MySpace-Gründer Tom Anderson reagiert auf viralen Tweet ihn zu loben

MySpace-Gründer Tom Anderson hat auf einen viralen Tweet ihn in einem seltenen Social-Media-Post feiert reagiert, wie Twitter-Nutzer Petition “ Myspace Tom zurückbringen.“

Anderson war in den letzten Jahren ruhig online und reagierte nicht auf einen anderen Tweet Anfang dieses Monats, der seit April 2019 nicht mehr auf Twitter gepostet wurde.

Aber Anderson brach sein Social-Media-Schweigen, um auf einen Tweet von Jack D Murphy zu antworten, der sagte: „Erinnerst du dich an Tom?, Denken Sie daran, wie er gerade verkauft seine $500m Anteil an myspace und im Ruhestand, damit er ein schönes Leben haben könnte?

„Er hat unsere Daten nie verkauft, nie versucht, Wahlen zu beeinflussen, hat sich nie gegen Datenschutzgesetze eingesetzt… was für ein Mann. Myspace war einfach zu rein für diese Welt.“

Anderson antwortete auf den Tweet mit drei Emojis: zwei Smiley-Gesichter mit Herzen und einem Shaka-Handzeichen.,

Der ursprüngliche Tweet hat zum Zeitpunkt des Schreibens mehr als 139.000 Likes und viele Twitter-Nutzer haben sich an ihre Zeit auf MySpace erinnert und sich gefragt, was mit Anderson passiert war.

Was ist mit MySpace Tom passiert?

Nach dem Verkauf von Myspace an News Corp für $580 Millionen im Jahr 2005 verließ Anderson das Unternehmen im Jahr 2009. In seiner Pensionierung nahm Anderson Reisefotografie auf, nachdem er 2011 bei Burning Man fotografiert hatte.,

Anderson sagte Architectural Digest in 2017: „Ich habe Fotos auf der Veranstaltung gemacht und konnte nicht glauben, dass das von meiner eigenen Kamera kam. Ich war sofort süchtig. Ich fotografiere gerne erstaunliche Szenen in der Natur—atemberaubende Momente, die kaum zu glauben sind, dass sie sogar real sind.,“

Der Gründer der Social—Media—Plattform würde seine Reisefotos auf seinem Instagram teilen-sein Name ist immer noch @myspacetom -, aber er hat seit Januar 2019 nicht mehr gepostet, als er einen“ Ten Year Challenge “ – Beitrag geteilt hat, der das klassische Bild aus seinem ursprünglichen Myspace-Profil enthielt.

Ein Twitter-Nutzer hat jedoch zwei neuere Fotos von Anderson geteilt, die Menschen dazu bringen, zu vergleichen, wie glücklich er im Vergleich zu Facebook-Gründer und CEO Mark Zuckerberg und Twitter-Mitbegründer und CEO Jack Dorsey zu sein scheint.,

Der virale Tweet veranlasst ehemalige MySpace-Benutzer, sich an ihre Zeit auf der Social-Media-Plattform zu erinnern, wobei eine Person sagt: „MySpace ist im Trend, was bedeutet, dass 30-somethings daran erinnern, in der Schule zu sein & Stunden damit verbringen, ihre Profile zu bearbeiten, herauszufinden, welches Lied sie spielen sollen, wenn jemand auf Ihre Seite gegangen ist, & kämpfen, um jemandes Top 8 zu sein. Ich. Ich bin, dass 30-etwas.,“

Mein Freund sagte: „Schau, wenn wir myspace nicht zurückbringen können, können wir myspace wenigstens zurückbringen“?“

Ein anderer Twitter-Nutzer sagte: „Irgendwo gibt es ein Universum, in dem wir alle nur auf gesundem a** MySpace statt Facebook geblieben sind. Echter Wendepunkt in unserer Gesellschaft.,“

Ein Twitter-Nutzer teilte den viralen Tweet und sagte: „Ich denke, wir sollten alle einen massiven Schritt von Facebook zurück zu MySpace machen, und nicht das neue MySpace, das alte MySpace, wo Sie Ihre Seite personalisieren könnten.“

Während MySpace noch läuft, hat es sich seit den Noughties, als es die größte Social-Networking-Site der Welt war, sehr verändert. Jetzt, MySpace ist nicht mehr so beliebt wie früher, aber es ist die Heimat von Künstlerprofilen, Nachrichtenartikel, und Listen, und ist eine Musik-Streaming-Website.,

Wie Statista berichtet, ist Facebook ab April 2020 mit rund 2,5 Milliarden aktiven Nutzern die beliebteste Social-Media-Plattform, gefolgt von YouTube und WhatsApp mit jeweils rund 2 Milliarden aktiven Nutzern. Instagram hat 1 Milliarde und TikTok hat 800 Millionen aktive Nutzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.