The Cornet: Secrets of the Little Big Horn (Deutsch)

Viele Jazztrompeter und Cornetisten kennen Herbert L. Clarkes Brief von 1921 an Elden Benge. Clarke war damals der berühmteste Cornetist der Welt, ein Starsolist in John Philip Sousas Band und Autor von Methodenbüchern, die heute noch Standard sind. Benge, der selbst ein großer Solist werden würde, war damals ein 16-jähriger Student in Iowa und wiegte ab, ob er von Kornett zu Trompete wechseln sollte.

Clarke war stark dagegen., „letzteres Instrument ist vorerst nur eine ausländische Modeerscheinung und wird nur in großen Orchestern richtig eingesetzt … für dynamische Effekte“, schrieb er an Benge. „Ich habe noch nie von einem echten Solisten gehört, der vor dem Publikum auf einer Trompete spielte. Man kann nicht einmal ein anständiges Lied richtig darauf spielen, und es ist in den letzten Jahren wie “ Jaz “ – Musik entstanden, die in der Musik die nächste Hölle oder der Teufel ist.,“

Starten Sie Ihre kostenlose Testversion, um weiter zu lesen

Werden Sie JazzTimes-Mitglied, um unser komplettes Archiv mit Interviews, Profilen, Kolumnen und Rezensionen zu erkunden, die von den besten Journalisten und Kritikern der Musik verfasst wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.