Wachsende Roma-Tomaten

Roma-Tomaten sind eine beliebte Vielzahl von paste Tomate. Ihr dichtes, fleischiges Fleisch, niedriger Feuchtigkeitsgehalt und wenige Samen machen sie ideal für Saucen und Pasten.

Roma Tomaten wachsen etwa 3 zoll lang in einer zylindrischen Form. Sie können in der Farbe von tiefrot bis rosa und orange variieren.

Die Roma-Tomatenpflanze wächst in einem kompakten Busch und kann bei guter Pflege einen massiven Ertrag erzielen. Dies ist einer der Gründe, warum es eine ausgezeichnete Wahl für einen Hausgarten ist.,

Häufige Sorten Die Roma-Tomate umfasst:

  • Plum Regal: eine fleischige, würzige, dunkelrote Sorte der Roma-Tomate mit Immunität gegen Fäule-Krankheit.
  • Sunrise Sauce: Eine Sorte, die wegen ihres süßen Geschmacks beliebt ist und sich ideal für die Herstellung von Saucen und Pasten eignet.
  • Heinz: die bekannteste Paste Tomatensorte. Es produziert große, würzige Tomaten, reich an Lycopin.
  • Martino ‚ s Roma: Diese produzieren dunkelrote, birnenförmige Tomaten mit hohen Erträgen und ausgezeichneter Fäulnisbeständigkeit.

Hier ist alles, was Sie über den Anbau von Roma-Tomaten wissen müssen.,

Sind Roma Tomaten Busch oder Rebe Tomaten?

Die Roma-Tomate ist bestimmt, was bedeutet, dass sie in einem Busch bis zu einer vorbestimmten Höhe wächst.,

Betrachten Sie den folgenden Vergleich zwischen bestimmten und unbestimmten Tomaten:

Determinate Tomaten
Unbestimmte Tomaten
  • Sie haben eine strauchartige Wuchsform und nicht ständig verlängern Ihre Länge. So der Name “ Buschtomaten.,“
  • Sind in der regel kleiner, mit den meisten maxing bei 4 zu 5 füße. Dadurch eignen sie sich für den Anbau in Behältern.
  • Sie erfordern ein minimales Abstecken, um die zusätzliche Belastung zu unterstützen, die die Früchte auf die Reben legen.
  • Das Tragen und Reifen von Früchten erfolgt über kurze Zeit-in der Regel vier bis fünf Wochen.
  • Sie werden auch als „vining“ bezeichnet.“Sie werden während der gesamten Vegetationsperiode weiter wachsen und blühen.
  • Sie geben eine stetige Versorgung mit Tomaten statt einer großen Ernte.,
  • Sie wachsen in weitläufigen Reben, die bis zu 10 Fuß hoch sind und daher ein stabiles Abstecken oder Käfigen erfordern.
  • Sie haben ständig Blüten und Früchte in verschiedenen Stadien aufgrund der fortschreitenden Entwicklung.,

Wie man Roma Tomaten anbaut

Wie man Roma Tomaten aus Samen anbaut

Romaine-Tomaten keimen | Mit freundlicher Genehmigung

Wenn Sie Roma-Tomaten anbauen, können Sie sie aus Samen anbauen oder Sämlinge aus Ihrem örtlichen Kindergarten kaufen.

Roma Tomatenpflanzen benötigen eine lange Vegetationsperiode. Sie werden am besten etwa 6 bis 8 Wochen vor dem letzten Frostdatum in Innenräumen begonnen.,

Für beste Ergebnisse säen Sie die Samen etwa ½ tief in eine feuchte, gut durchlässige Ausgangsmischung bei etwa 65℉ – 90℉.

Platzieren Sie die Sämlinge neben einem nach Süden gerichteten Fenster oder verwenden Sie künstliches Licht. Ohne ausreichendes Licht dehnen sich die Sämlingsstängel und lehnen sich darüber.

Verdünnen Sie den Sämling, nachdem echte Blätter erscheinen, und wachsen sie weiter in der Mischung zwei Zoll auseinander.

Wenn die Sämlinge bis zu 5 Zoll groß werden und zwischen 6 und 8 Wochen alt sind, können Sie mit dem Aushärten beginnen.,

Aushärten Ihrer Roma-Tomatenpflanzen

Aushärten bezieht sich auf den Prozess der allmählichen Aussetzung des Sämlings den Bedingungen im Freien. Tun Sie dies von Mitte bis Ende April, bevor Sie in Behälter oder den Garten umpflanzen.

Um Ihre Tomatensämlinge abzuhärten, legen Sie sie täglich einige Stunden draußen in den Schatten. Erhöhen Sie langsam ihre Zeit draußen und führen Sie sie direktes Sonnenlicht ein.

Achten Sie an sonnigen, luftigen Tagen auf die Sämlinge, um Welken oder Windschäden zu vermeiden. Und wenn das Wetter zu hart ist, verwenden Sie einen Windschutz oder legen Sie die Sämlinge stattdessen neben ein offenes Fenster.,

Nach einer Woche sind Ihre Sämlinge robust genug, um zu transplantieren.

