verschieben und sehen, ob sie zusammenstoßen oder gut zusammenarbeiten.
  5. ColorSpire-eine weitere Website Farbschema Generator.
  6. Canva ‚ s Color Wheel-dieses kostenlose Tool ist super benutzerfreundlich und kann Ihnen helfen zu verstehen, welche Farben zusammen gut aussehen und welche Farbkombinationen ein Nein-Nein sind. Außerdem gibt es viele lehrreiche Inhalte, um alle Fragen zur Farbtheorie und zum Farbrad zu beantworten.

Am häufigsten gestellte Fragen:

Warum ist das Farbschema der Website wichtig?,

Der Einfluss der Farbe auf das menschliche Gehirn ist ein echtes Phänomen. Ob wir die Auswirkungen bewusst spüren oder nicht, Farben haben einen großen Einfluss darauf, wie unser Gehirn Informationen und die Welt um uns herum verarbeitet.

Die Wissenschaft hat gezeigt, dass Rot die Durchblutung steigern kann, während Blau eine beruhigende Wirkung hat.

Zum Beispiel führte Glasgow im Jahr 2000 blaue Straßenbeleuchtung ein, um die Landschaft der Stadt zu verbessern, was versehentlich zu einem merklichen Rückgang der Anzahl der Straftaten in Bereichen führte, die von den blauen Lichtern beleuchtet wurden., In ähnlicher Weise entschied sich Tokios Yamanote Railway Line dafür, am Ende der Bahnsteige Blaulichter zu installieren, um die Anzahl der Selbstmorde zu reduzieren. Infolgedessen sanken die Selbstmorde an diesen Stationen um 74%.

Das erklärt wahrscheinlich, warum die meisten medizinischen und pharmazeutischen Marken Blau als Primärfarbe wählen.

Eines ist klar: Bei richtiger Anwendung können Farben große Macht über uns haben. Und genau deshalb ist die Wahl des richtigen Farbschemas für Ihre Website so wichtig.,

Durch die Kombination verschiedener Farben und Farbtöne können wir Farbpaletten erstellen, die dem Design Harmonie verleihen, gewünschte Emotionen hervorrufen, die Stimmungen der Benutzer beeinflussen und ihre Wahrnehmung der Marke prägen.

Welche Emotionen Sind Mit Verschiedenen Farben Verbunden?

Es gibt ein ganzes Gebiet der Wissenschaft sich mit der Untersuchung der Auswirkungen von Farbe auf das menschliche Verhalten – es ist genannt Farbe Psychologie., Durch viele Experimente und Forschungen haben Wissenschaftler festgestellt, dass Farben tatsächlich Emotionen hervorrufen: Einige machen uns glücklich, wachsam oder entspannt, während andere dunklere Gefühle anzapfen und uns ängstlich oder traurig machen können.

Tatsächlich haben 85% der Käufer angegeben, dass sie Produkte nur auf Farbbasis kaufen.

Wenn Sie die richtige Farbpalette für Ihre Website auswählen, können Sie die Art und Weise ändern, wie Menschen über Ihre Marke denken, und dauerhafte Emotionen erzeugen, die die Kaufentscheidungen der Verbraucher beeinflussen.

Aber wo soll ich anfangen?,

Hier sind sechs Hauptfarben, die bei den Zuschauern eine einzigartige emotionale Reaktion hervorrufen:

Rot

Rot symbolisiert Wichtigkeit, Leidenschaft und Aggression. Denken Sie an den roten Teppich, das Herz als Liebessymbol oder das Stoppschild. Es erfordert Aufmerksamkeit und sollte, wenn es um Design geht, sparsam verwendet werden, um den Betrachter nicht zu überwältigen oder zu ermüden.

Orange

Orange ist verbunden mit Energie, Verspieltheit und niedrige Preise. Die Verwendung von Orange im Webdesign kann dazu beitragen, die Jugendlichkeit der Marke hervorzuheben und sogar die Aufmerksamkeit der Käufer auf sich zu ziehen.,

Gelb

Als die Farbe der Sonne, gelb können spielen auf Glück und Spaß Aspekten. Aber es aktiviert auch den Angstbereich im Gehirn, also sollte es vorsichtig und in verschiedenen Schattierungen verwendet werden.

