Warum ist Mein Baby Macht Komische Geräusche Wie Grunzen und Schluckte, Während Sie Stillen?

Sie werden vielleicht von all den verschiedenen Fütterungsgeräuschen überrascht sein, die Ihr Baby während des Stillens erzeugt. Stillen ist ein lautes Geschäft, zumindest für unsere Babys, vom Grunzen, Schlucken und Stöhnen; Es ist alles Teil des Deals, aber erzählen sie uns etwas?

Ich wusste, dass ich überrascht war, als mein Baby während des Stillens Geräusche machte. In meinem Kopf dachte ich nicht, dass Babys Geräusche machten, aber ich habe mich geirrt., Dann fragte ich mich, ob diese Geräusche etwas bedeuten.

Ist Winden ein gutes oder schlechtes Zeichen? Sollte ich mir Sorgen machen, wenn mein Baby während der Stillzeit grunzt? Gibt es ein problem?

Sie haben wahrscheinlich die gleichen Sorgen wie ich, also schauen wir uns einige der vertrauten Geräusche und Geräusche an, die Ihr Baby während des Stillens machen wird und was sie uns sagen, wenn überhaupt.

Warum grunzt mein Baby während des Stillens?,

Grunzen ist eine Art gutturales Geräusch, das normalerweise darauf hinweist, dass sich Ihr Baby anstrengen muss, normalerweise ein Stuhlgang oder ein Grunzen, wenn es sich während der Fütterung oder Bewegungen an Änderungen anpasst.

Im Allgemeinen

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Baby während des Stillens ein Grunzen macht, ist es wahrscheinlicher, dass Ihr Kind gerade einen Stuhlgang macht. Neugeborene machen beim Kacken ein Grunzen, weil sie unreife Bauchmuskeln haben, also müssen sie drücken, obwohl es in den meisten Fällen flüssig ist.,

Abgesehen vom Stuhlgang machen alle Babys während des Stillens ein grunzendes Geräusch, wenn ihre Mutter ein Überangebot an Milch hat. Es kann jederzeit oder in jedem Alter passieren. Wenn Sie zu viel Milch haben und Ihr Baby mehr als normal in den Bauch nimmt, was zu einer Belastung seines Verdauungstraktes führt. Die zusätzliche Milch und Luft in seinem Magen kann dazu führen, dass er grunzt, um damit umzugehen.

Was Über Mein Baby Grunzen und Belasten, Während der Stillzeit?

Wenn Ihr baby Grunzen und Anstrengung während der Stillzeit, die Chancen sind es ist ein Zeichen, dass Ihr baby Verstopfung., Anstrengung ist ein Zeichen dafür, dass Ihr Baby Schwierigkeiten hat, einen Stuhlgang zu bestehen.

Sie können versuchen, den Bauch Ihres Babys zu reiben oder die Beine zu entspannen. Verstopfung kann für alle Babys problematisch sein, ist aber bei Neugeborenen mit unreifen Verdauungstrakten üblich. Ein warmes Bad kann auch dazu beitragen, den Körper Ihres Babys genug zu stimulieren und zu entspannen, um den Stuhlgang zu bestehen.

Wenn sich das Baby während des Stillens nach hinten wölbt, sollten Sie Folgendes tun.

Mein Baby windet sich während des Stillens-Warum?,

Es ist nicht ungewöhnlich für ihr baby zu winden, ziehen, oder push während pflege. Es ist ein natürlicher Teil davon, wie sie sich ernähren, und es ist normalerweise kein Indikator dafür, dass in diesem Moment etwas nicht stimmt.

Während einige winden ist üblich, wenn ihr baby ist thrashing und handeln unangenehm, es könnte bedeuten, dass ihr baby ist frustriert aus irgendeinem grund. Hier sind einige häufige Gründe, sich während des Stillens zu winden.

Eine überaktive Enttäuschung

Wenn Ihre Milch wie eine überaktive Sprinkleranlage austritt, kann es für Ihr Baby schwierig sein, mit Ihrer Milch Schritt zu halten., Eine überaktive Enttäuschung ist in den ersten Wochen am häufigsten, da sich Ihr Körper daran anpasst, wie viel Milch Ihr Baby wirklich braucht.

