Wer ist die bestbezahlte ESPN-Persönlichkeit und wie viel verdienen sie?

stellen Sie sich ein Leben, in dem Sie zu sprechen, über Sport für ein Leben, während sich Millionen von Dollar bezahlt. Für einige ESPN-Persönlichkeiten ist dies ihre Realität. Die meisten Sportjobs in Zeitungen oder lokalen Fernsehsendern zahlen genug, um bequem zu leben, aber nationale Fernsehjobs können sogar mehr bezahlen als einige der Athleten, über die sie sprechen. Also, wer ist die bestbezahlte ESPN-Persönlichkeit und wie viel verdienen sie?

Was macht die durchschnittliche ESPN-Persönlichkeit aus?,

ESPN-Reporter und On-Air-Persönlichkeiten können zwischen einigen hunderttausend Dollar pro Jahr und einigen Millionen verdienen. Nebenreporter wie Lisa Salters und Holly Rowe verdienen normalerweise weniger als 1 Million US-Dollar pro Jahr, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht gut entschädigt werden.

Nach Tiebreaker.com, Salters macht über $ 200,000 pro Jahr und Rowe macht $800,000. Nebenreporter machen nicht so viel wie Fernsehjobs, weil sie eine saisonale Position sind, und diese Reporter erscheinen nicht jeden Tag im Fernsehen.,

TV-Hosts scheinen ungefähr den gleichen Betrag wie Seitenreporter zu verdienen. „First Take“ – Moderatorin Molly Qerem verdient Berichten zufolge 500,000 US-Dollar pro Jahr, um Moderatorin der beliebten Morgenshow zu sein. Wendi Nix, der „NFL Live“ moderiert, verdient mit 800,000 US-Dollar pro Jahr noch mehr.

Nebenreporter und Fernsehen verdienen überdurchschnittlich viel, aber das wahre Geld steckt im Fernsehen.

Kommentatoren verdienen das meiste Geld bei ESPN

„Die Kombination von Brady und Gronk ist fast nicht aufzuhalten.,“
Rex Ryan denkt, dass die Bucs jetzt die Favoriten in der NFC sein könnten. pic.twitter.com/xbMXDrHCLq april 2020

Dies sollte kein Schock sein, aber die beliebtesten Gesichter im Fernsehen verdienen jeden Tag das meiste Geld bei ESPN.

Mike Golic, der 17 Jahre lang Co-Moderator von „Mike and Mike“ war, verdient immer noch 5 Millionen US-Dollar pro Jahr für seinen Spot auf „Golic and Wingo“.“Golics Ex-Co-Moderator Mike Greenberg macht jedoch noch mehr. Greenberg macht $ 6,5 Millionen pro Jahr als Gastgeber von “ Get Up!,, „und er war bis letztes Jahr der bestbezahlte ESPN-Mitarbeiter.

Die Co-Gastgeber von „Pardon the Interruption“, Michael Wilbon und Tony Kornheiser, verdienen jeweils satte 6 Millionen Dollar pro Jahr. PTI war eine der Nachmittagsfernsehklammern auf ESPN, daher wäre es unfair, einen mehr als den anderen zu bezahlen.

Diese populären Namen haben alle beeindruckende Gehälter, aber keiner von ihnen trägt den Titel des bestbezahlten ESPN-Kommentators.

Stephen A. Smith ist der höchste bezahlte ESPN-Persönlichkeit

Überrascht?, Ja, dachte nicht so.

Stephen A. Smith ist berühmt für seine feurigen Aufnahmen der beliebten Morgenshow „First Take“, und diese explosiven Tiraden führten 2019 zu einem kräftigen Vertrag. Im November letzten Jahres einigten sich Smith und ESPN auf einen Fünfjahresvertrag im Wert von 8 Millionen US-Dollar pro Jahr.

Smith ist vielleicht nicht die kenntnisreichste ESPN-Persönlichkeit, aber er kann Debatten besser entfachen als jeder andere. Er arbeitet extrem hart an seinem Handwerk, und er hat eine Möglichkeit, Gespräche aufzuregen, die ihn zu einer besonderen Fernsehfigur machen., ESPN hat das Glück, Smith zu haben, und sie haben es gezeigt, indem sie ihn 2019 zu ihrer bestbezahlten Persönlichkeit gemacht haben.

Zum Vergleich: Patrick Mahomes verdient rund 4 Millionen Dollar pro Jahr. Er wird sicherlich bald eine massive Verlängerung unterschreiben, aber es ist immer noch verrückt zu denken, dass Smith doppelt so viel verdient wie der Super Bowl MVP pro Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.