Grün

Die farbe der natur, grün hat eine starke verbindung mit gesundheit, wohlstand, und umwelt freundliche initiativen. Es eignet sich wunderbar für alle Arten von Bio – oder Naturprodukten und Marken, die sich auf die Natur und die Natur konzentrieren.,

Blau

Die Farbe Blau weckt sofort Vertrauen und ruft ein Gefühl der Sicherheit hervor. Außerdem hat es gezeigt, dass es eine beruhigende Wirkung auf das Gehirn hat, so dass es auch einladend und freundlich wirkt. Blau ist so vielseitig und lebendig und eine der beliebtesten Farbwahlen unter Webdesignern.

Lila

Lila ist die Farbe der Lizenzgebühren., Oft mit Eleganz, Geheimnis und Kreativität verbunden, ist es eine Go-to-Farbe für Marken, die den High-End-oder Luxus-Appeal verfolgen oder mit ihrem Website-Design einen sinnlicheren Reiz schaffen möchten.

Wenn Sie darüber nachdenken, welche Primär-und Sekundärfarben für Ihr Website-Farbschema verwendet werden sollen, können Sie die Art und Weise beeinflussen, wie sich Menschen über Ihre Website und Ihre Marke fühlen.

Was Sollte ich Wissen, Über Geschlecht/Alter Farbe Unterschiede?

Die leistungsstärksten Websites haben eines gemeinsam: Sie kennen ihre Zielgruppe., Ob durch Marktforschung oder jahrelange Erfahrung in Ihrer Branche, Sie sollten sagen können, wen Sie ansprechen möchten. Warum? Weil Farben, Designentscheidungen, Typografie und Dinge wie Tonfall unterschiedliche Demografien unterschiedlich beeinflussen.

Und es sind nicht nur unterschiedliche Demografien, die Farben unterschiedlich anzeigen. Es stellt sich heraus, dass Männer und Frauen auch verschiedene Farben bevorzugen.

In einer 2012 Studie, fast 2.000 Männer und Frauen wurden gefragt, ob Sie lieber lila, blau, green, gelb, orange, rot oder pink.,

Tortendiagramm: die Lieblingsfarben der Menschheit.

Obwohl der Unterschied in den Farbpräferenzen zwischen Männern und Frauen subtil ist, könnte er einen erheblichen Einfluss auf den Erfolg einer Marke haben. Das ist nicht alles. Beim Erstellen eines Website-Farbschemas, das beide Geschlechter anspricht, ist es auch wichtig, die am wenigsten bevorzugten Farben zu berücksichtigen.

Welche Farben bevorzugen die verschiedenen Geschlechter? In dieser Richtung wurden einige Untersuchungen durchgeführt.,

Nach dieser Forschung mögen Männer und Frauen Braun und Orange nicht. 17% der Frauen setzen auch Grau auf ihre Liste der drei am wenigsten bevorzugten Farben. Interessanterweise betrachten beide Geschlechter dieselben Farben als “ billig „oder “ preiswert“.“

Welche Farben Erregen Die Meiste Aufmerksamkeit?

Die richtigen Farbkombinationen sind im Webdesign unerlässlich, da sie Designern helfen, eine visuelle Hierarchie aufzubauen. Die visuelle Hierarchie wiederum ermöglicht es Benutzern, die Kernelemente fast sofort zu unterscheiden und zuerst die wichtigsten Informationen zu erkennen.,

Aber es sind nicht nur verschiedene Farbkombinationen, die Designstruktur geben. Farben haben natürlich ihre eigene Hierarchie, die am besten durch die Auswirkungen jeder Farbe auf unsere Emotionen, Sinne und unser Verhalten definiert wird.

Es gibt kräftige Farben wie Rot, Gelb oder Orange, die praktisch unumgänglich sind und unsere ungeteilte Aufmerksamkeit erfordern. Und es gibt schwächere Farben wie Grau, Weiß oder Hellblau, die dazu beitragen, Kontrast zu erzeugen und wichtige Elemente zum Platzen zu bringen.,

Designer lieben es, kräftige Farben zu verwenden, um die Navigation zu schärfen und eine intuitivere Benutzererfahrung zu schaffen. Außerdem können kräftige Farben verwendet werden, um Konsistenz auf verschiedenen Seiten zu schaffen und Benutzern zu helfen, schneller zu finden, was sie brauchen. Wenn Sie beispielsweise rote Farbe für Call-to-Action-Schaltflächen auf Ihrer Website verwenden, kann dies Ihre Conversion-Rate erhöhen und das UI-Design intuitiver gestalten.

