Was gilt Als Eine Hohe Emod, EMR oder Erfahrung Änderung Rate? – Wie kann ich das sagen?

Wie können Sie sagen, wenn Ihr Emod, EMR oder Erfahrung Änderung Rate ist zu hoch? Ich wurde vor kurzem diese große Arbeit comp Frage von einem Kunden gestellt, der seine ständig wachsende Erfahrung Mod Rate nachdachte und dachte, ich könnte ein wenig Licht auf das Thema werfen.,

Um vorwärts zu gehen, müssen Sie verstehen, wer was und warum der Erfahrungsbewertung und wie es Anwendung auf einen Arbeitgeber Arbeitnehmer comp Politik Auswirkungen der Prämie. Aber das allererste, was Sie wissen müssen, ist, dass die Bewertung einer Workers Comp-Richtlinie für jeden einzelnen Arbeitgeber spezifisch ist.

Eine Erfahrungsbewertung Formel, die tatsächlichen Berechnungen, die einen Arbeitgeber Emod oder XMod in Kalifornien zu entwickeln, wird auf jeden einzelnen Arbeitgeber laufen, die für Erfahrungsbewertung qualifiziert., In einer nussschale, die experience rating Formel berücksichtigt, dass ein Arbeitgeber Forderungen (Verluste sowohl bezahlte als auch vorbehalten), Größe der Unternehmen (die durch die Nutzung der Abrechnung als Faktor) und die Einteilung des Geschäfts (bestimmte Formel, die Faktoren werden spezifische Klassifizierung) zu etablieren, die ein Arbeitgeber erwarteten Verluste. Anschließend werden die erwarteten Verluste mit den tatsächlichen Verlusten verglichen, die während eines sogenannten Erlebniszeitraums, normalerweise eines Zeitraums von drei Jahren, entstanden sind, um die Änderungsrate der Erfahrung zu entwickeln. Diese Rate wird als Faktor mit einem neutralen Wert von 1,00 dargestellt., Eine Arbeitgeberprämie wird dann mit der EMR oder Emod multipliziert, um die geänderte Prämie zu erhalten, oder was der Arbeitgeber für die Deckung zahlt.

Alles, was über 1,00 liegt, wird als Belastungsfaktor bezeichnet. Alles weniger ist als Kreditfaktor bekannt. Hier ist ein Beispiel:

  • Angenommen, ein Arbeitgeber hatte während seines Erfahrungszeitraums keine Ansprüche und seine EMR oder Emod ist ein Kreditfaktor von 0,85. Seine Prämie beträgt 100.000 Dollar. Seine modifizierte Prämie, die Prämie, die er zahlen würde, ist dann $ 100,000 x.085 = $85,000.,
  • Ein anderer Arbeitgeber im selben Unternehmen mit derselben Gehaltsabrechnung und derselben unveränderten Prämie, der jedoch über seinen Erfahrungszeitraum viele Ansprüche hatte, hat einen EMR-Belastungsfaktor von 1,25. Seine modifizierte Prämie beträgt dann $ 100,000 x 1,25 = $ 125,000.

In unserem Beispiel wurde der erste Arbeitgeber für eine saubere Sicherheitsbilanz ohne Ansprüche oder Verluste mit einem großartigen Emod belohnt, während der zweite Arbeitgeber $40.000 mehr Prämie als sein Konkurrent zahlt. Sehen Sie, wie das funktioniert?

Wie können Sie feststellen, ob Sie eine hohe Erfahrung Änderungsrate haben?, Sie müssen Ihre spezifische Branche für die durchschnittliche Arbeitgebererererfahrung betrachten. Und dann denke ich, dass Sie diese Fragen beantworten müssen:

  • Hoch im Vergleich zu was? Wenn Sie mit Ihrem Branchendurchschnitt vergleichen, der 1,00 beträgt, kann jeder Emod über 1,00 als hoch angesehen werden. Wenn Sie mit den besten Performern in Ihrer Branche vergleichen, die möglicherweise sehr niedrige Mods haben, könnte ein 1.00 als hoch angesehen werden.
  • im Vergleich zu Ihrer eigenen Leistung? Denken Sie daran, die Erfahrungsbewertung ist spezifisch für jeden einzelnen Arbeitgeber und seine spezifischen Umstände. Keine zwei Arbeitgeber haben die gleiche Erfahrung., Vielleicht ist eine bessere Frage, wie ich gegen mich selbst auftrage. Wenn Ihr Unternehmen in der Vergangenheit Ansprüche und Verluste erlitten hat, die Ihre EMR in den Debitbereich getrieben haben, über 1,00, und jetzt aufgrund verbesserter Sicherheitsprogramme und mehr Due Diligence Ihrerseits haben Sie es zu einem Kredit-Mod verbessert, Sie könnten Ihre Leistung für akzeptabel halten und den Mod, den Sie als verbessert haben.

Hier sind noch ein paar Fragen:

  • Ist Ihre Erfahrung Änderungsrate außer Kontrolle?
  • Achten Sie auf den Kostentreiber Ihrer EMR, Ansprüche?
  • Sind Sie am Claim-Prozess beteiligt?,
  • Erhalten Sie Antworten auf Fragen, die Sie zu Ihrer EMR stellen und wie sich Ansprüche auf Ihre Prämie auswirken?

Leider scheint die Antwort auf diese Frage nur mehr Fragen zu sein! Aber hier ist der Take away:

  • Erfahrungsbewertung ist spezifisch für jeden einzelnen Arbeitgeber;
  • 1.00 Mod ist der Durchschnitt für Ihre spezifische Branche;
  • Jeder Anspruch wirkt sich auf Ihre EMR aus;
  • Ihre EMR wirkt sich auf die Prämie aus, die Sie zahlen.,

Besuchen Sie unbedingt unsere Website, um kostenlose Informationen zu Fragen der Arbeitnehmerentschädigung zu erhalten, um zu erfahren, wie die Arbeitnehmerentschädigung funktioniert und welche Schritte Sie unternehmen können, um die Leistung Ihres Arbeitnehmerentschädigungsprogramms zu verbessern. Und wenn Sie ein Problem mit Ihrer Erfahrung Änderungsrate haben, kontaktieren Sie unser Büro für Hilfe!

Hoffe das hilft dir!

vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.