So entfernen Sie sich aus den Verzeichnissen der Personensuche

Zwischen öffentlich verfügbaren Informationen und dem, was wir in sozialen Netzwerken teilen, sind viele Informationen über Sie online verfügbar. Eine schnelle Suche nach Ihrem Namen kann einige ziemlich überraschende Dinge auftauchen, einschließlich Ihrer Privatadresse oder alter Social-Media-Beiträge, die Sie lieber nicht sehen würden. Websites, die sich auf Personensuchen spezialisiert haben, entwickelt, um Vermarktern zu helfen, für Sie zu werben oder alten Freunden zu helfen, Sie aufzuspüren, sind die schlimmsten Täter. Diese Websites bieten oft detaillierte persönliche Informationen mit dem Klick auf eine Schaltfläche.,

Wie können Sie also Ihre privaten Daten zurückfordern? Es ist schwierig, weil es viele Websites gibt, die persönliche Daten sammeln. Sie können jedoch Ihre sozialen Profile sperren und anfordern, von wichtigen Suchseiten entfernt zu werden — Sie müssen eine Anfrage mit jeder Website einzeln stellen—, um Ihre persönlichen Daten schwerer zu finden.

Halten Sie Social Media für sich

Da viele Suchmaschinen Daten aus öffentlich verfügbaren Social-Media-Profilen abrufen, hilft eine Reduzierung der Daten in Ihrem Profil. Sie können damit beginnen, Ihr vollständiges Profil einfach nicht auszufüllen., Wenn Sie noch weniger Informationen für Suchmaschinen finden möchten, machen Sie Ihre sozialen Konten privat. Hier ist, wie.

  • Twitter
  • Pinterest
  • Instagram
  • LinkedIn

Wenn Sie ein fan von Facebook, möchten Sie möglicherweise nicht vollständig sperren Ihr Konto. In diesem Fall sollten Sie weiterhin zu Ihren Datenschutzeinstellungen gehen und neben“ Möchten Sie, dass Suchmaschinen außerhalb von Facebook eine Verknüpfung zu Ihrem Profil herstellen?““Dies hält Ihre Facebook-Beiträge aus Suchmaschinen für mehr Privatsphäre.,

Entfernen Sie nicht verwendete Konten

Viele Suchmaschinen holen Informationen aus Ihren öffentlich zugänglichen Profilen ab. Eine Möglichkeit, diese Daten von Suchmaschinen zu entfernen, besteht darin, das Konto einfach zu löschen. Dies ist keine praktische Option für jede Website, aber es besteht eine gute Chance, dass Sie einige Online-Konten haben, die Sie einfach nicht mehr verwenden. Holen Sie sich diese Daten offline, damit niemand sie finden kann, indem Sie das Konto vollständig löschen.

Leider hat jede Site ihre eigenen Reifen, durch die sie springen können, um ein Konto zu löschen., Gehen Sie zu AccountKiller, um eine umfassende Liste mit Anweisungen zum Löschen von Konten sowie Tipps zum Löschen Ihres Kontos zu finden. Suchen Sie nach den Konten, die Sie löschen möchten, und befolgen Sie die Anweisungen, um sie loszuwerden.

Entfernen Sie sich direkt von der Personensuche

Der nächste Schritt besteht darin, Ihre Daten von den wichtigsten Personensuchseiten selbst abzurufen. Sie können Ihr Angebot von den meisten von ihnen entfernen, aber es braucht Zeit und einige Beinarbeit., Jede Site hat ihre eigenen Anforderungen, einschließlich der Überprüfung Ihrer Identität über eine Kopie Ihrer ID (stellen Sie sicher, dass Sie Ihre ID-Nummer verdunkeln, bevor Sie sie senden). Sobald Sie Ihre Anfrage eingereicht haben, dauert das Entfernen Ihrer Informationen je nach Website Tage bis Wochen.

Wenn sich Ihr Name oder Ihre Adresse ändert, funktioniert eine vorherige Anforderung zum Löschen Ihrer Informationen möglicherweise nicht mehr. Erkundigen Sie sich bei diesen Websites, ob sich Ihre Informationen ändern, um sicherzustellen, dass Ihre Daten offline bleiben.

