Nach Weisheitszahnentfernung

Die Entfernung betroffener Zähne ist ein schwerwiegender chirurgischer Eingriff. Postoperative Pflege ist sehr wichtig. Unnötige Schmerzen und die Komplikationen von Infektionen und Schwellungen können minimiert werden, wenn die Anweisungen sorgfältig befolgt werden.

Unmittelbar nach der Operation

  • Das über dem Operationsbereich platzierte Mullkissen sollte eine halbe Stunde lang an Ort und Stelle gehalten werden. Nach dieser Zeit sollte das Gazepad entfernt und verworfen werden.
  • Kräftiges Mundspülen oder Berühren des Wundbereichs nach der Operation sollte vermieden werden., Dies kann Blutungen auslösen, indem das gebildete Blutgerinnsel sich löst.
  • Nehmen Sie die verschriebenen Schmerzmittel ein, sobald Sie sich unwohl fühlen. Dies wird normalerweise mit der Verringerung des Lokalanästhetikums zusammenfallen.
  • Beschränken Sie Ihre Aktivitäten am Tag der Operation und nehmen Sie die normale Aktivität wieder auf, wenn Sie sich wohl fühlen.
  • Platzieren Sie Eisbeutel an den Seiten Ihres Gesichts, an denen eine Operation durchgeführt wurde. Siehe den Abschnitt über Schwellungen zur Erklärung.

Blutung

Nach der Operation ist mit einer gewissen Blutung zu rechnen., Leichte Blutungen, Nässen oder Rötungen im Speichel sind keine Seltenheit. Übermäßige Blutungen können kontrolliert werden, indem Sie zuerst alte Blutgerinnsel aus dem Mund spülen oder abwischen, dann ein Mullkissen über den Bereich legen und 30 Minuten lang fest beißen. Bei Bedarf wiederholen. Wenn die Blutung anhält, beißen Sie 30 Minuten lang auf einen angefeuchteten Teebeutel. Die Gerbsäure im Teebeutel hilft, ein Gerinnsel zu bilden, indem sie blutende Gefäße zusammenzieht. Um weitere Blutungen zu minimieren, werden Sie nicht aufgeregt, setzen Sie sich aufrecht und vermeiden Sie Bewegung. Wenn die Blutung nicht nachlässt, rufen Sie weitere Anweisungen an.,

Schwellung

Die normalerweise zu erwartende Schwellung ist normalerweise proportional zur Operation. Schwellungen um Mund, Wangen, Augen und Gesichtsseiten sind keine Seltenheit. Dies ist die normale Reaktion des Körpers auf Operationen und eventuelle Reparaturen. Die Schwellung wird erst am Tag nach der Operation sichtbar und erreicht erst 2-3 Tage nach der Operation ihr Maximum. Die Schwellung kann jedoch durch die sofortige Verwendung von Eisbeuteln minimiert werden. Zwei mit Eis gefüllte Baggies oder Eisbeutel sollten auf die Seiten des Gesichts aufgetragen werden, an denen eine Operation durchgeführt wurde., Die Eisbeutel sollten kontinuierlich eingeschaltet bleiben, während Sie wach sind. Nach 36 Stunden hat Eis keine positive Wirkung. Wenn Schwellungen oder Kiefersteifheit mehrere Tage anhalten, gibt es keinen Grund zur Beunruhigung. Dies ist eine normale Reaktion auf eine Operation. Sechsunddreißig Stunden nach der Operation ist die Anwendung von feuchter Hitze auf die Seiten des Gesichts vorteilhaft, um die Größe der Schwellung zu reduzieren.,

Schmerzen

Bei mäßigen Schmerzen können alle drei bis vier Stunden eine oder zwei Tabletten Tylenol oder Extra Strength Tylenol oder Ibuprofen (Motrin oder Advil) eingenommen werden.

Bei starken Schmerzen nehmen Sie die verordneten Tabletten wie angegeben ein. Das verschriebene Schmerzmittel wird Sie groggy machen und Ihre Reflexe verlangsamen. Fahren Sie kein Auto oder arbeiten Sie an Maschinen herum. Vermeiden Sie alkoholische Getränke. Schmerzen oder Beschwerden nach der Operation sollten jeden Tag mehr und mehr nachlassen., Wenn der Schmerz anhält, kann es Aufmerksamkeit erfordern und Sie sollten das Büro anrufen.

