– Niccolò Machiavelli


Wer War Niccoló Machiavelli?

Niccolò Machiavelli war ein diplomat und seit 14 Jahren in Italien der Florentiner Republik, während die Medici-Familie im Exil. Als die Medici-Familie 1512 an die Macht zurückkehrte, wurde Machiavelli entlassen und kurzzeitig eingesperrt. Er schrieb dann The Prince, ein Handbuch für Politiker über die Verwendung rücksichtsloser, eigennütziger List, inspirierte den Begriff „Machiavellianer“ und etablierte Machiavelli als „Vater der modernen politischen Theorie“.“Er schrieb auch mehrere Gedichte und Theaterstücke., Juni 1527 in Florenz) war ein italienischer Politiker.

Frühes Leben und diplomatische Karriere

Niccolò di Bernardo dei Machiavelli wurde am 3.Mai 1469 in Florenz, Italien, geboren — eine Zeit, in der Italien in vier rivalisierende Stadtstaaten geteilt wurde und damit stärkeren Regierungen im Rest Europas ausgeliefert war.

Der junge Machiavelli wurde nach dem vorübergehenden Fall der regierenden Medici-Familie in Florenz 1494 Diplomat., Er diente in dieser Position für 14 Jahre in Italiens Florentiner Republik während des Exils der Medici Familie, während dieser Zeit verdiente er sich einen Ruf für Hinterhältigkeit, genießen schockierend seine Mitarbeiter durch schamloser erscheinen, als er wirklich war.

Nachdem seine Beteiligung an einem erfolglosen Versuch, eine florentiner Miliz gegen die Rückkehr der Medici-Familie an die Macht im Jahr 1512 zu organisieren, bekannt wurde, wurde Machiavelli gefoltert, eingesperrt und aus einer aktiven Rolle im politischen Leben verbannt.,

‚Der Prinz‘

Obwohl es anfangs eine dunkle Zeit für seine Karriere war, gab ihm Machiavellis Zeit abseits der Politik die Möglichkeit, die römische Geschichte zu lesen und politische Abhandlungen zu schreiben, insbesondere den Prinzen. Das Hauptthema dieser kurzen Arbeit über monarchale Herrschaft und Überleben ist die Fähigkeit des Menschen, sein eigenes Schicksal im Gegensatz zur Macht des Schicksals zu bestimmen, was als politische Philosophie interpretiert wurde, dass man auf alle Mittel zurückgreifen kann, um die totale Autorität zu etablieren und zu bewahren., Die Arbeit wurde als Handbuch für Politiker zur Verwendung rücksichtsloser, eigennütziger List angesehen und inspirierte den Begriff „Machiavellist“.“Während viele glauben, dass die Titelfigur des Buches, „der Prinz“, auf dem berüchtigten Cesare Borgia basierte, betrachten einige Gelehrte es als Satire.

Papst Clemens VIII. verurteilte den Prinzen wegen seiner Billigung der Herrschaft durch Betrug und Angst. Ein Auszug aus dem Buch lautet: „Da Liebe und Angst kaum zusammen existieren können, wenn wir zwischen ihnen wählen müssen, ist es viel sicherer, gefürchtet zu werden als geliebt.,“

Bücher und andere Werke

Neben dem Prinzen schrieb Machiavelli unter anderem die Abhandlung über die Kunst des Krieges (1521) sowie mehrere Gedichte und Theaterstücke, darunter 1524 ‚ s satirical The Mandrake.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.