Verhärten Sie Ihre Roma-Sämlinge NICHT, indem Sie sie der Kälte aussetzen. Dies kann die Pflanzen belasten und ein verkümmertes Wachstum verursachen.

Anbau von Roma-Tomaten in Töpfen

Vergossene Romano-Tomaten | Mit freundlicher Genehmigung

Verwenden Sie beim Anbau von Tomaten in Behältern Materialtöpfe. Diese ermöglichen eine bessere Drainage und Wurzelbelüftung.,

Wenn Sie keinen Zugang zu Materialtöpfen haben, können Sie traditionelle Pflanzgefäße mit vielen Löchern im Boden verwenden. Verwenden Sie Behälter mit einer Mindesttiefe von 14 bis 16 Zoll und einem Durchmesser von 20 bis 24 Zoll.

Verwenden Sie eine lose Topfmischung mit organischem Material wie Perlit, Vermiculit oder Coco Coir.

Für Topfpflanzen mit Tomaten, installieren Sie die Pfähle oder Käfig vor dem Pflanzen. Diese fördern das vertikale Wachstum und unterstützen die Pflanze, wenn sie Früchte trägt.

Stellen Sie die Töpfe dort auf, wo Ihre Pflanzen zwischen 6 und 8 Stunden Sonnenlicht bekommen, und vergessen Sie nicht, sie regelmäßig zu gießen.,

Roma-Sämlinge verpflanzen

Tomaten-Roma-Sämling | Mit freundlicher Genehmigung

Nur die Sämlinge nach dem letzten Frost verpflanzen. Und wenn die Nachttemperaturen nicht mehr unter 50 Grad sinken.

Achten Sie bei der Auswahl der Sämlinge für die Umpflanzung auf kurze, robuste, dunkelgrüne Pflanzen. Vermeiden Sie große, langbeinige oder gelbliche Sämlinge und solche, die mit der Blüte begonnen haben.

Reife Sämlinge bleiben nach dem Umpflanzen stehen, während jüngere Sämlinge gedeihen.,

Hier sind die Schritte, die Sie beim Umpflanzen Ihrer Sämlinge befolgen müssen:

  1. Gießen Sie die Pflanzen vor dem Umpflanzen gut.
  2. Installieren Sie die Pflanzenstützen, dh Pfähle, Tomatenkäfige, Gitter usw.
  3. Einige der unteren Äste abklemmen.
  4. Pflanzen Sie den Wurzelballen so, dass sich die unteren Blätter knapp über der Oberfläche befinden.
  5. Platz die sämlinge zwischen 14 und 20 zoll für optimale wachstum
  6. Fest die boden um die basis und wasser zu etablieren gute wurzel-boden kontakt.,

TIPP: Um gesunde Transplantationen zu gewährleisten, pflanzen Sie die Sämlinge so, dass sich ein Teil des Stiels unter dem Boden befindet. Tomatenstiele können beim Vergraben neue Wurzeln sprießen.

Pflege Ihrer Roma-Tomaten

Roma-Tomatenpflanzen benötigen die gleichen Bedingungen wie jede andere Tomate. Das heißt:

  • Boden: warmer, gut durchlässiger, organischer Boden. Sie können leicht sauren Boden vertragen, sind aber bei pH-Werten zwischen 6,0 und 6,5 am produktivsten.
  • Sonne: Die Roma-Tomate benötigt volle Sonne für maximale Produktivität., Stellen Sie sicher, dass Ihre Tomaten jeden Tag mindestens 6 Stunden direkte Sonneneinstrahlung erhalten.
  • Temperatur: Roma Tomaten wachsen am besten zwischen 55℉ und 90℉. Beginnen Sie Ihre Tomaten nicht zu früh in der Saison, sie sind sehr frostempfindlich.
  • Wasser: Wachsende Roma-Tomaten brauchen viel Wasser, besonders bei der Fruchtbildung. Inkonsistentes oder unzureichendes Wasser kann zu gespaltenen Tomaten führen.
    Aber achten Sie darauf, nicht Ihre Tomaten zu überschwemmen, vor allem in kälteren Klimazonen.
  • Dünger: Tomaten sind schwere Feeder. Integrieren Sie beim Pflanzen einen ausgewogenen, langsam freisetzenden Dünger., Sie können während der gesamten Saison auch Kompost oder Mist hinzufügen.
    Alternativ können Sie alle 2 bis 3 Wochen einen Flüssigdünger verwenden. Aber vermeiden Sie hohe Stickstoffdünger. Sie fördern das Laubwachstum, beeinflussen aber die Fruchtqualität in Tomatensorten.
    Verwenden Sie auch keine Düngemittel, die Unkrautvernichter enthalten. Sie können auch Ihre Tomaten töten.
  • Beschneiden: Da Roma-Tomaten eine Buschsorte sind, müssen sie nicht beschnitten werden. Stattdessen sollten Sie die Pflanze umschneiden, um unerwünschte oder beschädigte Teile zu entfernen. Aber denken Sie daran, zu viel Trimmen kann zu reduzierten Erträgen führen.,
  • Jäten: Kultivieren Sie leicht mit einer Gartenhcke oder einem Spaten, um junges Unkraut loszuwerden, bevor sie zu einem Problem werden. Achten Sie darauf, gerade tief genug zu graben, um das Unkraut unter der Bodenoberfläche abzuschneiden. Aber nicht so tief schädigen Sie die Wurzeln Ihrer Tomaten.
    Sie können auch mit herbizidfreien Grasschnitt oder Stroh mulchen. Mulch hilft, das Unkrautwachstum zu reduzieren und fördert auch die Feuchtigkeitsretention im Boden.,