Diät

Nach Vollnarkose oder I. V. Sedierung sollten zunächst Flüssigkeiten eingenommen werden. Verwenden Sie keine Strohhalme. Trinken Sie aus einem Glas. Die Saugbewegung kann mehr Blutungen verursachen, indem das Blutgerinnsel entfernt wird. Sie können alles Weiche essen, indem Sie von den Operationsstellen wegkauen. Hohe Kalorien, hohe Proteinaufnahme ist sehr wichtig. Siehe den Abschnitt über empfohlene Diätanweisungen am Ende der Broschüre. Nahrung sollte regelmäßig eingenommen werden. Sie sollten Austrocknung verhindern, indem Sie regelmäßig Flüssigkeiten einnehmen., Ihre Nahrungsaufnahme ist in den ersten Tagen begrenzt. Sie sollten dies kompensieren, indem Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme erhöhen. Mindestens 5-6 Gläser Flüssigkeit sollten täglich eingenommen werden. Versuchen Sie, keine einzige Mahlzeit zu verpassen. Sie fühlen sich besser, haben mehr Kraft, weniger Beschwerden und heilen schneller, wenn Sie weiter essen. Achtung: Wenn Sie plötzlich aufstehen oder aus einer liegenden Position stehen, kann Ihnen schwindelig werden. Wenn Sie sich nach der Operation hinlegen, stellen Sie sicher, dass Sie eine Minute sitzen, bevor Sie stehen.

Halten Sie den Mund sauber

Bis zum Tag nach der Operation sollte keine Spülung jeglicher Art durchgeführt werden., Sie können Ihre Zähne in der Nacht der Operation putzen, aber sanft ausspülen. Am Tag nach der Operation sollten Sie mindestens 5-6 mal am Tag mit dem Spülen beginnen, insbesondere nach dem Essen mit einer Tasse warmem Wasser, gemischt mit einem Teelöffel Salz.

Verfärbung

In einigen Fällen folgt eine Verfärbung der Haut auf eine Schwellung. Die Entwicklung von schwarzen, blauen, grünen oder gelben Verfärbungen ist auf Blut zurückzuführen, das sich unter den Geweben ausbreitet. Dies ist ein normales postoperatives Auftreten, das 2-3 Tage nach der Operation auftreten kann. Feuchte Wärme, die auf den Bereich aufgetragen wird, kann die Entfernung der Verfärbung beschleunigen.,

Antibiotika

Wenn Sie mit Antibiotika behandelt wurden, nehmen Sie die Tabletten oder die Flüssigkeit wie angegeben ein. Antibiotika werden verabreicht, um Infektionen vorzubeugen. Beenden Sie die Antibiotikaanwendung im Falle eines Hautausschlags oder einer anderen ungünstigen Reaktion. Rufen Sie das Büro an, wenn Sie Fragen haben.

Übelkeit und Erbrechen

Bei Übelkeit und/oder Erbrechen nach der Operation mindestens eine Stunde lang nichts einnehmen, einschließlich des verschriebenen Arzneimittels. Sie sollten dann auf Cola, Tee oder Ginger Ale schlürfen. Sie sollten langsam über einen Zeitraum von fünfzehn Minuten schlürfen., Wenn die Übelkeit nachlässt, können Sie mit der Einnahme fester Lebensmittel und des verschriebenen Arzneimittels beginnen.

