Präsident Macrons Petain Nazi-Kollaborateur Bemerkung schafft Zeile


Bild copyright AFP/Getty Images
Bildunterschrift Philippe Pétain wurde von vielen in Frankreich als Nationalheld für seine Rolle im Ersten Weltkrieg angesehen

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat versucht, die Hommage an Nazi-Kollaborateur Philippe Pétain zu rechtfertigen Pétain während der hundertjährigen Gedenkfeiern zum Ende des Ersten Weltkriegs später in dieser Woche.,

Herr Macron sagte, Marschall Pétain sei ein“ großartiger Soldat“, obwohl er im Zweiten Weltkrieg“ katastrophale Entscheidungen “ getroffen habe.

Pétain wurde 1916 für die Verteidigung von Verdun gelobt, aber nach dem Zweiten Weltkrieg wegen Hochverrats zum Tode verurteilt.

Einige französische Politiker und jüdische Führer verurteilten Macrons Äußerungen.

  • Profil: Philippe Pétain
  • Frankreich öffnet Archive des Pro-Nazi-Vichy-Regimes des Zweiten Weltkriegs

Was hat Herr Macron gesagt?,

das Sprechen während einer tour von Nord-Frankreich in Charleville-Mezieres, sagte der Präsident: „Es ist richtig, dass wir Sie Ehren des marshals who led France to victory (in WW1).“

Unter Bezugnahme auf Pétain sagte Herr Macron:“ Er war ein großer Soldat“, obwohl er während der Besetzung Frankreichs durch die Nazis“ katastrophale Entscheidungen “ getroffen hatte.

Petain arbeitete mit den Nazi-Invasoren zusammen und leitete eine Marionettenregierung, die sich auf die Kurstadt Vichy konzentrierte.

Macrons Büro verteidigte später seine Äußerungen.,

„Ich verzeihe nichts, aber ich werde nichts aus unserer Geschichte löschen“, sagte er und betonte, dass Pétain“mitschuldig an schweren Verbrechen“ sei.

Und er wandte sich an Reporter und fügte hinzu: „Sie schaffen selbst Kontroversen.“

Am Samstag wird in Paris eine Zeremonie zum Gedenken an die acht Marschälle – darunter Pétain – abgehalten, die die französische Armee im Ersten Weltkrieg angeführt haben.

Was wurde in Frankreich getan?

Eine Reihe französischer Politiker kritisierte Präsident Macron.,

Bildrechte AFP
Bildunterschrift Pétain (links) akzeptierte im Oktober 1940 einen Nazi-Kooperationsvertrag mit Hitler (rechts)

Der linke Führer Jean-Luc Mélenchon, der die Partei France Unbowed anführt, beschrieb Pétain als „Verräter und Antisemit“.

Herr Mélenchon fügte hinzu: „Macron, dieses Mal sind Sie zu weit gegangen! Die Geschichte Frankreichs ist nicht Ihr Spielzeug.“

Sorry, in diesem Twitter-post ist derzeit nicht verfügbar.,

In der Zwischenzeit sagte Francis Kalifat von der CRIF association of French Jewish groups, er sei“ schockiert “ über die Kommentare von Herrn Macron, der einen Nazi-Mitarbeiter lobte, der dazu beigetragen habe, Tausende von Juden in den Tod zu schicken.

„Das einzige, woran wir uns bei Petain erinnern werden, ist, dass er während seines Prozesses 1945 im Namen des französischen Volkes wegen nationaler Empörung verurteilt wurde“, sagte Kalifat.

Wer war Philippe Pétain?

Er wurde 1856 geboren und trat 20 Jahre später der französischen Armee bei.,

Pétain wurde von vielen in Frankreich als Nationalheld für die Wiederherstellung der Armeemoral nach Verdun gesehen-der größten und längsten Schlacht im Ersten Weltkrieg.

1918 wurde er zum Marschall von Frankreich ernannt.

1940, als Frankreich von Deutschland angegriffen wurde, wurde Pétain zum Vizepremier ernannt. Später bat er um einen Waffenstillstand, nach dem er zum „Staatsoberhaupt“ ernannt wurde und fast absolute Befugnisse genoss.

Der Waffenstillstand gab den Deutschen die Kontrolle über den Norden und Westen Frankreichs, einschließlich Paris,ließ aber den Rest als separates Regime unter Pétain.,

Offiziell neutral, in der Praxis arbeitete das Regime eng mit Deutschland zusammen und brachte eine eigene antisemitische Gesetzgebung ein.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde Pétain verhaftet und wegen Hochverrats zum Tode verurteilt. Dieser wurde dann wegen seines Alters zu lebenslanger Haft verurteilt.

Pétain starb 1951 im Alter von 95 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.