Welche Branchen bevorzugen unterschiedliche Farben?,

Wir haben bereits besprochen, wie wichtig Farb-Psychologie ist branding, Identität und logo-design und wie jeder Farbton hat eine andere psychologische Wirkung auf die Kunden.

Es ist also überhaupt nicht überraschend zu erfahren, dass verschiedene Branchen unterschiedliche Farben bevorzugen, da sie versuchen, bestimmte Emotionen hervorzurufen und branchenrelevante Assoziationen zu schaffen.

Eine Studie analysierte 520 Logos in einer Reihe von Branchen, um festzustellen, welcher Sektor welche Farbe bevorzugt. Die Ergebnisse wurden zu einer farbenfrohen Tabelle zusammengestellt, die die Top-20-Marken in jeder Branche und ihre dominierenden Farben darstellt.,

Wie verbessere ich die Markenbekanntheit?

Farbe ist eines der wichtigsten Elemente einer denkwürdigen Marke-neben Typografie, Markenname und Grafik.

Wir wissen, dass unser Gehirn sehnt visuelle Informationen. Die Erstellung überzeugender visueller Inhalte, die die richtigen Farben und das ansprechende Design verwenden, weckt das Interesse der Benutzer und zieht ihre Aufmerksamkeit auf sich, lange bevor die Informationen tatsächlich verarbeitet werden. Es dauert eine Viertelstunde, bis das Gehirn visuelle Hinweise verarbeitet, während die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne der Verbraucher nur 8 Sekunden beträgt.

Machen wir ein kurzes Experiment., Schließen Sie die Augen und denken Sie an diese drei Marken: Milka Chocolate, IKEA und Carlsberg. Hast du ihre Markenfarben gesehen? Ich wette, Ihr Gehirn wurde sofort mit lila überschüttet, blau-mit-gelb, und grüne Bilder.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Farbe die Markenerkennung um 80% erhöht. Der Aufbau einer besseren Markenbekanntheit wiederum hilft Unternehmen, Vertrautheit herzustellen. Und je vertrauter etwas ist, desto mehr vertrauen wir ihm.,

Das Studium der Farbpsychologie kann Ihnen auch dabei helfen, sicherzustellen, dass Ihre Marke mit den richtigen Emotionen verbunden ist, und bei den Verbrauchern eine positive Stimmung erzeugen.

Dies mag wie eine Menge Arbeit für etwas so Grundlegendes wie ein Website-Farbschema erscheinen, aber es ist ein wichtiger Schritt im Website-Design-Prozess. Um beeinflussen zu können, wie Benutzer Ihre Marke sehen und fühlen, müssen wir die Verbindung zwischen Farben und Emotionen besser verstehen.

Was Sind Neutrale Farben?

Kann erstellen Sie eine ansprechende website-design ohne Farbe?, Die Antwort lautet ja, aber das erfordert ein gutes Verständnis für andere Designelemente wie Typografie, Raster und Layout, um die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich zu ziehen.

Schwarz-Weiß-Website-Design wird als monochromatische Farbschema bekannt. Die Kombination von schwarzen und weißen Farben ist eine sichere Wette – das sind die beiden Farben, die nie aus der Mode kommen werden. Ein monochromatisches Farbschema kann jedoch auf jeder Farbe basieren, solange es von einem einzelnen Farbton abgeleitet und mit seinen Farbtönen, Schattierungen und Tönen erweitert wird.,

Ein gut ausgeführtes monochromatisches Design sorgt dafür, dass eine Website als anspruchsvoll, edel und zeitlos auffällt.