Andere Komplikationen

  • Wenn Taubheit der Lippe, des Kinns oder der Zunge auftritt, gibt es keinen Grund zur Alarmierung. Wie vor der Operation angegeben, ist dies normalerweise vorübergehend. Sie sollten sich bewusst sein, dass Sie, wenn Ihre Lippe oder Zunge taub ist, sie beißen und das Gefühl nicht spüren können. Also sei vorsichtig. Rufen Sie Dr. Glenn Maron und Amy Kuhmichel an, wenn Sie Fragen haben.
  • Eine leichte Temperaturerhöhung unmittelbar nach der Operation ist nicht ungewöhnlich. Wenn die Temperatur anhält, benachrichtigen Sie das Büro., Tylenol oder Ibuprofen sollte eingenommen werden, um das Fieber zu reduzieren.
  • Sie sollten vorsichtig sein, von der Liegeposition zum Stehen zu gehen. Sie konnten vor der Operation nicht essen oder trinken. Es war auch schwierig, Flüssigkeiten zu nehmen. Die Einnahme von Schmerzmitteln kann Sie schwindelig machen. Du könntest hellhörig werden, wenn du plötzlich aufstehst. Bevor Sie aufstehen, sollten Sie eine Minute sitzen und dann aufstehen.
  • Gelegentlich können Patienten mit der Zunge harte Projektionen im Mund spüren. Sie sind keine Wurzeln, sie sind die knöchernen Wände, die den Zahn stützen., Diese Projektionen glätten sich normalerweise spontan. Wenn nicht, können sie von Dr. Glenn Maron und Amy Kuhmichel entfernt werden .
  • Wenn die Mundwinkel gestreckt sind, können sie austrocknen und reißen. Ihre Lippen sollten mit einer Salbe wie Vaseline feucht gehalten werden.
  • Halsschmerzen und Schmerzen beim schlucken sind keine Seltenheit. Die Muskeln werden geschwollen. Der normale Schluckvorgang kann dann schmerzhaft werden. Dies wird in 2-3 Tagen nachlassen.
  • Steifheit (Trimus) der Kiefermuskulatur kann nach einer Operation einige Tage lang Schwierigkeiten beim Öffnen des Mundes verursachen., Dies ist ein normales postoperatives Ereignis, das sich mit der Zeit auflösen wird.

Schließlich

Nähte werden im Bereich der Operation platziert, um postoperative Blutungen zu minimieren und die Heilung zu unterstützen. Manchmal werden sie verschoben, das ist kein Grund zur Beunruhigung. Entfernen Sie einfach die Naht aus Ihrem Mund und entsorgen Sie sie. Die Nähte werden etwa eine Woche nach der Operation entfernt. Die Entfernung von Nähten erfordert keine Anästhesie oder Nadeln. Es dauert nur eine Minute oder so, und es gibt keine Beschwerden mit diesem Verfahren verbunden. Es ist also wirklich nichts zu befürchten.,

Die Schmerzen und Schwellungen sollten jeden Tag nach der Operation mehr und mehr nachlassen. Wenn sich Ihre postoperativen Schmerzen oder Schwellungen verschlimmern oder ungewöhnliche Symptome auftreten, rufen Sie mein Büro an, um Anweisungen zu erhalten.

Es wird einen Hohlraum geben, in dem der Zahn entfernt wurde. Der Hohlraum wird sich im nächsten Monat allmählich mit dem neuen Gewebe füllen. In der Zwischenzeit sollte der Bereich vor allem nach den Mahlzeiten mit Salzwasserspülungen oder einer Zahnbürste sauber gehalten werden.

Ihr Fall ist individuell, keine zwei Münder sind gleich. Akzeptieren Sie keine gut beabsichtigten Ratschläge von Freunden., Besprechen Sie Ihr Problem mit den Personen, die Ihnen am besten helfen können: Dr. Glenn Maron und Amy Kuhmichel oder Ihrem Zahnarzt.

Zähneputzen ist okay – seien Sie einfach sanft an den Operationsstellen.

Eine trockene Buchse ist, wenn das Blutgerinnsel vorzeitig aus der Zahnhöhle entfernt wird. Symptome von Schmerzen an der Operationsstelle und sogar Schmerzen am Ohr können 2-3 Tage nach der Operation auftreten. Rufen Sie in diesem Fall das Büro an.

Wenn Sie regelmäßig Sport treiben, beachten Sie, dass Ihre normale Nahrungsaufnahme reduziert ist. Übung kann Sie schwächen., Wenn Sie leichtköpfig werden, hören Sie auf zu trainieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.