Triangular fibrocartilage complex (TFCC) Verletzungen – Melbourne Handchirurgie

Was ist der TFCC?

Der dreieckige Fibrokartilagekomplex (TFCC) befindet sich auf der Seite des Handgelenks mit der Beule (der“ ulnaren “ Seite des Handgelenks) und besteht aus Knorpel-und Bandstützstrukturen. Es wirkt als Stoßdämpfer und stabilisiert die Handgelenkknochen bei Drehbewegungen. Es gibt einige Ähnlichkeiten zwischen dem TFCC im Handgelenk und einem Meniskus im Knie.

Was sind die Symptome eines TFCC-Risses?,

Ein Riss kann mit Schmerzen auf der Ulnarseite des Handgelenks verbunden sein, manchmal mit schmerzhaftem Klicken oder Schnappen. Manchmal fühlt sich das Handgelenk instabil an. Der Schmerz ist schlimmer mit Drehbewegungen, wie Öffnen eines Türgriffs oder mit einem Schraubendreher. Möglicherweise haben Sie aufgrund der Schmerzen die Griffkraft verringert. Es gibt eine Reihe von Tests, bei denen Sie auf Ihre Knochen oder Ihr Handgelenk drücken, mit denen Dr. Tomlinson eine klinische Diagnose eines TFCC-Risses bestätigt.

Wie wird eine TFCC-Diagnose bestätigt?,

Wenn Ihre Symptome darauf hindeuten, dass Sie einen TFCC-Riss haben, ist ein MRT (Magnetresonanztomographie-Test) die beste Art von Scan, um die Diagnose zu bestätigen und zu beurteilen. Eine Röntgenaufnahme ist ein guter erster Test, um nach einer Fraktur zu suchen und die relative Länge Ihrer Handgelenkknochen zu beurteilen.

Rechts: Röntgen von Radiopaedia.org zeigt einen relativ langen Ulna-Knochen im Vergleich zum Radiusknochen

Was sind die Auswirkungen eines TFCC-Risses?,

Es gibt verschiedene Arten von TFCC-Tränen, und die Auswirkungen eines Risses hängen sowohl davon ab, welche Art von Riss Sie haben als auch welche Arten von Aktivitäten Sie regelmäßig mit Ihrem Handgelenk ausführen.

Ein traumatischer (Typ 1) TFCC-Riss tritt normalerweise von einer Belastungs-oder Verdrehungskraft auf das Handgelenk auf, z. B. von einem Sturz auf eine ausgestreckte Hand oder kraftvollen Verdrehungs-oder Reißbewegungen oder von Sportarten mit einem Schläger oder Schläger., Ein traumatischer Riss kann die TFCC-Bänder oder die Knorpelscheibe verletzen und auch mit einer Handgelenksfraktur oder-dislokation einhergehen.

Ein degenerativer (Typ 2) Riss ist eine chronischere oder degenerativere Verletzung. Ein langer Ulna-Knochen kann Sie für einen Typ-2-Riss prädisponieren, ebenso wie zunehmendes Alter, eine frühere Handgelenksfraktur, Gicht, rheumatoide Arthritis und chronische Überlastung des Handgelenks. Es ist möglich, einen degenerativen Riss ohne Symptome zu haben, und diese sind relativ häufig in unserer Gemeinschaft., Wenn Sie keine Symptome haben, müssen Sie nichts gegen den Riss tun und würden wahrscheinlich nur herausfinden, dass Sie die Verletzung hatten, wenn Sie aus einem anderen Grund eine MRT Ihres Handgelenks hatten.

Wie wird eine TFCC-Verletzung behandelt?

In den meisten Fällen reagiert ein traumatischer (Typ 1) TFCC-Riss gut auf eine nicht-chirurgische Behandlung. Bei größeren Rissen wird 4-6 Wochen lang eine Schiene über dem Ellenbogen oder ein Abguss am Handgelenk und Unterarm getragen, dann über weitere 4-6 Wochen zu einer abnehmbaren Schiene mit fortschreitender Stärkung und Bewegungsfreiheit., Entzündungshemmende Mittel und eine Kortikosteroidinjektion am Handgelenk können ebenfalls als zusätzliche Behandlungen empfohlen werden.

Wenn es einen großen Riss in den zentralen Bereich des TFCC gibt, ist eine Operation wahrscheinlicher, da der zentrale Bereich keine Blutversorgung hat und so eine viel reduzierte Kapazität hat zu heilen. Wenn die nicht-chirurgische Behandlung nicht erfolgreich ist, erfolgt die Operation arthroskopisch (mit einem kleinen Teleskop, das in das Gelenk eingeführt wird) und der Riss wird gereinigt („debrided“).,

Periphere Risse des TFCC können mit Stichen repariert werden. Es ist notwendig, das Handgelenk und den Ellenbogen Wochen nach der Operation zu immobilisieren, damit die Tränen heilen können.

Bei degenerativen (Typ 2) TFCC-Tränen kann die Operation auf eine Verkürzung des Ulna-Knochens gerichtet sein, wenn er ungewöhnlich lang ist, und auf eine Straffung der Bänder. Das Kürzen des Ulna-Knochens bedeutet, ihn mit einer Säge zu schneiden, einige Millimeter Knochen zu entfernen und dann die Knochenenden mit einer Platte und Schrauben zusammen zu befestigen., Da der Ulna-Knochen relativ nahe an der Haut liegt und häufig an Oberflächen (z. B. Tischen, Schreibtischen, Computertastaturen) anliegt, ist es üblich, dass die Platte und die Schrauben entfernt werden, sobald die Ulna verheilt ist. Arthroskopische Techniken zur Reinigung des Gelenkinneren und zur Entfernung einiger Millimeter der Ulnaspitze können auch bei Typ-2-TFCC-Rissen eingesetzt werden.

Das Handgelenk-Widget kann bei kleineren oder chronischen Symptomen oder bei der Rehabilitation helfen, wenn Sie keine umfangreichere Schiene mehr tragen müssen., Das Video unten zeigt einen Test auf TFCC-Verletzungen sowie das Handgelenk-Widget:

Da die nicht-chirurgische Behandlung viele Wochen dauert, wäre es nicht besser, eine Operation für meinen Riss durchzuführen?

Dies ist eine häufige Frage. Wenn es eine vernünftige Wahrscheinlichkeit gibt, dass Ihr Handgelenk ohne Operation heilt, empfehle ich eine konservative Behandlung, keine Operation. Wenn eine konservative Behandlung Ihre Symptome nicht innerhalb von 3 Monaten behoben hat, ist es sinnvoll, eine Operation in Betracht zu ziehen.,

Was sind die Risiken einer Operation bei einem TFCC-Riss?

Die Risiken einer Operation bei TFCC-Tränen umfassen anästhetische Reaktionen, Infektionen, schlechte Narbenbildung, anhaltende Schmerzen, verminderte Grifffestigkeit, verringerte Reichweite der Handgelenkbewegung und komplexes regionales Schmerzsyndrom.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.