PSA: Pokémon GO wird bald iPhone 6, iPhone 5s und Geräte mit iOS 11 nicht mehr unterstützen

Das beliebte Augmented-Reality-Spiel Pokémon GO wird im Oktober ein neues Update erhalten, aber dies ist eine schlechte Nachricht für Benutzer einiger alter Smartphones. Das offizielle Twitter-Profil von Pokémon GO gab heute bekannt, dass das Spiel die Unterstützung für Geräte mit Android 5, iOS 10 und iOS 11 eingestellt hat.

Speziell für Apple-Benutzer benötigt Pokémon GO derzeit ein iPhone, einen iPod touch oder ein iPad mit einem 64-Bit-Prozessor mit iOS 10 oder höher., Dies wird sich jedoch mit einem zukünftigen Update im Oktober ändern.

Pokémon GO funktioniert nicht mehr auf jedem Gerät mit iOS 10 oder iOS 11, was bedeutet, dass die nächste Version des Spiels iOS 12 als Mindestanforderung hat. Entwickler stellen jedoch fest, dass iPhone 5s-und iPhone 6-Modelle Pokémon GO auch bei installiertem iOS 12 nicht mehr ausführen.

Es ist durchaus üblich, dass Entwickler die Unterstützung für ältere Versionen von iOS einstellen, da Apples mobiles Betriebssystem eine sehr schnelle Akzeptanzrate hat, wenn es um die neuesten verfügbaren Updates geht., Es gibt auch die Tatsache, dass Pokémon GO ein AR-basiertes Spiel ist, das mehr Leistung erfordert als andere reguläre Spiele.

In einem bevorstehenden Update auf Pokémon GO im Oktober werden wir die Unterstützung für Android 5, iOS 10 und iOS 11 sowie iPhone 5s und iPhone 6 Geräte beenden. Trainer mit Geräten, die hier nicht speziell aufgeführt sind, sind nicht betroffen und müssen keine Maßnahmen ergreifen.,August 2020

Es ist unklar, ob Benutzer mit den genannten Geräten Pokémon GO unmittelbar nach der Veröffentlichung im Oktober nicht mehr spielen können. Andere Geräte sind vom Update nicht betroffen. Wenn Sie ein iPhone 6s oder höher mit iOS 10 oder iOS 11 haben, müssen Sie Ihr Gerät aktualisieren, um Pokémon GO zu spielen.

Pokémon GO ist kostenlos im App Store erhältlich.

FTC: Wir verwenden Einkommen verdienen Auto Affiliate-Links. Mehr.,

Schauen Sie sich 9to5Mac auf YouTube für weitere Apple news:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.