Siehe die Anforderungen für die wichtigsten Such-Sites unten.,

Acxiom

Füllen Sie das Opt-Out-Formular von Acxiom aus, für das Ihr Name, Ihre Telefonnummern, E-Mail-Adressen und Postanschrift mit Ihrem Profil übereinstimmen müssen.

beenbestätigt

Suchen Sie auf der Opt-Out-Seite von beenbestätigt nach Ihrem Eintrag und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link, auf den Sie klicken müssen, um Ihre Abmeldung zu bestätigen.

DOBSearch.com

Senden Sie einen Antrag auf Entfernung über die Kontaktblock-DATENSATZ-Anforderungsseite der Site. Klicken Sie auf den Link Personen-Finder-Namenssuche, geben Sie Ihre Daten ein und ziehen Sie Ihre Ergebnisse hoch., Unten rechts in den Ergebnissen finden Sie einen Link zum Verwalten meiner Angebote. Klicken Sie darauf und Sie müssen Ihre Blockdatensatzanforderung bestätigen.

FastPeopleSearch

Suchen Sie auf der Seite FastPeopleSearch Record Removal nach Ihrem Eintrag und fordern Sie an, dass diese Ihre Informationen entfernen. Lesen und befolgen Sie die Anweisungen auf der Seite zum Entfernen von Aufzeichnungen sorgfältig. Sie müssen auf dieser ersten Seite keine persönlichen Daten eingeben.,

Intelius

Füllen Sie das Opt-Out-Formular aus, für das Ihr Vorname, Nachname, Stadt, Bundesland und Postleitzahl sowie Ihre Adresse oder Telefonnummer erforderlich sind.

MyLife

Suchen Sie nach Ihrem Eintrag auf MyLife und fordern Sie Ihren Namen an. Sie können die Daten in Ihrem öffentlichen Profil ändern, sie können sie jedoch nicht löschen, ohne den MyLife-Dienst zu abonnieren, der 5.95 USD pro Monat kostet. Es gibt eine kostenlose 7-Tage-Testversion, wenn Sie alle Informationen sehen möchten MyLife.com hat auf Sie. Aber während Ihrer kostenlosen Testversion zu stornieren, müssen Sie ihre Kundendienstnummer anrufen.,

PeekYou

Suchen Sie nach Ihrem Eintrag auf PeekYou und notieren Sie sich die Nummer am Ende der URL. Gehen Sie dann zur Opt-Out-Seite von PeekYou und geben Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und die Nummer aus Ihrer Profil-URL ein, die entfernt werden soll.

PeopleLookup

Fax (425-974-6194) oder Post (Postfach 4145, Bellevue, WA 98009-4145) eine Entfernungsanfrage an PeopleLookup. Fügen Sie eine Kopie eines von der Regierung ausgestellten Personalausweises und Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Adresse sowie ein notariell beglaubigtes Identitätsprüfungsformular bei. Weitere Informationen darüber, wie die Site Blockieranforderungen verarbeitet, finden Sie unter.,

PeopleSmart

Suchen Sie nach Ihrem Eintrag auf der Seite Verwalten Sie Ihre öffentlichen Datensätze von PeopleSmart. Geben Sie dann Ihre E-Mail-Adresse ein; Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link, auf den Sie klicken müssen, um Ihre Abmeldung zu bestätigen.

Peoplefinders und öffentliche Datensätze Jetzt

Suchen Sie nach Ihrem Eintrag auf Peoplefinders ‚ Opt-out-Seite. Alles, was Sie tun müssen, ist auf ein paar Bestätigungslinks zu klicken (und alle Angebote zu ignorieren, die versuchen, Ihnen Informationen zu verkaufen), um Ihre Informationen loszuwerden.,

Während der Site-Name Peoplefinders angibt, werden Sie bei diesem Prozess auch aus öffentlichen Datensätzen ausgeschlossen, die demselben Unternehmen gehören.

PrivateEye

Suchen Sie auf der Opt-Out-Seite der Website nach Ihrem Eintrag, der nach Ihrem Namen, Ihrer Stadt und Ihrem Bundesland fragt. Der Dienst ruft Daten von PeopleFinders ab, sodass Sie auch Ihren Eintrag von dort entfernen müssen (siehe oben).,

Radaris

Suchen Sie Ihren Eintrag auf Radaris, wählen Sie Ihren Eintrag aus, klicken Sie dann auf den Pfeil neben der Schaltfläche „Hintergrundprüfung & Kontaktinformationen“ auf der rechten Seite der Seite und wählen Sie Steuerinformationen aus der Dropdown-Liste aus. Sie müssen ein Konto erstellen (Sie müssen Ihre E-Mail-Adresse und Handynummer angeben, um Ihr Konto zu überprüfen. Klicken Sie auf Mein Konto anzeigen und Sie können Ihr Konto privat machen oder Ihre Informationen löschen.,

Spokeo

Suchen Sie nach Ihrem Eintrag auf Spokeo und kopieren Sie dann die Listen-URL und Ihre E-Mail-Adresse in das Opt-Out-Formular von Spokeo. Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link, auf den Sie klicken müssen, um Ihre Abmeldung zu bestätigen.

