Polyethylenterephthalat (PET / PETE) – Ist es sicher für Ihr Baby?,

Diesen Beitrag teilen

132shares
  • Share
  • Tweet
  • Pin
  • Email

Wenn Sie Zeit damit verbracht haben, grüne, umweltfreundliche oder ungiftige Krippenmatratzen für Ihr Baby zu erforschen, sind Sie möglicherweise auf Matratzen gestoßen, die Polyethylenterephthalat enthalten (am häufigsten als PET oder PEET abgekürzt).,

PETE klingt beängstigend und ein paar versuche dauern, um auszusprechen (pol-eeee-eth-ul-eeen tet-ra-fal-ate). Die meisten aktuellen Forschungs-und internationalen Sicherheitsstandards deuten jedoch darauf hin, dass es eine gute Wahl für die Krippenmatratze Ihres Babys ist.

Heute nutzen einige der besten „natürlichen“, „ungiftigen“ und „organischen“ Matratzen-Hersteller PETE in ihren Matratzen. Unternehmen verwenden es als Matratzenfüllung, als Abdichtung und als Stoff (in Form eines Polyesters – der textilen Version von PETE).,

Die Pebble Lite-Krippenmatratze von Nook Sleep, Lullaby Earth, die Colgate Eco Classica III und das Newton Baby sind Beispiele für Krippenmatratzen, die PETE (oder Polyester – die textile Form von PETE) auf unterschiedliche Weise enthalten.

Aber ist es sicher für Ihr baby? Und was ist mit der Umwelt? Ist eine kluge Wahl für Familien, die versuchen, grün zu werden?

In diesem Artikel beantworten wir alle Fragen, von denen Sie nie wussten, dass Sie eine Krippenmatratze aus Polyethylenterephthalat kaufen.,

Verwandte Lesen

Die Beste Ungiftig Baby Badewanne (und Warum Sie Benötigen Ein)

Einführung Polyethylen Terephthalate (PETE/PET)

Polyethylen Terephthalate (PETE / PET) (PETE oder PET) ist ein üblicher, alltäglicher Kunststoff, den Sie wahrscheinlich viel in Ihrem täglichen Leben verwenden.

Tatsächlich macht PETE mehr als 50% der heute weltweit verwendeten Kunstfasern aus. Sie kennen es wahrscheinlich als Polyester (die textile Form) oder durch das Recycling-Symbol #1 auf Einwegwasserflaschen und Lebensmittelbehältern.,

Darüber hinaus ist PETE in den letzten Jahren als Krippenmatratzen-Komponente immer beliebter geworden.

Daher ist es wichtig, dass sich Eltern über die Vor-und Nachteile, Risiken und Vorteile der Verwendung von Produkten aus Polyethylenterephthalat im Kinderzimmer ihres Babys informieren.

Polyethylenterephthalat ist wahrscheinlich schon überall in Ihrem Leben

Denken Sie zurück an das letzte Mal, als Sie Wasser in Flaschen oder Soda aus einer Plastikflasche getrunken haben. Wenn Sie dieses Getränk in den USA getrunken haben, kam es wahrscheinlich in einer PETE-Flasche.,

In der tat, sie werden wahrscheinlich finden PETE in ihrem haus, wenn sie gehen auf der suche nach es:

„Es ist auch beliebt für verpackung salat dressings, erdnuss butter, kochen öle, mundwasser, shampoo, flüssigkeit hand seife, fenster reiniger, sogar Tennisbälle.

PETRA

In anderen Worten, PETE ist überall.

Aber was genau ist es?

Polyethylenterephthalat ist ein Kohlenwasserstoff

PETE ist ein Kunststoff., Die Hersteller kombinieren ihre Bausteine-Ethylenglykol (ein Kohlenwasserstoff aus Rohöl und Erdgas) und Terephthalsäure – zu einer Polymerkette.

Der Übergang von diesem Ausgangsmaterial zu einem Endprodukt umfasst mehrere Verarbeitungsstufen, gefolgt von der Verflüssigung. PETE ist aus industrieller Sicht sehr nützlich, da es verflüssigt und in fast jede Form geformt werden kann.

Klingt toll, oder?

An dieser Stelle fragen Sie sich wahrscheinlich, was der Haken ist….,

Safety First: Die Leistungen und Anliegen Rund um Polyethylen-Terephthalat

Viele Experten und Regierungen sich Verpflichten, PET oder PETE ist ein „Sicherer Kunststoff“

der Führenden Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt weit überlegen, PETE zu einem der sicherere Kunststoffe.

