Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Oregano?

Share on Pinterest
Oregano kann helfen, Bakterien zu bekämpfen, Entzündungen zu lindern und den Blutzucker zu regulieren.,der Mittelmeerraum verwendet Oregano seit Jahrhunderten in der Kräutermedizin, um viele Beschwerden zu behandeln, darunter:

  • Hautgeschwüre
  • Muskelkater
  • Asthma
  • Krämpfe
  • Durchfall
  • Verdauungsstörungen
  • Erkältungen
  • um die allgemeine Gesundheit zu verbessern

Wissenschaftler müssen mehr Forschung betreiben, um die Vorteile der Verwendung von Oregano zu bestätigen, aber es gibt gibt es Hinweise darauf, dass es helfen könnte:

  • Bakterien bekämpfen
  • Entzündungen lindern
  • Blutzucker und Lipide regulieren
  • Krebs bekämpfen

Oregano und andere Kräuter liefern Antioxidantien., Diätetische Antioxidantien helfen dem Körper, freie Radikale zu eliminieren, die giftige Substanzen sind, die aus natürlichen Prozessen und Umweltbelastungen resultieren. Ein Aufbau von freien Radikalen kann oxidativen Stress auslösen. Oxidativer Stress kann zu Zellschäden führen, die zu verschiedenen Krankheiten führen können, einschließlich Krebs und Diabetes.

Erfahren Sie hier mehr über Antioxidantien.

Antibakterielle Eigenschaften

Die Hauptbestandteile von ätherischem Oreganoöl sind Carvacrol und Thymol. Diese können antimikrobielle Eigenschaften haben.,

In einer Laborstudie aus dem Jahr 2019 verhinderten Carvacrol und Thymol, dass sich verschiedene Stämme von Staphyloccus aureus (S. aureus) – Bakterien in Fleisch und Milchprodukten entwickelten, was darauf hindeutet, dass dies zur Kontrolle beitragen könnte Bakterienwachstum in Lebensmitteln.

Angesichts wachsender Bedenken hinsichtlich der Resistenz von Krankheiten gegen Antibiotika führten die Forscher Labortests durch, um die Auswirkungen von Oreganoöl auf verschiedene Mikroben zu untersuchen, die nicht auf andere Medikamente ansprechen.

Das öl zeigte „signifikante antibakterielle Aktivität gegen 11 solcher Mikroben., Dies deutet darauf hin, dass Substanzen in Oregano eine Rolle bei der Bekämpfung von Krankheiten spielen könnten, die nicht mehr auf Antibiotika ansprechen.

Während diese Tests darauf hinweisen, dass Verbindungen in Oregano antibakterielle Eigenschaften haben können, bedeutet dies nicht, dass der Verzehr von Oregano Infektionen verhindert.

Vitamin C ist ein Antioxidans, das eine Schlüsselrolle im Immunsystem spielt. Welche Lebensmittel enthalten vitamin C? Finde es hier heraus.,

Entzündungshemmende Eigenschaften

Laut einer Literaturübersicht scheinen die Öle und Bestandteile von Oreganoöl wie Thymol und Rosmarinsäure entzündungshemmende Eigenschaften zu haben.

In Tierversuchen hat Oregano-Extrakt Entzündungen reduziert, die zu Folgendem führen können:

  • Autoimmunarthritis
  • allergisches Asthma
  • rheumatoide Arthritis

Es ist erwähnenswert, dass in den Studien konzentrierte Oregano-Extrakte verwendet wurden. Dies ist nicht dasselbe wie Menschen, die Oregano in der Ernährung essen.,

Rosmarin ist ein weiteres Kraut, das entzündungshemmende Eigenschaften haben kann. Infos.

Schutz vor Krebs

Einige der Inhaltsstoffe in Oregano können krebsbekämpfende Eigenschaften haben.

Wissenschaftler haben Beweise dafür gefunden, dass Extrakte helfen können, DNA-Schäden in Zellen aufgrund von oxidativem Stress, Strahlung und Mitogenen zu verhindern, einer Art Protein, das unerwünschte Zellteilung verursachen kann.

Forscher haben auch Hinweise darauf gefunden, dass Carvacrol und Thymol das Wachstum von Melanomzellen und die Ausbreitung von Hautkrebs verhindern können.,

Während es unwahrscheinlich ist, dass der Verzehr von Oregano Krebs verhindert, kann eine abwechslungsreiche, pflanzliche Ernährung, die reich an Antioxidantien ist, Zellveränderungen verhindern, die zu Krebs führen können.

Im Jahr 2013 deuteten Laborstudien darauf hin, dass Origanum majorana dazu beitragen könnte, das Fortschreiten von metastasiertem Brustkrebs zu verlangsamen oder zu stoppen.

Wie kann Ernährung das Krebsrisiko beeinflussen? Finde es hier heraus.

Diabetes

Verbindungen in Oregano können bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes helfen., Die Autoren einer Nagetierstudie aus dem Jahr 2016 kamen zu dem Schluss, dass Origanum-Extrakt helfen kann:

  • Insulinresistenz verbessern
  • Regulieren Sie die Expression von Genen, die den Fett-und Kohlenhydratstoffwechsel beeinflussen
  • Wiederherstellung geschädigter Leber-und Nierengewebe

Die Autoren stellten fest, dass einige Menschen bereits Oreganoblätter und-öl verwenden, um hohe Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

Typ-1-diabetes ist eine Autoimmunerkrankung. Experten wissen nicht, was es verursacht, aber oxidativer Stress kann eine Rolle spielen.

Im Jahr 2015 fanden Forscher heraus, dass ein Extrakt aus Oregano Typ-1-Diabetes bei Mäusen verbessert., Sie schlugen vor, dass dies auf die antioxidativen Eigenschaften von Oregano, seine Wirkung auf das Immunsystem und seine Fähigkeit, den Zelltod zu verhindern, zurückzuführen sein könnte.

Welche anderen Kräuter und Gewürze können bei Diabetes helfen? Finde es hier heraus.

Depression

Im Jahr 2018 untersuchten Wissenschaftler, wie sich die Behandlung mit Oreganoöl und anderen Substanzen auf Ratten mit Depressionen aufgrund chronisch unvorhersehbaren Stresses auswirkte.

Nach 14 Tagen verbesserte sich das stressbedingte Verhalten bei Ratten, die die Oregano-Behandlung erhielten. Die Autoren der Studie kamen zu dem Schluss, dass Oregano stressbedingtes Verhalten lindern könnte.,

Können andere Kräuter bei Depressionen helfen? Finde es hier heraus.,etes

  • Blutungen nach einer Zahnextraktion
  • Herzerkrankungen
  • hoher Cholesterinspiegel
  • Menschen tragen Oreganoöl auf die Haut auf für:

    • Akne
    • Fußpilz
    • Schuppen
    • Krebsgeschwüre, Zahnschmerzen und Zahnfleischerkrankungen
    • Warzen
    • Wunden
    • ringworm
    • Rosacea
    • Psoriasis
    • Insektenstiche und als Insektenschutzmittel
    • Muskel-und Gelenkschmerzen
    • Krampfadern

    In den meisten dieser Fälle gibt es nicht genügend Beweise für die medizinische Verwendung von Oregano als Nahrungsergänzungsmittel, Nahrungsergänzungsmittel oder Öl.,

    Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass es bei den meisten Menschen Schaden anrichtet, solange die Menschen nicht zu viel Oreganoöl konsumieren und sicherstellen, dass topische Anwendungen eine verdünnte Form des Öls verwenden.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.