Monopolistische Märkte

Was sind monopolistische Märkte?

Monopolistische Märkte sind Märkte, auf denen ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung angeboten wirdProdukte und Dienstleistungein Produkt ist ein materieller Gegenstand, der für den Erwerb, die Aufmerksamkeit oder den Verbrauch auf den Markt gebracht wird, während eine Dienstleistung ein immaterieller Gegenstand ist, der entsteht wird von nur einem Unternehmen angeboten. Eine monopolistische Marktstruktur hat die Merkmale eines reinen Monopols, bei dem ein einzelnes Unternehmen den Markt vollständig kontrolliert und Angebot und Preis eines Produkts oder einer Dienstleistung bestimmt., Daher ist ein monopolistischer Markt ein nicht wettbewerbsfähiger Markt.

  • Monopolistische Märkte existieren, wenn es einen einzigen Lieferanten für eine Ware oder Dienstleistung gibt.
  • Das Fehlen von Wettbewerb auf einem monopolistischen Markt ermöglicht es dem Unternehmen, den Preis und die Menge eines Produkts oder einer Dienstleistung zu bestimmen.
  • Ein monopolistischer Markt entsteht, wenn ein Unternehmen eine wichtige Ressource kontrolliert, zunehmende Skalenrenditen, eine geringe Elastizität der Nachfrage und technologische Überlegenheit aufweist.,

Merkmale monopolistischer Märkte

In einem wettbewerbsintensiven Markt sind zahlreiche Unternehmen auf dem Markt präsent und liefern identische Produkte. Seine Nachfragekurve ist flach, während in einem monopolistischen Markt die Nachfragekurve gekrümmtund gekrümmtdie Nachfragekurve ist ein in der Wirtschaft verwendetes Liniendiagramm, das zeigt, wie viele Einheiten einer Ware oder Dienstleistung zu verschiedenen Preisen gekauft werden, ist nach unten abfallend. Unternehmen, die in einem wettbewerbsfähigen Markt tätig sind, können jede gewünschte Menge zum Marktpreis verkaufen.,

Die folgenden Merkmale eines monopolistischen Marktes sind:

1. Einzellieferant

Ein monopolistischer Markt wird von einem einzigen Lieferanten reguliert. Daher ist die Marktnachfrage nach einem Produkt oder einer Dienstleistung die Nachfrage nach dem Produkt oder der Dienstleistung des Unternehmens.

2., Hemmnisse für den Ein-und Ausstieg

Staatliche Lizenzen, Patente und Urheberrechtskopyriechte Das Urheberrecht ist eine offizielle Erklärung, aus der hervorgeht, dass ein Unternehmen oder eine Einzelperson das Recht besitzt, ein Kunstwerk oder eine Technologie zu reproduzieren, zu veröffentlichen oder zu verkaufen, Ressourceneigentum, sinkende durchschnittliche Gesamtkosten und erhebliche Startkosten sind einige der Hindernisse für den Eintritt in einen monopolistischen Markt.

Wenn ein Lieferant die Produktion und Lieferung eines bestimmten Produkts oder einer bestimmten Dienstleistung kontrolliert, können andere Unternehmen nicht in den monopolistischen Markt eintreten., Wenn die Regierung der Ansicht ist, dass das vom Monopol erbrachte Produkt oder die Dienstleistung für das Wohlergehen der Öffentlichkeit erforderlich ist, darf das Unternehmen möglicherweise nicht aus dem Markt austreten.

Im Allgemeinen können öffentliche Versorgungsunternehmen – wie Stromversorger und Telefongesellschaften – am Austritt aus dem jeweiligen Markt gehindert werden.

3. Profit maximizer

In einem monopolistischen Markt, das Unternehmen maximiert den Gewinn. Es kann Preise höher setzen, als sie in einem wettbewerbsfähigen Markt gewesen wären und höhere Gewinne erzielen., Aufgrund des fehlenden Wettbewerbs sind die vom Monopol festgelegten Preise der Marktpreis.

4. Einzigartiges Produkt

In einem monopolistischen Markt ist das Produkt oder die Dienstleistung des Unternehmens einzigartig. Es gibt keine nahen Ersatzstoffe auf dem Markt.

5. Preisdiskriminierung

Ein Unternehmen, das auf einem monopolistischen Markt tätig ist, kann den Preis und die Menge des Produkts oder der Dienstleistung ändern. Preisdiskriminierung tritt auf, wenn das Unternehmen dasselbe Produkt zu unterschiedlichen Preisen an verschiedene Käufer verkauft.,

Wenn man bedenkt, dass der Markt elastisch ist, wird das Unternehmen eine höhere Menge des Produkts verkaufen, wenn der Preis niedrig ist, und eine geringere Menge verkaufen, wenn der Preis hoch ist.

