Was macht ein Immobilienanwalt?

Der Kauf eines Eigenheims ist wahrscheinlich die größte Investition, die Sie jemals tätigen werden. Zusätzlich zur Einstellung eines Immobilienmaklers zur Verhandlung der Transaktion können Sie einen Immobilienanwalt in Betracht ziehen, der Sie durch den rechtlichen Prozess führt. Immobilienanwälte sind spezialisiert auf Fragen im Zusammenhang mit Immobilien, von Transaktionen bis hin zur Behandlung von Streitigkeiten zwischen Parteien.

Immobilienanwälte: Eine Übersicht

Viele Bundesstaaten verlangen, dass ein Immobilienanwalt bei Abschluss anwesend ist., Selbst wenn Ihr Staat keinen benötigt, möchten Sie möglicherweise, dass ein Immobilienanwalt für Sie da ist. Ein Immobilienanwalt wird Ihre Interessen bei Abschluss vertreten. Sie werden alle Unterlagen im Voraus überprüfen und bei Problemen oder Auslassungen mit der Dokumentation beraten.

Die meisten Immobilienanwälte erheben eine stündliche Gebühr für Dienstleistungen, obwohl einige eine Pauschale berechnen. Der Anwalt wird es Ihnen im Voraus sagen. In der Regel beträgt der Bereich 150 bis 350 US-Dollar pro Stunde oder eine Pauschalgebühr von 500 bis 1.500 US-Dollar.,

Key Takeaways

  • Ein Immobilienanwalt erstellt oder überprüft alle Dokumente, die zum Abschluss eines Immobilienkaufs unterzeichnet wurden.
  • Der Anwalt ist dann bei der Schließung anwesend, um die Interessen des Käufers (oder des Verkäufers) zu vertreten.
  • Das Immobilienrecht ist Sache der staatlichen und lokalen Gerichtsbarkeiten.

Was das Immobilienrecht umfasst

Das Immobilienrecht umfasst den Kauf und Verkauf von Immobilien, dh Grundstücke und Strukturen darauf., Es umfasst auch rechtliche Fragen im Zusammenhang mit allem, was mit dem Grundstück oder den Strukturen verbunden ist, wie Geräte und Vorrichtungen.

8

Anzahl der Staaten, die Anwälte zur Überwachung von Immobilientransaktionen benötigen.

Rechtsanwälte, die sich auf Immobilien spezialisiert haben, stellen sicher, dass beim Erwerb oder Verkauf von Immobilien ordnungsgemäße Verfahren eingehalten werden. Sie können sich auch damit befassen, wie eine Immobilie zur Nutzung in Zonen unterteilt ist. Das Immobilienrecht umfasst Urkunden, Grundsteuern, Nachlassplanung, Zonierung und Titel.,

Immobiliengesetze variieren je nach Staat und Kommunalverwaltung. Anwälte müssen für die Ausübung in dem Staat, in dem die Transaktion stattfindet, zugelassen sein und sich über alle staatlichen oder lokalen Entwicklungen auf dem Laufenden halten, die sich auf eine Transaktion auswirken könnten.

Die Verantwortlichkeiten des Anwalts

Ein Immobilienanwalt ist mit der Vorbereitung und Überprüfung von Dokumenten in Bezug auf Kaufverträge, Hypothekendokumente, Titeldokumente und Transferdokumente ausgestattet.

Ein zur Abwicklung einer Transaktion beauftragter Immobilienanwalt wird immer am Abschluss mit dem Käufer teilnehmen., Schließen ist, wenn das Geld bezahlt und der Titel übertragen wird. Der Anwalt ist dafür verantwortlich, dass die Übertragung legal, verbindlich und im besten Interesse des Kunden erfolgt.

Während des Kaufs einer Immobilie können der Immobilienanwalt und die Mitarbeiter Dokumente vorbereiten, Titelversicherungspolicen abschließen, Titelsuchen auf der Immobilie abschließen und den Geldtransfer für den Kauf abwickeln. Wenn der Kauf finanziert wird, ist der Anwalt für Papierkram wie das Bundesformular HUD-1 und die damit verbundene Geldtransferdokumentation für den Kreditgeber des Käufers verantwortlich.,

Im Falle eines Immobilienstreits, wie z. B. Titelkette, Lot-Line-Probleme oder andere Probleme mit Verträgen, wird der Anwalt das Problem lösen.

Ein Immobilienanwalt kann einen Käufer oder Verkäufer auch rechtlich vertreten, wenn ein Streit in einem Gerichtssaal endet. Der Immobilienanwalt bezieht Fakten von beiden Seiten des Streits und versucht, sie zu einer Lösung zu bringen. Dies kann bedeuten, einen Vermesser oder eine Firma einzustellen, um die Details zu bearbeiten.,

Qualifikationen

Wie jeder Anwalt hat ein Immobilienanwalt einen Abschluss in Rechtswissenschaften erworben, der für einen Vollzeitstudenten normalerweise drei Jahre dauert. Sie haben auch das Staatsexamen bestanden, das vom Staat, in dem sie praktizieren, verwaltet wird. Die Ausbildung zum Immobilienrecht kann mit Wahlfächern und Praktika während der juristischen Fakultät beginnen und anschließend mit einer Zertifizierung im Immobilienrecht fortgesetzt werden.,

Wenn Sie einen Immobilienanwalt benötigen

Wie bereits erwähnt, benötigen einige Staaten einen Immobilienanwalt, um Immobilientransaktionen zu überwachen und bei Abschluss anwesend zu sein. Diese „Rechtsanwalt schließenden Staaten“ sind, Connecticut, Delaware, Georgia, Massachusetts, North Carolina, Rhode Island, South Carolina und West Virginia. Andere Staaten gelten als „Attorney Title Opinion States“, was bedeutet, dass ein Anwalt erforderlich ist, um Titel zu bescheinigen. Diese Staaten sind Alabama, Louisiana, Mississippi, North Dakota, Oklahoma, South Dakota und Wyoming., Vier Staaten—Illinois, New Jersey, New York und Ohio-benötigen keine Immobilienanwälte, sind jedoch in der Regel an Transaktionen nach lokaler Sitte und Praxis beteiligt.

Wenn Sie nicht in einem dieser Staaten leben, liegt es an Ihnen, ob Sie einen Anwalt beauftragen möchten. Dies kann von Ihrem Vertrauen in Ihre eigenen Kenntnisse über die Besonderheiten des Immobilienrechts abhängen. Die Einstellung eines ist sicherlich eine Überlegung wert, wenn Sie versuchen, eine besonders trübe oder komplexe Situation wie eine Abschottung oder einen Leerverkauf zu navigieren.,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.