Wenn Sie mehrere Listen haben, wiederholen Sie den Vorgang für jeden.

USA People Search

Suchen Sie Ihren Eintrag in USA People Search, wählen Sie Ihren Eintrag aus und aktivieren Sie die Kontrollkästchen, die bestätigen, dass Sie sich abmelden.,

US-Suche

Die US-Suche verwendet Intelius für ihre Auflistungsdaten, daher müssen Sie sich von Intelius abmelden, indem Sie das Online-Opt-Out-Formular des Unternehmens ausfüllen.

Whitepages

Suchen Sie auf Whitepages nach Ihrem Profil, wählen Sie Ihr Profil aus und kopieren Sie dann die URL Ihrer Profilseite. Gehen Sie dann zur Seite Opt-Out von Whitpages und fügen Sie Ihre URL ein und wählen Sie Mich entfernen. Sie erhalten einen Anruf mit einem Bestätigungscode, um den Vorgang abzuschließen. HINWEIS: Wenn Sie einen Spam-Blocker auf Ihrem Telefon haben, wird der Anruf möglicherweise blockiert.,

ZabaSearch

Fax (425-974-6194) oder E-mail einen Antrag auf Entfernung zu ZabaSearch. Sie müssen eine Kopie eines von der Regierung ausgestellten Ausweises beifügen. Weitere Informationen darüber, wie die Site Blockieranforderungen verarbeitet, finden Sie unter.

Stellen Sie jemanden ein, der die Arbeit für Sie erledigt

Wenn all dies nach viel zu viel Zeit und Mühe klingt, können Sie dafür bezahlen, dass jemand anderes die Arbeit für Sie erledigt — oder zumindest einen Teil davon. DeleteMe fordert Sie auf, Ihre Informationen aus bis zu 19 großen Datenbanken zu entfernen, wodurch Sie effektiv aus vielen Aggregatorsuchen wie Pipl entfernt werden., Nachdem es seine Löschanfragen gestellt hat, überwacht es diese Websites weiter, falls etwas anderes auftaucht. Es liegt zwar immer noch in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass Sie nicht zu viele Informationen in sozialen Medien veröffentlichen, wo sie leicht zu finden sind, aber DeleteMe hält Ihre Informationen von den wichtigsten Suchseiten fern und sendet Ihnen alle drei Monate einen Datenschutzbericht, um Sie auf dem Laufenden zu halten.

DeleteMe-Dienste beginnen bei 129 USD pro Jahr für 19 Websites, 2 Personen für 229 USD pro Jahr oder 2 Personen für 2 Jahre für 349 USD., Das ist nicht billig, aber wenn Sie die Zeit abwägen, die Sie benötigen, um sich individuell von jeder dieser Websites zu entfernen, können Sie es wert finden.

Nicht sicher, ob Sie DeleteMe vertrauen können? Der Service wird von Abine betrieben, einem BBB-akkreditierten Unternehmen mit einem A+ – Rating und einer starken Datenschutzrichtlinie.

Kann mich jetzt jemand online finden?

Auch wenn Sie alle diese Schritte durchlaufen haben, ist es möglich, dass Sie nicht vollständig aus dem Internet verschwinden. Wenn Sie online aktiv sind, insbesondere wenn Sie Social-Media-Konten unterhalten, ist eine Art Online-Fußabdruck schwer zu vermeiden., Viele Online-Suchvorgänge aggregieren einfach öffentlich verfügbare Informationen, und es besteht immer die Möglichkeit, dass neue Daten angezeigt werden.

Wenn Sie sich jedoch die Zeit nehmen, Ihre Informationen aus den Hauptdiensten zu entfernen, ist es für Vermarkter (und alle anderen) viel schwieriger, sie aufzuspüren.

Aktualisiert am 4/9/2018 mit aktualisierten Entfernungsanweisungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.