Schicksal Schlimmer Als Der Tod? Eine Gebrochene Hüfte

Feb. 8, 2000 (New York) – Frauen in ihren 70er und 80er Jahren betrachten eine Hüftfraktur ähnlich einem Todesurteil, nach einer neuen Studie in der Feb. 5 Ausgabe des British Medical Journal. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass 80% der befragten Frauen aufgrund eines Sturzes und eines Hüftbruchs lieber tot wären als in einem Pflegeheim.

„Diese Studie ist ein Weckruf, um in jungen Jahren über Hüftfrakturen nachzudenken“, sagt Joan Lappe, RN, PhD. „Wir müssen uns wirklich bemühen, Osteoporose vorzubeugen, da das wahrscheinlich schlimmste Ergebnis eine Hüftfraktur ist., Die Erfahrung im Pflegeheim ist oft nicht angenehm, und selbst wenn sie nicht in einem Pflegeheim landen, zeigen Statistiken, dass nur die Hälfte der Menschen, die eine Hüftfraktur haben, nach einer schlechten Fraktur selbständig gehen kann.“Lappe, wer ist ein associate professor an der Creighton University School of Nursing and Medicine in Omaha, Neb., überprüfte die Studie für WebMD.,

Forscher unter der Leitung von Glenn Salkeld, MPH, von der University of Sydney in New South Wales, Australien, interviewten 194 Frauen im Alter von 75 und älter, die als gefährdet für Hüftfrakturen galten, weil sie immer noch in ihren eigenen vier Wänden lebten und zwei oder mehr Mal gefallen waren oder mindestens einmal deutlich genug gefallen waren, um im Vorjahr im Krankenhaus behandelt zu werden.

Die Frauen wurden gebeten, ihre Gesundheit zu bewerten und zu beurteilen, ob ihre derzeitige Gesundheit besser, schlechter oder die gleiche war wie 12 Monate zuvor., Sie wurden dann gebeten, Aspekte ihrer Gesundheit vom Besten zum schlechtesten zu bewerten und zu fragen, wie viel von ihrem verbleibenden Leben sie für kürzere Perioden guter Gesundheit und nicht für längere Perioden mit geringerer Lebensqualität „abwägen“ würden.

„Fast alle Frauen würden fast ihre gesamte Lebenserwartung abwägen, um den Zustand der Aufnahme in ein Pflegeheim zu vermeiden“, schreiben Salkeld und Kollegen. „Achtzig Prozent der Befragten gaben an, lieber tot zu sein.,“Die Autoren sagen, dass Kommentare, die während der Interviews gemacht wurden, darauf hindeuten, dass Ängste darüber, was nach einer Hüftfraktur passieren kann, auf Erfahrungen von Eltern, Freunden und Geschwistern sowie auf den schlechten Ergebnissen einer Hüftfraktur beruhen, die in der medizinischen Literatur berichtet werden. Studien zeigen, dass etwa 20% der älteren Menschen, die eine Hüfte brechen, innerhalb von 1 Jahr sterben und viele, die keine Hilfe bei alltäglichen Aktivitäten benötigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.