Union Station

Denver Union Station

Die lange Geschichte der Denver Union Station beginnt im Jahr 1870, dem Jahr, in dem die Eisenbahn nach Denver kam. Die erste transkontinentale Eisenbahnlinie war ein Jahr zuvor fertiggestellt worden, hatte jedoch das schwierige Gelände der Rocky Mountains in Colorado zugunsten der unteren Bergpässe von Wyoming umgangen., Prominente Denveriten sahen die potenzielle Katastrophe in Denver nicht nur von den kommerziellen Vorteilen des transkontinentalen Eisenbahnzugangs aus, sondern vor allem von den schweren Bergbaugeräten, die für das weitere Wachstum der Gold-und Silberwirtschaft benötigt würden, und handelten schnell. Sie arbeiteten zusammen, um den 106-Meilen-Sporn zu bauen, der Denver mit Cheyenne verband, Wyoming und eine zweite Verbindung nach Kansas City, Kansas, um die Verbindung von Denver zu den Ressourcen und der Hauptstadt zu sichern, die bald von den Küsten flossen., Elf Jahre später, als die Eigentümer der vier großen Eisenbahnunternehmen von Denver sich bereit erklärten, ihre Ressourcen zu bündeln und eine große kombinierte Station zu bauen, wurde die Union Station von Denver gebaut.

Das Gebäude ist etwa 880 Meter lang und besteht aus Strukturen in drei verschiedenen Zeiten gebaut. Der Mittelteil ist ein dreistöckiges neoklassizistisches Rechteck, das 1914 erbaut wurde, die beiden Außenflügel waren Teil der ursprünglichen Konstruktion und sind in einem italienischen romanischen Stil aus dem Jahr 1881 ausgeführt. Die beiden unteren Flügel, ebenfalls italienische Romanik, wurden 1892 erbaut., Der zentrale Teil ist der Schwerpunkt in Bezug auf Größe und Design. Dieser hoch verzierte Block besteht aus Granit auf einem Stahlrahmen und sitzt zentriert auf der Achse der 17th Street, wobei die Vorderfassade nach vorne geschoben wird, um auf beiden Seiten Hardscaped Courts zu schaffen. Hier präsentiert der Haupteingang den Besuchern eine große Metallmarkise, die die Vorderseite unter drei großen, zweistöckigen Bogenfenstern umhüllt, die von geneigten und gerillten Designarbeiten mit zentrierten Schriftrollen auf ihren Gipfeln umgeben sind., Auf beiden Seiten befinden sich große Nischen mit geschnitzten Steindetails, die die Daten der wichtigsten Bauphasen enthalten: 1881 und 1914. Darüber der Name „Union Station“, dann ein dekoratives Boxgesims, geschnitzte Tafeln, eine Uhr und ein Schild mit der Aufschrift“ Reise mit dem Zug“, das als Werbung hinzugefügt wurde, als die Zugfahrt in den USA abstürzte

Die beiden Flügel sind aus vulkanischem Stein mit rosa Sandsteinverkleidung gebaut. Dieser Teil der Union Station hält Sätze von Doppelfenstern in keyed arch umgibt und ein Walmdach mit dormers. Medaillons und Flattern schmücken hier den Stein.,

Die verschiedenen Bauphasen, die zum Erscheinungsbild des Bahnhofs beitrugen, hatten unterschiedliche Impulse. Ein elektrischer Brand, der von einem Kronleuchter im Damenzimmer ausgelöst wurde, zerstörte einen Großteil des zentralen Teils der Station und führte dazu, dass 1894 ein größeres Depot gebaut wurde. Im Jahr 1914 wurde dieser neue Mittelteil erneut durch eine noch größere Große Halle ersetzt, um einer erhöhten Nutzung gerecht zu werden. Die 2014 abgeschlossene Sanierung wurde von Baufälligkeit beflügelt. Der Schienenverkehr florierte in den USA, bis Autos und Flugzeuge der Nachkriegszeit seine Popularität einbrachen., Das wirtschaftliche Potenzial des Geländes wurde schließlich realisiert und nach der Restaurierung bedient das Gebäude jetzt Buslinien und erweiterte Stadtbahnen und beherbergt Einzelhandelsflächen, das Crawford Hotel und einen neu gestalteten öffentlichen Platz an der Vorderseite.

Denver Union Station

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.