Probleme beim Einrasten

Ob Ihre Brüste engorged sind, was dazu führt, dass Ihr Baby Schwierigkeiten hat, sich zu verriegeln, oder Ihr Baby andere Verriegelungsprobleme hat, Ihr Baby ist frustriert und führt zu Windungen und Irritationen. Dies kann auf eine Zunge-oder Lippenbindung oder andere Probleme wie umgekehrte oder flache Brustwarzen zurückzuführen sein.

Wachstumsschub führt zu einer erhöhten Nachfrage

Wenn Ihr Baby einen Wachstumsschub durchläuft, möchte es mehr stillen und benötigt auch mehr Milch., Ihr Baby kann sich bewegen, winden und an Ihre Brust drücken, um mehr Milch zu bekommen. Deshalb können Sie feststellen, dass sich Ihr Baby während des Stillens dreht und zieht; Er möchte Ihren Körper davon überzeugen, mehr Milch für ihn zu produzieren.

Gassiness

Bauchschmerzen und Gassiness können dazu führen, dass sich Ihr Baby unwohl fühlt, was dazu führen kann, dass sich Ihr Baby windet. In der Regel treten Gasprobleme auf, wenn Ihr Baby schluckt und zu viel Luft aufnimmt, sei es aufgrund eines schlechten Schlafes oder zu schnellem Trinken.

Warum schluckt mein Baby während des Stillens?,

Wenn Ihr baby viel Milch bei jedem saugen, nicht überrascht sein, wenn Sie Ihr baby hören, schluckte mit jedem Schluck. Der rhythmische Fluss von Saugen, Schlucken und Atmen erzeugt ein Schluckgeräusch, aber es ist selten ein Problem.

Als meine Säuglinge an der Brust schluckten, sahen sie fast immer zufrieden und glücklich zugleich aus. Sie wussten, dass sie ihre Bäuche füllten, und die Hungerattacken nahmen schnell ab.,

Es ist immer wichtig, das Verhalten Ihres Babys während des Stillens zu beobachten; Sie machen mehr als seltsame Geräusche, wenn etwas nicht stimmt. Sie können anhand ihrer Körpersprache und Aktion feststellen, ob Ihr Baby glücklich oder unwohl ist.

Wenn Ihr Baby beim Stillen Luft schluckt, kann das problematisch sein. Es passiert oft, wenn Sie eine überaktive Enttäuschung haben und Ihr Baby schnell schlucken muss, um mit der Milchproduktion Schritt zu halten. Schluckende Luft kann zu Bauchschmerzen, Gassiness und Reflux führen.,

Das ist wichtig:

Wenn Sie eine überaktive Enttäuschung haben, können Sie auch schaumige grüne Poops bemerken. Es gibt Strategien, um dieses Problem zu minimieren, wie zum Beispiel:

  • Lehnen Sie sich beim Stillen zurück, um zu vermeiden, dass Ihr Baby in Milch ertrinkt.
  • Beginnen Sie Ihre Enttäuschung von Hand und sprühen Sie in ein Rülpsertuch, dann verriegeln Sie Ihr Baby auf Ihre Brust.
  • Pumpen Sie zuerst, bevor Sie Ihr Baby stillen.

Was ist mit Meinem Baby Stöhnt Während der Stillzeit?

ob Sie es Glauben oder nicht, das Stöhnen ist in der Regel verursacht durch die gleichen Dinge, die verursachen, Grunzen oder Wasser – Ihre Enttäuschung., Wenn Ihre Milch den Mund Ihres Babys schnell füllt, führt die überaktive Enttäuschung zum Stöhnen und Grunzen beim Schlucken.

Manchmal kann Ihr Baby ein Klickgeräusch machen, das anzeigt, dass Ihr Baby Probleme hat, gut zu verriegeln. Ihr Baby hat möglicherweise auch andere Verhaltensweisen wie Beißen, Reißen oder Ziehen.

Nicht ausflippen!

Babys machen seltsame Geräusche, und Sie können sich Sorgen machen, dass etwas mit Ihrem Kind nicht stimmt. Sie hören Ihr Baby während des Stillens grunzen, winden und schlucken, aber keine Panik.,

Beobachten Sie das Begleitverhalten Ihres Babys. Wenn Ihr Baby sonst glücklich und zufrieden zu sein scheint, sind diese Geräusche einfach Geräusche – einige Babys sind laut! Wenn Ihr Baby nicht zufrieden ist, müssen Sie das zugrunde liegende Problem herausfinden, das Unbehagen verursacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.