Warum bekomme ich Leistenstank, egal wie viel ich dusche?

Dieser heftige, verschwitzte Geruch ist nicht deine Schuld. Gut… nicht ganz deine Schuld.

Uns Jungs, wir können eine Menge von leicht irritierend Zeug: Haare, die aus unerklärlichen Gründen wächst auf unseren Zehen (und Ohren und aus der Nase), rasieren, Gesicht 20.000 mal (im Durchschnitt) in unserem Leben und, natürlich, eine Schrittbereich, dass, egal wie viel wir Seife bis, aus Gestrüpp und abspülen in der Dusche, noch ein bisschen riecht nach heißem Müll am Ende des Tages. Oder zumindest Schweiß.

Aber warum?, Warum sollten wir einen stinkenden Schritt ertragen? Schließlich arbeiten wir nicht unaufhörlich daran, es sauber zu halten. Warum belohnt es uns also nicht mit dem Geruch frischer Wäsche oder einem Rosengarten im Frühjahr oder einer Bäckerei direkt nach dem Austritt der heiß gekreuzten Brötchen aus dem Ofen? Im Ernst-wir haben später Gäste, also wäre es schön, das herauszufinden.

Leider ist es laut den Profis nicht deine Schuld, dass dein Schritt riecht. Nun, es ist irgendwie deine Schuld, aber wir werden das in einer Sekunde korrigieren.

Zuerst einmal: Warum riecht es überhaupt?, „Die häufigste Geruchsursache, die aus diesem Bereich kommt, wird durch die Wirkung von Bakterien auf Talg verursacht“, erklärt Dr. Robert Brodell, Vorsitzender der Abteilung für Dermatologie am University of Mississippi Medical Center. „Die andere Hauptursache ist, was ich eine Hefeinfektion nennen werde.“Wir nennen es intertrigo. Das ist, wenn Sie einen warmen, feuchten Bereich haben, der perfekt für Pilzwachstum ist, alias Hefe. Stellen Sie sich vor, Sie sind in einer Brauerei — so wird es riechen.“

Fühlen Sie sich wenigstens ein bisschen besser?, Schließlich ist es nicht, weil Sie sich nicht bemühen, den Bereich sauber zu halten, sondern dass Sie gegen einige sehr entschlossene Mikroorganismen vorgehen, die Sie daran hindern, sie zu entwurzeln.

Also, was können Sie tun? Reden wir zuerst über Bakterien. „Nummer eins: Sie versuchen, den Bereich sauber und trocken zu halten“, sagt Brodell. Nun, ja, das machst du schon, oder? Brodell sagt das, während Sie wahrscheinlich (hoffentlich!) sind, Sie tun es nicht so gut wie Sie konnte. Und damit meint er das Ausbrechen der Werkzeuge. „Ich würde empfehlen, eine antibiotische Seife zu verwenden., Es gibt auch Rezepte, die Sie bekommen können, wie Hibiclens. Hibiclens wird verwendet, um in Operationssälen für Ärzte abzuwischen, aber Sie können es in der Dusche verwenden. Verwenden Sie dann einen Haartrockner mit der niedrigsten Einstellung und trocknen Sie ihn sehr gut, sobald Sie sauber sind, um die Bakterien abzutöten, die den Geruch verursachen. Und dann würde ich empfehlen, ein trocknendes Pulver zu verwenden.“

Und wenn es eine Hefe-Infektion? „Dasselbe, außer verwenden Sie kein Trocknungspulver, bei dem Stärke eine Zutat ist. Das Problem mit Stärken ist, dass einige Experten denken, dass Hefepilz Stärke essen kann., Sie könnten auch ein breites Spektrum antimykotische Creme verwenden-Rezept Ketoconazol wäre ein Beispiel, um die Hefe über den Ladentisch zu töten. Und so würden Sie reinigen und trocknen, vielleicht nachdem Sie Ihre antibiotische Seife verwendet haben, um Bakterien abzutöten, trocknen Sie mit einem Haartrockner. Dann haben Sie eine topische antimykotische Creme aufgetragen, um die Hefe abzutöten. Trocknen Sie dann etwas mehr mit dem Haartrockner an einem kalten Ort und verwenden Sie dann Ihr Pulver, da Hefe, ähnlich wie Bakterien, einen warmen, feuchten Bereich wie einen Dschungel liebt und keine Wüste mag.“

Sei nicht zu hart zu dir selbst., Wer wusste schließlich, dass du mehr brauchst als eine Körperwäsche und ein Handtuch? Leider ist unser Schrittbereich erstklassige Immobilien für Bakterien und Hefe, also, wenn es darum geht, es zu reinigen und trocken zu halten, wenn wir keinen Stank wollen, der von der Region ausgeht, werden wir die großen Waffen ausbrechen müssen. Ärztliche Befehle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.