Auf der anderen Seite kann es eine Herausforderung sein, eine emotionale Reaktion von Ihren Besuchern zu erhalten. Ohne Farbe, monochromatische Web-Designs sind auch frei von Persönlichkeit und Emotion. Designer müssen kreativ darüber nachdenken, ein überzeugendes Surferlebnis zu entwickeln, wenn sie sich für ein monochromatisches Farbschema entscheiden.,

Die Forschung zum Minimalismus im Webdesign zeigt, dass die absichtliche und konsistente Verwendung einer Akzentfarbe im gesamten Design dazu beiträgt, die wichtigsten Informationen hervorzuheben und die Benutzer zum Handeln zu motivieren.

Blau, Rot und Grün sind die drei dominierenden Farben, die in fast jeder Branche auftauchen.

Es gibt jedoch eine Ausnahme, die für die Farbe Blau gilt. Als Menschen nach Nahrung suchten, lernten sie laut Lebensmittelforschern, giftige oder verdorbene Gegenstände zu vermeiden, die oft blau, schwarz oder lila waren. Wenn blau gefärbtes Essen zum Studium der Probanden serviert wird, verlieren sie den Appetit.,

Wenn jede andere Marke in Ihrer Branche die gleichen Farben verwendet, scheint es unmöglich zu sein, sich abzuheben und eine erkennbare Marke aufzubauen. Deshalb ist es wichtig, ein breiteres Farbschema zu erstellen, das für alle Branding-und Marketingmaterialien gilt, anstatt nur eine einfache Kombination aus Primär-und Sekundärfarben zu verwenden.

Gibt es Beispiele für gute Website-Farbschemata?

Es gibt! Hier sind 20 Beispiele, um das Farbschema Ihrer Website zu inspirieren.

1., Helle Akzentfarbe

Die Verwendung einer Akzentfarbe in Ihrem Website-Farbschema ist eine der effektivsten Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit des Besuchers auf die wichtigsten Informationen auf der Seite zu lenken. Im obigen Beispiel werden die kräftigen Farben-Gelb-verwendet, um die Kerndienste hervorzuheben und ein einprägsames Konzept zu erstellen.

2. Ein helles, aber ausgewogenes Farbschema

Dieses Website-Farbschema gleicht zwei lebendige Farben aus, wobei das helle Rot als Akzentfarbe verwendet wird.

3., Frisches und organisch aussehendes Farbschema

Das Sprichwort, dass wir zuerst mit unseren Augen essen, ist genau richtig. Unser Gehirn erhält ein Signal von den Augen, lange bevor unsere Geschmacksknospen an die Arbeit gehen. Farbe ist oft das erste Element, das unsere Augen über ein Lebensmittel bemerken, das vorgibt, wie wir den Geschmack und den Geschmack dessen wahrnehmen, was wir essen werden. Im folgenden Beispiel sehen wir, wie die Verwendung eines natürlichen Farbschemas, das von gelben, weißen und grünen Farben dominiert wird, ein organisches und frisches Aussehen erzeugt.

4., Erdige Töne

Dieses Website-Farbschema verwendet einen neutralen Farbhintergrund, um die pfirsichfarbene Farbe des Produkts hervorzuheben.

5. Ruhiges und minimalistisches Farbschema

Diese einfache Kombination aus erdigen, ruhigen Farben schafft eine entspannte Atmosphäre und setzt den richtigen Ton für die Botschaft der Website – Stress und Angst überwinden. Es ist auch ein Beispiel dafür, wie eine begrenzte Farbpalette immer noch Einfluss auf die Stimmung und das Verhalten eines Besuchers haben kann.

6., Schlankes und entspanntes Farbschema

Dieses schlanke Website-Farbschema kombiniert verschiedene Blautöne mit passenden Pastelltönen und schafft ein ruhiges und verträumtes Ambiente.

7. Pastell und gedämpftes Farbschema

Mit einem weichen, Pastellfarbschema schafft dieses Website-Design einen Eindruck von organischem Fluss und visueller Struktur. Es ist augenfällig und ausgewogen, verlockend den Besucher zu bleiben und weiter surfen.

8., Weiches und einladendes Farbschema

Dieses Website-Farbschema kombiniert mehrere Pastellfarben zu einem weichen und einladenden Look.

9. Lebendige und Fett Farbe Schema

Bursting mit farbe und energie, diese lebendige farbe palette bringt helle gelb und lebendige blau, schaffen eine leistungsstarke kombination. Mit lebendigen Farben und interessanten Designelementen hinterlässt die Website einen lang anhaltenden Eindruck und einen zitrusartigen Geschmack.

