Was macht ein Kinderbetreuer?


Was macht ein Kinderbetreuer?

Ein Kinderbetreuer kümmert sich um die Grundbedürfnisse von Säuglingen und Kleinkindern, wechselt die Windeln und bereitet ihre Mahlzeiten zu. Sie halten auch die Zeitpläne der Kinder, wie Spiel, Nickerchen und Essenszeiten.,mes und snacks für kinder

  • Hilfe kinder halten gute hygiene
  • Organisieren aktivitäten
  • Lehren kinder über die welt und erkunden interessen
  • Entwickeln zeitpläne und routinen
  • Gewährleisten, dass kinder haben genug körperliche aktivität, rest, und spielzeit
  • Uhr für anzeichen von emotionalen oder entwicklungs probleme
  • Bringen alle probleme, um die aufmerksamkeit der eltern
  • Aufzeichnungen li>

    Ein Kinderbetreuer führt Babys und Kleinkinder in grundlegende Konzepte ein, indem er ihnen vorliest und mit ihnen spielt., Zum Beispiel bringen sie kleinen Kindern bei, wie sie sich teilen und abwechseln können, indem sie mit anderen Kindern spielen.

    Sie helfen Kindern im Vorschulalter oft, sich auf den Kindergarten vorzubereiten. Sie nutzen das Kinderspiel, um die Sprache der Kinder (z. B. durch Geschichtenerzählen und Schauspielspiele) und ihre sozialen Fähigkeiten (z. B. indem sie gemeinsam etwas in der Sandbox bauen) zu verbessern. Sie können die Kinder in kreative Aktivitäten wie Kunst, Tanz und Musik einbeziehen.

    Kinderbetreuer beobachten Kinder im schulpflichtigen Alter oft vor und nach der Schule., Sie helfen diesen Kindern bei den Hausaufgaben und sorgen dafür, dass sie an Aktivitäten nach der Schule teilnehmen, wie Sportübungen und Clubtreffen. Während des Sommers, wenn Kinder außerhalb der Schule sind, können Kinderbetreuer ältere und jüngere Kinder den ganzen Tag beobachten, während die Eltern bei der Arbeit sind.

    Im Folgenden sind Beispiele für Arten von Kinderbetreuern aufgeführt:

    Mitarbeiter von Kinderbetreuungszentren-arbeiten in Teams in formellen Kinderbetreuungszentren, einschließlich Vor-und Frühstart-Programmen., Sie arbeiten oft mit Vorschullehrern und Lehrerassistenten zusammen, um Kinder durch einen strukturierten Lehrplan zu unterrichten. Sie bereiten tägliche und langfristige Pläne von Aktivitäten vor, um die Kinder in ihrer Obhut zu stimulieren und zu erziehen. Sie überwachen und protokollieren auch den Fortschritt von Kindern.

    Familienkinderbetreuungsanbieter-Betreuung von Kindern im Eigenheim des Anbieters während der traditionellen Arbeitszeit. Sie müssen sicherstellen, dass ihre Häuser und alle Mitarbeiter, die sie beschäftigen, die Vorschriften für Familienbetreuungszentren erfüllen., Nachdem die Kinder nach Hause gegangen sind, haben die Anbieter oft mehr Verantwortung, z. B. beim Einkauf von Lebensmitteln oder Vorräten, bei der Buchhaltung, beim Führen von Aufzeichnungen und beim Reinigen. Darüber hinaus müssen Familienbetreuer häufig einen Teil ihrer Zeit damit verbringen, ihre Dienstleistungen für potenzielle Familien zu vermarkten.

    Kindermädchen-arbeiten in den Häusern der Kinder, die sie betreuen, und der Eltern, die sie beschäftigen. Meistens arbeiten sie Vollzeit für eine Familie. Sie können dafür verantwortlich sein, Kinder zur Schule, zu Terminen oder nach der Schule zu fahren. Einige leben in den Häusern der Familien, die sie beschäftigen.,

    Babysitter-wie Kindermädchen, arbeiten in den Häusern der Kinder in ihrer Obhut. Sie arbeiten jedoch für viele Familien anstelle von nur einer. Darüber hinaus arbeiten sie in der Regel nicht Vollzeit, sondern kümmern sich in gelegentlichen Nächten und Wochenenden um die Kinder, wenn Eltern andere Verpflichtungen haben.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.