Phimose

Was ist Phimose?

Phimose ist definiert als die Unfähigkeit, die Haut (Vorhaut oder Vorhaut), die den Kopf (Eichel) des Penis bedeckt, zurückzuziehen. Phimose kann als enger Ring oder „Gummiband“ der Vorhaut um die Penisspitze auftreten und ein vollständiges Zurückziehen verhindern. Phimose ist in zwei Formen unterteilt: physiologisch und pathologisch. Die aktuelle Inzidenz von Phimose beträgt etwa 1% bei Jungen der 7.Klasse.

Physiologische Phimose: Kinder werden bei der Geburt mit enger Vorhaut geboren und die Trennung erfolgt natürlich im Laufe der Zeit., Phimose ist normal für das unbeschnittene Kind/Kind und löst sich normalerweise im Alter von 5-7 Jahren auf, das Kind kann jedoch älter sein.

Pathologische Phimose: Phimose, die aufgrund von Narben, Infektionen oder Entzündungen auftritt. Eine starke Vorhautretraktion kann zu Blutungen, Narben und psychischen Traumata für das Kind und die Eltern führen. Wenn die Vorhaut beim Wasserlassen aufgebläht wird, Schwierigkeiten beim Wasserlassen oder Infektionen auftreten, kann eine Behandlung gerechtfertigt sein.

Pflege des unbeschnittenen Penis:

Für die Vorhaut im Säuglingsalter ist keine besondere Pflege erforderlich., Die Vorhaut sollte nicht gewaltsam zurückgezogen werden, jedoch ist ein sanftes Zurückziehen in Ordnung. In den ersten Lebensjahren ist ein sanftes Zurückziehen mit Reinigung unter der Vorhaut während des Windelwechsels oder Badens ausreichend und führt mit der Zeit zu einem fortschreitenden Zurückziehen. Sobald das Kind älter ist und sich die Vorhaut vollständig zurückzieht, lernt es im Rahmen seiner Hygieneroutine, sich unter der Vorhaut zurückzuziehen, zu reinigen und zu trocknen. Nach dem Zurückziehen sollte die Vorhaut über den Peniskopf zurückgezogen und in die normale Position gebracht werden.,

Smegma:

Smegma ist eine Ansammlung von Hautzellen aus der Eichel und der inneren Vorhaut, die häufig beim Zurückziehen der Vorhaut festgestellt wird. Dieses natürliche Hautausscheiden hilft, die Vorhaut vom Peniskopf zu trennen. Smegma kann als weiße Perlen unter der Haut erscheinen, die leicht abgewaschen werden können, sobald die Vorhaut zurückgezogen ist.

Wie wird Phimose diagnostiziert und bewertet?,

Bei der physiologischen Phimose können gutartige (nicht lebensbedrohliche) Zustände auftreten, die bei unbeschnittenen Männern häufig sind, einschließlich; Zysten im Zusammenhang mit Smegma-Produktion/ – Fang und vorübergehender schmerzloser Ballonbildung der Vorhaut während des Wasserlassens. Dies sind normale Variationen, die in der Regel mit einer sanften manuellen Retraktion lösen.,

Pathologische Phimose, die sich nicht auf natürliche Weise auflöst oder andere Komplikationen verursacht, einschließlich; Reizung oder Blutung des Penis, Ballonbildung der Vorhaut beim Wasserlassen, was zu starkem/schwierigem Wasserlassen, Harnverhalt, schmerzhaftem Wasserlassen (Dysurie), schmerzhaften Erektionen, wiederkehrenden Infektionen der Vorhaut (Balanoposthitis), Paraphimose (Vorhaut, die in der eingezogenen Position hinter dem Peniskopf steckt) oder Harnwegsinfektionen kann eine weitere Behandlung erfordern. Ihr Arzt wird Ihr Kind zur weiteren Beurteilung an einen Kinderurologen überweisen.,

Wie wird Phimose behandelt?

Behandlungen für Phimose variieren je nach Kind und Schwere der Phimose. Die Behandlungen können umfassen: sanfte tägliche manuelle Retraktion, topische Anwendung von Kortikosteroidsalben oder Beschneidung.

Topische Kortikosteroidtherapie:

Medizinische Anbieter können eine topische Steriod-Salbenanwendung für Kinder mit Phimose empfehlen. Dies ist eine wirksame Behandlung bei den meisten Männern. Diese topischen Salben werden verwendet, um die enge Vorhaut um den Penis zu erweichen, so dass die Vorhaut leicht zurückgezogen werden kann., Ihr Arzt wird Ihnen zeigen, wie Sie die Salbe auf den engen Ring der Vorhaut und/oder des Peniskopfes auftragen. Die Salbe wird zweimal täglich für 6-8 Wochen zusammen mit manueller Dehnung/Retraktion zweimal täglich in die betroffenen Bereiche massiert. Sobald die Vorhaut vollständig zurückgezogen werden kann, wird die Salbe abgesetzt und die manuelle tägliche Retraktion (während des warmen Bades und des Wasserlassens für das Töpfchen trainierte Kind) verhindert, dass die Phimose wieder auftritt. Die häufigsten verwendeten Kortikosteroide sind Hydrocortison 2,5%, Betamethason 0,05%, Triamcinolon 0,01% und Fluticasonpropionat 0,05%.,

Beschneidung:

Männliche Beschneidung bezieht sich auf die chirurgische Entfernung der Vorhaut. Beschneidung ist oft nicht für die Behandlung von Phimose erforderlich. In einigen seltenen Fällen kann Ihr Kinderurologe eine Beschneidung aufgrund eines Versagens der Steroidsalbe, einer pathologischen Phimose, einer Paraphimose (Vorhaut in der eingezogenen Position hinter dem Peniskopf), wiederkehrender Harnwegsinfektionen oder schwerer/wiederkehrender Balanoposthitis empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.