Warum Senf gut für Sie ist

Senf und Senfsamen sind ein unverzichtbarer Bestandteil in der Speisekammer eines Kochs. Ganze, quecksilberschwarze Senfkörner, entweder trocken geröstet oder in heißem Öl mit frischen Curryblättern“ temperiert“, zeigen ihren nussigen Charakter in der südindischen Küche. Einmal gemahlen, setzt Senfsamen seine Wärme, Erdigkeit und Schärfe frei. Glatter Senf verleiht ansonsten milden und kuscheligen Gerichten wie Croque Monsieur, Quiche und Blumenkohl einen Kick., Die emulgierenden Eigenschaften von glattem Senf machen es praktisch in der Vinaigrette oder um eine Sauce zusammenzubringen und zu verdicken. Es ist eine Geschmackssache, ob Sie sich für den gelben, englischen, Sinus-Clearing-Typ oder den Mellower European-Typ entscheiden. Vollkorn-Schnurrbart kann aggressiv essig sein, also seien Sie sicher, dass Sie diese saure Note wollen, bevor Sie es zu enthusiastisch hinzufügen.

Warum ist Senf gut für mich?

Die Griechen und Römer waren auf etwas, wenn sie Senfkörner für medizinische Zwecke verwendet., Die Senfpflanze gehört wie Brokkoli, Rettich und Kohl zur Familie der Brassica, einer Gemüsegruppe, die gesundheitsfördernde Glucosinolate enthält. Enzyme in den Samen zerlegen diese dann in Isothiocyanate. Diese Verbindungen verleihen Senf seine auffällige Schärfe, und viele Studien deuten nun darauf hin, dass sie auch das Wachstum von Krebszellen zu hemmen scheinen, vor allem im Magen-Darm-Trakt und Dickdarm. Senfsamen sind eine ausgezeichnete Quelle für Selen, ein Spurenelement, von dem auch angenommen wird, dass es eine krebsbekämpfende Wirkung hat.,Diese Böden sind im Allgemeinen wenig Selen, so dass der Verzehr von Senf und Senfkörnern dazu beitragen kann, Ihren Selenspiegel zu steigern.

Wo zu kaufen und was zu bezahlen

Indie Delis sind gute Wetten für eine interessante Auswahl an Schnurrbärten, einschließlich lokal hergestellter. Größere Gläser sind fast immer ein viel besseres Angebot, und Senf hält ganz gut im Kühlschrank. Schnurrbärte in Tuben und quetschbaren Flaschen kosten mehr als solche in Gläsern.

Joanna Blythman ist die Autorin von What To Eat (Fourth Estate, £9.99). Um eine Kopie für £7.99 mit kostenlosem UK p&p zu bestellen, gehen Sie zu theguardian.,com / bookshop

Gegrillter Senf Schellfisch

Ich verwende diese Senfmarinade mit Kaninchen, Hühnchen oder Schweinefleisch und serviere sie in der Regel mit geschmortem Wirsingkohl mit Speck und etwas Brei. Oder in wärmeren Tagen ein bitteres Blatt und Orangensalat.,

Serviert 4
2 Schalotten, geschält und fein geschnitten
2 Knoblauchzehen, geschält und zerkleinert
5 EL Dijon-Senf
Ein paar Zweige Thymian, dicke Stiele abgestreift
1 EL Apfelessig
120 ml Olivenöl
1 TL braune Senfkörner
4 Stück Schellfisch oder andere weiße Fische, gehäutet
Salz und schwarzer Pfeffer

1 Schalotten, Knoblauch, Senf, Thymian und Essig in die Küchenmaschine geben und zu einer glatten Paste verquirlen. Fügen Sie alle bis auf einen EL Olivenöl, Salz und Pfeffer hinzu und wischen Sie etwas länger. In ein Tablett gießen und den Fisch gründlich bestreichen., Mit den Senfkörnern bestreuen. Abdecken und über Nacht stehen lassen.

2 Nehmen Sie den Fisch aus dem Kühlschrank. Den Grill für gute 7-10 Minuten auf die höchste Einstellung vorheizen. Legen Sie etwas Folie in die Grillschale und gießen Sie etwas von dem restlichen Olivenöl.

3 Legen Sie den Fisch in das Tablett und legen Sie ihn etwa 5 Minuten lang unter den Grill und drehen Sie die Stücke um. Dann grillen Sie weitere 5 Minuten, bis der Fisch gekocht ist, an welcher Stelle er in große Flocken brechen sollte.

4 Sofort servieren. Timings auf dem Fisch hängt von der Dicke der Stücke, die Sie haben.,

Rosie Sykes ist Küchenchefin von Fitzbillies (fitzbillies.com) und Co-Autor von The Kitchen Revolution (Ebury Press, £25). Bestellen Sie ein Exemplar für £19.99 mit kostenlosem UK p&p, gehen Sie zu theguardian.com/bookshop

  • Share on Facebook
  • auf Twitter Teilen
  • Share via E-Mail
  • Share on LinkedIn
  • Freigeben auf Pinterest
  • Share on WhatsApp
  • Share on Messenger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.