Ernte von Roma-Tomaten

Gelbe Roma-Tomatenernte vor Jahren/Mit freundlicher Genehmigung

Ihre Tomaten können in etwa 70 bis 80 Tagen nach dem Pflanzen geerntet werden. Da die Roma-Tomate eine bestimmende Pflanze ist,reifen alle ihre Früchte ungefähr zur gleichen Zeit. Dies ist ein großer Vorteil, besonders wenn Sie Saucen machen. Deshalb machen sie so große Paste Tomaten.

Aber wenn Sie nur die Früchte essen wollen, ist die Roma-Tomate sehr lecker roh gegessen.,

Ernten Sie Ihre Roma-Tomaten, wenn die Früchte fest und gleichmäßig gefärbt sind. Wenn die Temperatur 90℉ erreicht, ist es am besten, die Früchte zu pflücken und sie in Innenräumen bei etwa 70℉zu reifen.

Romas überleben keinen Frost. Wenn Frost vorhergesagt wird, bringen Sie die unreifen Früchte mit und reifen Sie sie in Papiertüten bei 60℉ oder so.

Roma-Tomaten Schädlinge und Krankheiten

Wenn Sie an Roma-Tomaten denken, stellen Sie sich vor, dass sie ein altes Erbstück sind, das vor Jahren aus einem Dorf in Italien kam. Aber in Wahrheit wurden Roma-Tomaten bereits 1955 als Kreuzungshybriden entwickelt.,

Die Roma-Tomatenpflanze wurde gezüchtet, um gegen Verticilliumwelke und Fusariumwelke resistent zu sein. Die allererste USDA-Sorte, die immer noch häufig verkauft wird, heißt aus diesem Grund Roma VF.

Die häufigsten Tomatenschädlinge und-krankheiten sind jedoch:

  • Tomatenhornwürmer: Dies sind große grüne Raupen, die sich entlang der Stängel von Tomatenpflanzen tarnen.
    Sie ernähren sich von den Blättern und Früchten und können erhebliche Schäden verursachen, wenn sie nicht markiert.
    die beste Methode, Die für die Steuerung hornworms besteht, wählen Sie Sie aus der pflanze, wenn Sie Sie finden können!,
  • Spätfäule: Dies ist eine Pilzkrankheit, die jederzeit auftreten kann. Es verursacht schimmelige graue Flecken auf den Blättern und Früchten, die später braun werden.
    Spätfäule breitet sich aus und gedeiht unter anhaltend feuchten Bedingungen und kann überwintern. So sicher sein, alle betroffenen Pflanzen zu zerstören.
  • Blütenendfäule: Diese zeichnet sich durch einen wassergetränkten Bereich am Blütenende der Frucht aus. Es wird durch einen Kalziummangel in der Frucht und Schwankungen im Bodenfeuchtigkeitsgehalt verursacht.,
    Um zu vermeiden, Blütenende Fäulnis mit der Roma-Tomate (und viele andere Sorten von Tomatenpflanzen zu vermeiden.) Pflanzen Sie Ihre Tomaten erst, wenn sich der Boden aufgewärmt hat, und halten Sie den Boden gleichmäßig feucht.
Tomatenfrucht mit Endfäule | Mit freundlicher Genehmigung

Zusätzlich zu diesen können Ihre Pflanzen auch anfällig für Insekten wie Blattläuse und weiße Fliegen sein.

Um die Fruchtproduktivität zu maximieren und Insekten-und Krankheitsprobleme zu reduzieren, wählen Sie Sorten aus, die in Ihrer Region gut wachsen.,

Ihre örtliche Kindertagesstätte oder kooperative Erweiterung kann Ihnen diese Informationen geben.

Der Anbau von Roma-Tomaten oder sogar jede Ernte in Ihrem Hausgarten kann ohne die richtigen Informationen eine Herausforderung sein.

Zum Glück können Sie unseren Kanal besuchen, um freien Zugang zu allen Informationen zu erhalten, die Sie benötigen. Hier erhalten Sie auch Tipps und Ratschläge von erfahrenen Gärtnern, die Ihnen helfen, Ihr volles Potenzial an grünem Daumen freizuschalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.