Provera (Deutsch)


NEBENWIRKUNGEN

Siehe BOXED WARNUNGEN, WARNUNGEN und VORSICHTSMAßNAHMEN.

Da klinische Studien unter weit verbreiteten Bedingungen durchgeführt werden, können die in den klinischen Studien mit Adug beobachteten Nebenwirkungsraten nicht direkt mit den Raten in den klinischen Studien mit einem anderen Arzneimittel verglichen werden und spiegeln möglicherweise nicht die in der Praxis beobachteten Raten wider.,

Die folgenden Nebenwirkungen wurden berichtet inFrauen, die PROVERA-Tabletten ohne gleichzeitige Östrogenbehandlung einnehmen:

Urogenitalsystem

Abnormale Uterusblutungen (unregelmäßig, Zunahme,Abnahme), Veränderung des Menstruationsflusses, Durchbruchblutungen, Flecken,Amenorrhoe, Veränderungen der Gebärmutterhalserosion und Zervixsekrete.

Brüste

Brustspannen, Mastodynie oder Galaktorrhoe wurden berichtet.

Kardiovaskulär

Thromboembolische Störungen einschließlich Thrombophlebitis undpulmonale Embolie wurden berichtet.,

Magen-Darm

Übelkeit, cholestatische Gelbsucht.

Haut

Empfindlichkeitsreaktionen, bestehend aus Urtikaria, Pruritus, Ödemen und generalisiertem Hautausschlag, sind aufgetreten. Akne, Empfindlichkeitsreaktionen aus Urtikaria, Pruritus, Ödemen und generalisiertem Hautausschlag sind aufgetreten.Akne, Alopezie und Hirsutismus wurden berichtet.

Augen

Neurookulare Läsionen, zum Beispiel Netzhautthrombose und Optikusneuritis.

Zentralnervensystem

Psychische Depression, Schlaflosigkeit, Schläfrigkeit,Schwindel, Kopfschmerzen, Nervosität.,

Verschiedenes

Überempfindlichkeitsreaktionen (z. B. Anaphylaxie undanaphylaktoide Reaktionen, Angioödem), Hautausschlag (allergisch) mit und ohne Juckreiz, Gewichtsveränderung (Zunahme oder Abnahme), Pyrexie, Ödeme/Flüssigkeitsretention, Müdigkeit,verminderte Glukosetoleranz.

Die folgenden Nebenwirkungen wurden mit der Östrogen-plus-Gestagen-Therapie berichtet.,

Urogenitalsystem

Abnorme Uterusblutungen / – flecken oder-strömungen; Durchbruchblutung; Spotting; Dysmenorrheal / pelvicpain; Vergrößerung der uterineleiomyomata; Vaginitis, einschließlich vaginaler Candidiasis; Veränderung der Menge anzervikale Sekretion; Veränderungen im zervikalen Ektropium; Eierstockkrebs; Endometriumhyperplasie; Endometriumkarzinom.

Brüste

Zärtlichkeit, Vergrößerung, Schmerzen,Brustwarzenausfluss, Galaktorrhoe; fibrozystische Brustveränderungen; Brustkrebs.,

Kardiovaskulär

Tiefe und oberflächliche Venenthrombose; Pulmonarembolie; Thrombophlebitis; Myokardinfarkt; Schlaganfall; Blutdruckanstieg.

Gastrointestinal

Übelkeit, Erbrechen; Bauchkrämpfe, Blähungen; cholestatische Gelbsucht; erhöhte Inzidenz von Gallenblasenerkrankungen; Pankreatitis; Vergrößerungvon Leberhämangiomen.

Haut

Chloasma oder Melasma, die bestehen bleiben können, wenn Drogen istfortgesetzt; Erythema multiforme; Erythema nodosum; hämorrhagischer Ausbruch; Verlust von Kopfhaaren; Hirsutismus; Pruritus, Hautausschlag.,

Augen

Netzhautgefäßthrombose, Unverträglichkeit gegenüber Kontaktlinsen.

Zentralnervensystem

Kopfschmerzen; Migräne; Schwindel; psychische Depression; Chorea;Nervosität; Stimmungsstörungen; Reizbarkeit; Verschlimmerung von Epilepsie, Demenz.

Verschiedenes

Gewichtszunahme oder-abnahme; reduzierter Kohlenhydrattoleranz; Verschlimmerung der Porphyrie; Ödeme; Arthalgien; Beinkrämpfe; Veränderungen inlibido; Urtikaria, Angioödem, anaphylaktoide/anaphylaktische Reaktionen; Hypokalzämie;Verschlimmerung von Asthma; erhöhte Triglyceride.,

Lesen Sie die gesamten FDA-Verschreibungsinformationen für Provera (Medroxyprogesteronacetat-Tabletten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.