Was ist TLIF?

Die ersten Wirbelsäulenfusionsverfahren wurden 1911 unter Verwendung eines Tibia-Streifens durchgeführt, um die Wirbelsäule zu verschmelzen und zusätzliche Stabilität zu gewährleisten. Die medizinische Forschung hat sich stark auf die Entwicklung effektiverer und weniger invasiver Methoden zur Durchführung der Operation konzentriert, aber dies hat nicht viel getan, um die Wirbelsäulenfusion weniger strittig zu machen. Die langfristige Verbesserung ist abhängig von dem Zustand, den das Verfahren behandeln soll, sehr unterschiedlich. Wirbelsäulenstenose-Patienten tun so gut mit Operationen wie mit Physiotherapie. Diejenigen mit degenerativen Bandscheibenerkrankungen tun ein wenig besser mit der Operation., Dies gilt auch für Frakturen und Spondylolyse, aber Bandscheibenvorfälle und allgemeine Rückenschmerzen reagieren normalerweise nicht gut auf Fusion.

Wirbelsäulenfusion verstehen

Die heutigen Fusionen können mit minimal-invasiven Techniken durchgeführt werden, die das Weichgewebe weniger schädigen. Es gibt viele verschiedene Ansätze, die alle das gleiche Ziel haben: den Druck auf die Nerven zu lindern und die Bandscheibe daran zu hindern, Schmerzen zu verursachen. Transforaminal lumbale Interbody Fusion (TLIF) verwendet einen Interbody Spacer, um die Höhe wiederherzustellen und die vorderen Wirbelsäule zu stabilisieren., Schrauben, Stäbe und ein Knochentransplantat stützen die Säule. Das Verfahren hat bemerkenswerte Ergebnisse in Studien gezeigt. Die Schmerzen der Patienten wurden je nach Diagnose um 60% bis 80% verbessert.

Keine Operation ist frei von Risiken, und TLIF hat seine möglichen Komplikationen. Nervenverletzungen können auftreten, Schmerzen können anhalten und die Fusion kann versagen. Diese Komplikationen sind selten, treten jedoch häufig auf, weil die Ursache der Schmerzen des Patienten nicht richtig identifiziert wurde. Eine genaue Diagnose ist eine der wichtigsten Möglichkeiten, um von TLIF zu profitieren., Patienten sollten auch andere Behandlungsmöglichkeiten ausschöpfen, bevor sie das Verfahren in Betracht ziehen.

Wirbelsäulenfusionschirurgie ist ein relativ drastischer Ansatz, der dramatische und sogar lebensverändernde Ergebnisse haben kann, solange er sorgfältig nach einem gut diagnostizierten Zustand ausgewählt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.