Laut PET Resin Association:

“ PET ist von der FDA und Gesundheitsbehörden weltweit als sicher für den Kontakt mit Lebensmitteln und Getränken zugelassen.,“

PETRA

Während die PET Resin Association sicherlich“ Haut im Spiel “ hat und nicht neutral sein kann, gibt es viele andere seriöse Organisationen, die PETE als einen der sichereren Kunststoffe betrachten.

Zum Beispiel identifiziert Paediatrics & Child Health, eine von Experten begutachtete medizinische Fachzeitschrift und das Amtsblatt der Canadian Paediatric Society, PETE in diesem Artikel von 2008 als „sichereren“ Kunststoff Gesundheit Kanadas Entscheidung, BPA zu einem schädlichen Stoff zu erklären.,

Einige Studien deuten auf Sicherheitsbedenken hin

Dies ist jedoch nur ein Teil der Geschichte. Die Sicherheit von Kunststoffen – und die Forschung um sie herum – entwickelt sich ständig weiter.

Glauben Sie uns nicht? Überlegen Sie, wie weit verbreitet BPA bis vor kurzem war.

Was sind die bekannten gesundheitlichen Bedenken bei PETE?

Eines der wichtigsten gesundheitlichen Bedenken im Zusammenhang mit PETE hat mit Antimon zu tun, einer Chemikalie, die während des Herstellungsprozesses als Katalysator verwendet wird und auch ein mögliches Karzinogen ist.,

Laut dieser Studie, die in der Royal Society of Chemistry veröffentlicht wurde:

“ 90% des weltweit hergestellten PET verwenden Sb2O3 als Katalysator. Antimontrioxid ist ein mutmaßliches Karzinogen und wird von der US EPA, der EU und der Deutschen Forschungsgemeinschaft als vorrangiger Schadstoff aufgeführt.“

Ein Großteil der Forschung konzentrierte sich auf das Auswaschen von Antimon aus abgefülltem Wasser in Wasserbehältern, insbesondere bei höheren Temperaturen., Es gibt jedoch auch Hinweise darauf, dass Antimon aus Polyesterkleidung auch für den Träger gefährlich sein kann.

Ein Greenpeace-Bericht aus dem Jahr 2013 über Chemikalien in Kleidung ergab:

Antimon … wurde in Stoffen aller 36 untersuchten Artikel nachgewiesen, die entweder aus Polyester oder einer Mischung aus Polyester und anderen Fasern bestanden.

Dies ist in der Tat besorgniserregend. Ein von der dänischen Regierung finanzierter Bericht über Chemikalien in Textilien aus dem Jahr 2003 kam jedoch zu dem Schluss, dass die festgestellten Antimonwerte nicht ausreichen, um gesundheitliche Bedenken auszuräumen.,

Vielleicht fasst das folgende Zitat das Problem der Verkehrssicherheit am besten zusammen:

“ Früher habe ich gesagt: ‘4, 5, 1 und 2. Der ganze Rest ist schlecht für dich. Jetzt sage ich das nicht mehr. Wir wissen nichts über 4, 5, 1 oder 2. Dies wirft Fragen zu allen Plastikflaschen auf.,“

Shanna Swan, University of Rochester School of Medicine and Dentistry, verweisen auf eine 2009 Studie gefunden, dass östrogen nachahmenden Chemikalien in Mineralwasser

Verwandte Lesen

Sicher, Ungiftig Bad Spielzeug, die Sie Kaufen Können Sie auf Amazon (, Dass Ihre Kinder Tatsächlich Liebe)

Los Grün und Polyethylenterephthalat

Wenn die Frage der Gesundheit und Polyethylenterephthalat, ist ein wenig unklar, Gleiches gilt, wenn es um die Umwelt.,

Umweltschützer im Zusammenhang mit Polyethylenterephthalat

Branchenverbände argumentieren, dass PETE eine verantwortungsvolle Umweltentscheidung ist:

  • PETE ist vollständig recycelbar (erkennbar am Recycling-Symbol Nummer 1). PETE ist der am meisten recycelte Kunststoff in den USA.
  • Es ist ein energieeffizientes Verpackungsmaterial im Vergleich zu Glas und Aluminium.
  • 40% des Energieverbrauchs von PETE liegt auf Rohstoffebene und macht recycelte PETE weit weniger energieintensiv als „neu“.“
  • Es ist sehr leicht, was bedeutet, dass es weniger Energie für den Versand benötigt.,

Umweltbelange im Zusammenhang mit Polyethylenterephthalat

Die Tatsache, dass PETE nicht biologisch abbaubar ist, lässt sich jedoch nicht umgehen. Einmal produziert, bleibt es so ziemlich für immer in unserem Ökosystem. Und mit ihm kommen unzählige Umweltbelange.

