Wie HUBZone certified zu werden

Dieser Artikel erklärt, was HUBZone ist, wie Sie von diesem Bundesprogramm profitieren können, und was sind HUBZone Anforderungen für kleine Unternehmen.

Überprüfen Sie, ob Sie sich als GSA-Auftragnehmer qualifizieren

Was bedeutet HUBZone?

„HUBZone“ steht für historisch untergenutzte Business Zone., Das Federal HUBZone-Programm gibt Präferenzen für kleine Unternehmen, die von bestimmten Gemeinden betrieben werden und im Besitz, wenn sie in staatlichen Beschaffungsprogrammen teilnehmen.

Beispiele für historisch unterversorgte Wirtschaftszonen sind: Volkszählungsgebiete, Länder indischer Stämme, bestimmte Landkreise oder umgestaltete Zonen, Gebiete mit qualifizierter Militärbasis und so weiter mit niedrigem mittlerem Haushaltseinkommen oder hohen Arbeitslosenquoten. Kleine Unternehmen in solchen Zonen sind historisch schwer zu entstehen daher der Name.

Was ist ein HUBZone zertifizierte Unternehmen?,

HUBZone-zertifizierte Unternehmen sind kleine Unternehmen, die die Anforderungen des HUBZone-Programms erfüllen. Als zertifizierter HUB Zone Small Business können Sie um Stilllegungs-GSA-Verträge konkurrieren und erhalten zusätzlich eine Präferenz von 10%, wenn die GSA Ihre Preise im Vergleich zu Wettbewerbern bewertet.

HUBZone-Programm-Zertifizierung Anforderungen

HUBZone Vertrag Chancen sind nur für Unternehmen, die bestimmte Bedingungen erfüllen., Damit sich ein kleines Unternehmen für das SBA HUBZone-Programm qualifizieren kann, muss es alle folgenden HUB-Anforderungen erfüllen:

  • Zunächst muss Ihr Unternehmen klein sein. Um zu erfahren, ob Ihr Unternehmen klein ist, gehen Sie hier.
  • Dann muss das Unternehmen vollständig im Besitz einer Community Development Corporation, einer landwirtschaftlichen Genossenschaft, einer hawaiianischen Organisation, eines Indianerstammes oder zu mindestens 51% im Besitz und unter der Kontrolle von Personen sein, die US-Bürger sind.
  • Ihr Unternehmen muss von der HUBZone aus geführt werden, was bedeutet, dass sich dort der Hauptsitz befindet.,
  • Außerdem müssen 35% oder mehr der Geschäftsangestellten in einer HUBZone leben.

Um die HUBZone-Berechtigung Ihres Unternehmens schnell zu überprüfen, verwenden Sie die Certify-Website des SBA.

Wie werde ich HUBZone zertifiziert?

Um Ihr Unternehmen für das HUBZone-Programm zu zertifizieren, sollten Sie den SBA HUBZone-Zertifizierungsprozess abschließen:

Hier ist ein schrittweiser Prozess:

1. Überprüfen Sie die Anforderungen

Siehe obigen Abschnitt, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen für das HUBZone-Programm berechtigt ist. Überprüfen Sie die Gültigkeit der HUBZone mithilfe der interaktiven Karte.

2., Registrieren Sie

Speziell benötigen Sie:

  • Ein SAM-Konto, was wiederum bedeutet, dass Sie DUNS, EIN, NAICS und CAGE/NCAGE benötigen.
  • Ein allgemeines Login – Systemkonto, mit dem Sie sich bei SBA anmelden.

3. Zertifizierung beantragen

Melden Sie sich mit GLS bei Ihrem SBA-Konto an und gehen Sie dann zum Abschnitt „HUBZone“ (klicken Sie auf „Zugriff“ und dann auf „HUBZone“).

4. Überprüfen Sie Ihre SBA HUBZone-Anwendung

Eine E-Mail wird mit Bestätigungsanweisungen an Sie gesendet. Sie haben 10 Werktage Zeit, um Ihre Bewerbung zu überprüfen., Reichen Sie gegebenenfalls alle angeforderten Bestätigungsdokumente bei Ihrem Konto ein.

5. Aktualisieren Sie Ihr SAM-Konto

Sobald Ihre HUB-Anwendung bestätigt wurde, melden Sie sich bei Ihrem SAM-Konto an und geben Sie an, dass Sie jetzt für HUBZone Small Business berechtigt sind. In der Regel dauert die Zertifizierung Ihres Unternehmens etwa 90 Tage.

So überprüfen Sie Ihren HUBZone-Anwendungsstatus

Um Ihren HUBZone-Anwendungsstatus zu überwachen, verwenden Sie das allgemeine Anmeldesystem:

  1. Gehen Sie zur SBA-Website.,
  2. Melden Sie sich mit Ihrer Benutzer-ID und Ihrem Passwort an
  3. Klicken Sie auf das HUBZone-Symbol
  4. Klicken Sie auf die elektronische HUBZone-Anwendung
  5. Der Status wird unter der Anwendungsnummer angezeigt.

Was ist ein HUBZone kleines Unternehmen betreffen?

SBA definiert ein Unternehmen als gewinnorientiertes Unternehmen mit Sitz in den Vereinigten Staaten, das hauptsächlich in den Vereinigten Staaten tätig ist oder einen wesentlichen Beitrag zu den USA leistet., wirtschaft durch Zahlung von Steuern oder Verwendung von amerikanischen Produkten, Materialien oder Arbeitskräften.

Die gültigen Rechtsformen eines Unternehmens sind: ein einzelnes Unternehmen, eine Partnerschaft, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, eine Gesellschaft, ein Joint Venture, eine Vereinigung, ein Trust oder eine Genossenschaft. Apropos Joint Venture, es kann jedoch nicht mehr als 49 Prozent Beteiligung ausländischer Unternehmen an dem Joint Venture geben.,

In Bezug auf die HUBZone-Programmanwendung ist ein kleines Unternehmen eine Organisation, die den HUBZone-Zertifizierungsanforderungen entspricht und darauf abzielt, als HUBZone-Unternehmen zu zertifizieren, um um HUBZone-Verträge zu konkurrieren.

HUBZone Vorteile

Geschäfte mit Regierungsbehörden als HUBZone zertifiziertes Unternehmen hat einige echte Vorteile.

Zunächst einmal können Agenturen einige GSA-Verträge aufheben und nur HUBZone-zertifizierten Unternehmen erlauben, für sie zu bieten., Dies verringert den Wettbewerb erheblich und eröffnet eine breite Palette von Möglichkeiten, Waren zu versenden oder Dienstleistungen für die Regierung bereitzustellen.

Dann genießen HUBZone-zertifizierte Auftragnehmer eine Preisbewertung von 10% bei offenen Auftragsvergaben und verschiedenen Zuliefermöglichkeiten. In vielen Fällen bedeutet dies, dass Sie eine Auszeichnung unter Bedingungen gewinnen, die für Sie vorteilhafter sind.

Und Sie können weiterhin Angebote für andere GSA-Verträge einreichen und andere Auszeichnungen verfolgen, für die sich Ihr Unternehmen qualifiziert.,

Click to rate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.