10., Lebendiger Kontrast

In diesem Farbschema werden zwei lebendige Farben verwendet, um einen auffälligen Kontrast zu erzeugen.

11. Farbenfrohes und modernes Farbschema

Diese Seite zeichnet sich durch ein raffiniertes und modernes Design aus, indem sie farbenfrohe Produkte mit neutralen Hintergründen kombiniert. Mit einer Akzentfarbe für CTA-Schaltflächen führt das Website-Design den Besucher brillant zur gewünschten Aktion.

12., Spaß und spielerisch

Diese Website kombiniert viele verschiedene Farben und Farbtöne und zeichnet ein spielerisches Farbschema aus, das Farben verwendet, um Informationskategorien zu erstellen.

13. Monochromatisches Farbschema

Diese Farbpalette spielt mit Textur und verschiedenen Schwarz-und Grautönen und hilft dabei, ein mysteriöses und dennoch zugängliches Website-Design zu erstellen. Der Mangel an Farbe in diesem Webdesign zwingt den Besucher, sich auf andere Elemente zu konzentrieren, einschließlich Kopieren, Formen und Grafiken.

14., Elegant und friedlich

Dieses Website-Design, das mit ein paar Grüntönen spielt, erzeugt Tiefe und verwendet ein ruhiges, sauberes Farbschema, um die Besucher zu beschäftigen.

15. Vivid und Sharp Farbe Schema

Channeling eine sharp farbe schema, diese website design macht einen starken ersten eindruck. Ohne Angst, mit lebendigen Farben zu führen, kombiniert das Website-Design verschiedene Farbtöne, um einen starken Kontrast zu schaffen und das Auge des Besuchers anzulocken – von tiefem Rosa über Blaugrün bis hin zu sattem Blau ist das Farbschema vielseitig und dennoch ausgewogen.,

16. Keine Angst vor kräftigen Farben

Mit einem hohen Kontrast und drei lebendigen Farben im Spiel macht dieses Website-Farbschema einen kühnen Eindruck.

17. Elegantes und luxuriöses Farbschema

Dieses schöne Farbschema verleiht durch die Kombination von Tiefblau mit Goldtönen einen königlichen, eleganten Look. Es ist ein klassisches Farbschema mit einem modernen Touch, das ein kraftvolles visuelles Erlebnis bietet und die Marke sofort als High-End-Player positioniert.

18., Mit einem Hauch von Gold

Das folgende Beispiel zeigt, wie das Einwerfen einer Farbe mit starken kulturellen Assoziationen – in diesem Fall Gold – die Dynamik des gesamten Designs verändern und majestätischer aussehen kann.

19. Corporate yet Energetic Color Scheme

Unter Berufung auf eine lebendige, aber eher traditionelle Farbpalette schafft es dieses Website-Design, Vertrauen zu wecken und gleichzeitig den Eindruck einer zukunftsorientierten, modernen Marke zu erwecken., Mit starkem Kontrast und großer Lesbarkeit verleiht die Kombination aus Rot und Blau der Website eine dynamische und kraftvolle Atmosphäre.

20. Traditionell aber interessant

Die klassische Kombination von Rot und Blau wird in diesem coolen Website-Design lebendig.

Jetzt wissen Sie, wie Sie ein Website-Farbschema selbst entwerfen

Die Wahrheit ist, dass Sie kein Designer sein müssen, um ein schönes Website-Farbschema zu erstellen., Mit einem breiten Verständnis der Farbpsychologie, den Grundlagen der Farbtheorie und einem Arsenal hilfreicher Werkzeuge können Sie eine Farbpalette entwickeln, die Ihrer Marke eine starke visuelle Identität verleiht.

Nehmen Sie sich Zeit, um kreative Beispiele zu erkunden, verschiedene Farbkombinationen zu testen und Komplementärfarben zu finden, die gut zusammenarbeiten. Tolles Design ist relativ – wenn es für Ihre Marke funktioniert, das Engagement fördert und die Markenbekanntheit steigert, ist das alles, was wirklich wichtig ist.

Ziehen Sie nun Ihren Designerhut an und experimentieren Sie mit Ihren Farbpaletten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.