Ein Umweltproblem, das mit seiner Verwendung verbunden ist, ist Mikroplastik. Laut dieser 2018 in Polymers veröffentlichten Studie

„Gegenwärtig bedroht die Verschmutzung von Mikroplastik direkt die Ökologie, die Lebensmittelsicherheit und sogar die menschliche Gesundheit., Polyethylenterephthalat (PET) ist eines der häufigsten Mikroplastik.“

Es trägt nicht nur zur mikroplastischen Verschmutzung bei und ist nicht biologisch abbaubar, sondern kann auch zu Wasserverschmutzung führen.

Außerdem ist es ein energieintensiver Prozess. Polyester benötigt viel mehr Energie als natürlichere Produkte, einschließlich konventionellem oder biologischem Hanf und Baumwolle (Quelle).

Was bedeutet das alles für deine Familie?

Leider gibt es keine klare Antwort.,

Wenn es um die Entscheidung geht, ob Sie PET oder PETE im Kinderzimmer Ihres Babys verwenden möchten, müssen Familien die Vor-und Nachteile einzeln und mit ihrem Kinderarzt abwägen.

Zum Zeitpunkt des Schreibens halten die meisten Gesundheitsbehörden PETE für einen „sichereren Kunststoff“.“

Die Forschung entwickelt sich jedoch weiter und es ist schwer zu sagen, wie das endgültige Urteil ausfallen wird.,

PETE / PET Freie Krippe Matratzen

  • Emily Natürliche Krippe Matratze (Lesen Sie unsere Bewertung)
  • Naturalmat Coco Matte (Lesen Sie unsere Bewertung)

Polyethylenterephthalat FAQs

Was ist Polyethylenterephthalat (PETE/PET)?

Polyethylenterephthalat (PETE oder PET) ist ein üblicher, alltäglicher Kunststoff. Höchstwahrscheinlich verwenden Sie es in Ihrem täglichen Leben häufig in Form von Einwegwasser-oder Sodaflaschen, Lebensmittelverpackungen und mehr.
Wenn für die Verpackung verwendet, ist es als PET oder PETE bekannt. Wenn es als Textil verwendet wird, ist es als Polyester bekannt.,

Wo befindet sich Polyethylenterephthalat?

Sie können PETE wahrscheinlich in Ihrem ganzen Haus und im täglichen Leben finden. Es ist ein übliches Verpackungsmaterial für Lebensmittel und Getränke, und Sie werden es wahrscheinlich in Ihrem Kühlschrank und Speisekammer finden. Sie können es auch in Ihrem Schrank (als Polyester) oder in Teppich, Seil, Schlafsackfüllung, Baumaterialien und mehr finden.
ES wird häufig verwendet, um Schönheitsprodukte und Kosmetika zu verpacken; Wasser, Saft und alkoholfreie Getränke; Saucen und Salatdressings; Speiseöle; Video und Film; und mehr.,

Wie wird Polyethylenterephthalat hergestellt?

PETE ist ein Kunststoff aus Erdöl und Erdgas. Ethylenglykol (ein Kohlenwasserstoff) und Terephthalsäure sind die „Bausteine“ hinter PETE. Sie werden kombiniert, um eine Polymerkette zu bilden, verarbeitet und verflüssigt, bevor sie in ihre endgültige Form geformt werden.
Die meisten der PET hergestellt in die welt verwendet Sb2O3 als katalysator. Antimontrioxid ist ein vermutetes Karzinogen und eines der wichtigsten gesundheitlichen Bedenken in Bezug auf HAUSTIERE.

Enthält Polyethylenterephthalat BPA oder Phthalate?

Nein., Polyethylenterephthalat ist ein BPA-freier Kunststoff und enthält keine Phthalate.

Gibt es eine Verbindung zwischen Polyethylenterephthalat und SIDS?

Nein (gemäß diesem Artikel). Antimon, das in der PETE-Herstellung weit verbreitet ist, wird aus gesundheitlicher Sicht als der problematischste Aspekt von PETE angesehen. Mehrere und umfangreiche Studien haben jedoch Antimon als mögliche Ursache für SIDS untersucht und einen Zusammenhang nicht bestätigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.