Polyphemus (Deutsch)

Polyphemus war der riesige Sohn des Gottes Poseidon und Thoosa in der griechischen Mythologie. Er war einer der Zyklopen, mit einem einzigen Auge.

Nach der Odyssee kam Odysseus auf der Insel der Zyklopen (Sizilien) an, während er versuchte, in seine Heimat Ithaka zurückzukehren. Dort gingen er und seine Männer in eine Höhle, die voller Nahrung war. Polyphemus, der in der Höhle wohnte, kehrte zurück und versiegelte den Eingang, damit niemand entkommen konnte; dann packte er zwei von Odysseus‘ Männern und aß sie., Am nächsten Morgen ging er, um sich um seine Schafe zu kümmern, aber nicht ohne zwei weitere Männer zu essen.

Nach seiner Rückkehr bot Odysseus ihm starken Wein an, den er bei sich hatte, der ihn berauschte. Polyphemus, betrunken, fragte, wie der freundliche Mann hieß, und Odysseus antwortete „Niemand“. Polyphemus sagte, dass er „Niemand“ zuletzt aus Dankbarkeit essen würde, und fiel in einen tiefen Schlaf. Odysseus, der dies geplant hatte, nahm einen Holzpfahl und blendete Polyphemus‘ einziges Auge., Der Riese fing an, um Hilfe zu schreien, aber als die anderen Riesen ankamen, sagten sie ihnen, „Niemand“ habe ihn geblendet; Seine Freunde dachten, ein Gott habe ihn angegriffen und ihm gesagt, er solle beten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.