Ursachen für die Entstehung monopolistischer Märkte

Aus folgenden Gründen entsteht ein monopolistischer Markt:

  1. Ein Unternehmen kontrolliert eine wichtige natürliche Ressource und kann die Ressourcenversorgung auf andere Unternehmen beschränken. Somit kontrolliert es den Endpreis auf dem Markt.
  2. Das Unternehmen erhält von der Regierung das Recht auf die ausschließliche Herstellung eines Produkts oder einer Dienstleistung.,
  3. Die zunehmende Skalierbarkeit kann dazu führen, dass ein Lieferant effizienter wird als der andere. Dies führt zu einem natürlichen Monopol.
  4. Das Fehlen eines Ersatzproduktensubstitute Produktensubstitute Produkte bieten den Verbrauchern Auswahlmöglichkeiten bei Kaufentscheidungen, indem sie ebenso gute Alternativen bieten und so den Nutzen erhöhen. eine geringe Nachfrageelastizität ermöglicht es einem Unternehmen, höhere Preise als die Grenzkosten zu berechnen
  5. Technologische Vorteile und Innovationen können manchmal zu monopolistischen Märkten führen.,
  6. Rechtliche Barrieren, die Urheberrechte, Lizenzen, Patente umfassen

Staatliche Regulierung

So schwierig es ist, einen perfekt wettbewerbsfähigen Markt in der Realität zu replizieren, es ist ebenso unmöglich, ein monopolistisches Marktmodell zu replizieren.

Normalerweise gewährt die Regierung Monopole an öffentliche Versorgungsunternehmen-Telefon, Erdgasversorgung und Stromerzeugung. Die Regierung kann jedoch den monopolistischen Markt regulieren, um zu verhindern, dass Monopole überhöhte Preise festlegen.

Auch in einem monopolistischen Markt kann das Unternehmen keinen qualitativ hochwertigen Service aufrechterhalten., Daher stellt die staatliche Regulierung sicher, dass das Unternehmen dem erforderlichen Mindeststandard für den Service folgt.,ng:

  1. Begrenzung von Preiserhöhungen
  2. Fusionskontrollverordnung
  3. Trennung von Monopolen
  4. Untersuchung unlauterer Praktiken und Kartelle
  5. Eigentum der Regierung – Verstaatlichung des Unternehmens

Verwandte Lesungen

CFI bietet das Certified Banking an & Credit Analyst (CBCA)CBCA® CertificationDie Certified Banking & Credit Analyst (CBCA)® accreditation ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Buchhaltung, Kreditanalyse, Cashflow-Analyse, Kreditmodellierung, Kreditrückzahlungen und mehr abdeckt., ®CBCA ® CertificationThe Certified Banking & Credit Analyst (CBCA)® accreditation ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Buchhaltung, Kreditanalyse, Cashflow-Analyse, Kreditmodellierung, Kreditrückzahlungen und mehr abdeckt. zertifizierungsprogramm für diejenigen, die ihre Karriere auf die nächste Stufe bringen möchten. Um weiter zu lernen und Ihre Wissensbasis zu entwickeln, erkunden Sie bitte die zusätzlichen relevanten Ressourcen unten:

  • Natürliches Monopolnaturales Monopolein natürliches Monopol ist ein Markt, auf dem ein einzelner Verkäufer aufgrund seiner Größe die Ausgabe bereitstellen kann., Ein natürlicher Monopolist kann die gesamte Produktion für den Markt zu niedrigeren Kosten produzieren als bei mehreren auf dem Markt tätigen Unternehmen. Ein natürliches Monopol tritt auf, wenn ein Unternehmen umfangreiche Skaleneffekte in seinem Produktionsprozess genießt.,
  • Monopolistischer Wettbewerbmonopolistischer Wettbewerbmonopolistischer Wettbewerb ist eine Art Marktstruktur, in der viele Unternehmen in einer Branche präsent sind und ähnliche, aber differenzierte Produkte herstellen
  • Marktsättigung Marktsättigung Marktsättigung ist ein Szenario, in dem der Marktwachstumskurs eines bestimmten Produkts stagniert. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass das Angebot des Produkts zu
  • Preisdiskriminierung Preisdiskriminierung Preisdiskriminierung bezieht sich auf eine Preisstrategie, die den Verbrauchern unterschiedliche Preise für identische Waren oder Dienstleistungen in Rechnung stellt., Verschiedene Arten von Preis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.