Merrill, Arnone & Jones (Deutsch)

Es gibt 1,3 Millionen Rechtsanwälte in den Vereinigten Staaten, aber nicht alle Anwälte sind gleich. Wir erhalten die Lizenz, in einem bestimmten Staat zu arbeiten, uns auf einen bestimmten Rechtsbereich zu konzentrieren und unsere Firmen anders zu führen.

Wenn Sie anfangen, mit Anwälten zu sprechen, sollten Sie immer nach den Kosten fragen. Der Anwalt, den Sie einstellen, sollte in der Lage sein, ihre Gebührenstruktur klar zu erklären. Ein Satz, den Sie vielleicht hören, ist „Retainer“.,

Lesen Sie diese Anleitung, um zu verstehen, was ein Anwalt retainer ist und was es für Sie bedeutet.

Was Ist ein Anwalt Retainer?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ein Anwalt für seine Dienste Gebühren erheben kann. Dies beinhaltet eine Pauschalgebühr, stündlich, Kontingenz und Retainer. Ein Halter ist eine Gebühr, die der Anwalt von Ihnen verlangt, bevor sie mit der Vertretung beginnen.

Sobald Sie die Gebühr bezahlt haben, wird Ihr Anwalt mit der Arbeit an Ihrem Fall beginnen. Wenn ihr Büro Ihnen eine Rechnung stellt, wird der in Rechnung gestellte Betrag von der gezahlten Retainer-Gebühr abgezogen., Ihr Anwalt kann verlangen, dass Sie mehr Geld einzahlen, wie das Gleichgewicht erschöpft, so dass Sie immer einen positiven Saldo haben.

Sobald Ihr Fall abgeschlossen ist, wird Ihnen der Restbetrag auf Ihrem Konto zurückerstattet.

Wann wird eine Retainer-Gebühr erhoben?

Je komplizierter ein Fall ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass ein Anwalt einen Halter benötigt. Es gibt auch einige Rechtsbereiche, in denen Sie eher einen Halter als andere erleben.

Anwälte für Unternehmen, Nachlassplanung, Immobilien und geistiges Eigentum fordern üblicherweise einen Halter für Dienstleistungen an., Aber dann neigen andere Anwälte, wie Personenverletzungsanwälte, dazu, an Kontingenz zu arbeiten. Dies bedeutet, dass sie bezahlt werden, wenn Sie sich erholen.

Kann ich Bezahlen, Bevor ich einen Rechtsanwalt Brauchen?

Ja, das ist es, was vielen Unternehmen empfohlen wird. Sie wissen nie, wann Sie einen Anwalt benötigen oder ob Sie einen häufig verwenden müssen. Einen Anwalt auf Halter zu haben bedeutet, dass sie auf Anfrage einer E-Mail oder eines Telefonanrufs vorbereitet und einsatzbereit sind.

Auf diese Weise können Sie schnell auf rechtliche Fragen reagieren und größere negative Folgen später vermeiden.,

Was Passiert mit dem Geld?

Anwälte sind verpflichtet, für alle erhobenen Vorschussgebühren ein separates Treuhandkonto zu führen. Dieses Vertrauen zahlt das Geld nur dann an den Anwalt aus, wenn der Anwalt an Ihrem Fall arbeitet und das Konto abrechnet.

Vorteile einer Retainer-Vereinbarung

Anwälte schätzen eine Retainer-Vereinbarung, weil sie sicher an einem Fall arbeiten können, in dem sie wissen, dass sie bezahlt werden. Diese Art der Anordnung funktioniert gut für Kunden, weil es ihnen ein vorausschauendes Budget für ihren Fall bestimmen kann.,

Behalten Sie heute einen kalifornischen Anwalt

Wenn Sie einen Anwalt einstellen müssen und sie anfangen, über einen Anwaltshalter zu sprechen, geraten Sie nicht in Panik. Dies ist eine Standardmethode der Abrechnung, vor allem in Kalifornien. Nutzen Sie diese Zeit, um die Komplexität Ihres Falles und den erwarteten Arbeitsaufwand zu besprechen.

Wenn Sie bereit sind, einen Anwalt zu beauftragen, wenden Sie sich an diesen und bereiten Sie die Zahlung eines Halters vor. Sie können sich dann entspannen und wissen, dass Sie einen Rechtsexperten haben, der nach Ihren besten Interessen Ausschau hält.

Wenden Sie sich noch heute an unser Büro und vereinbaren Sie eine Beratung mit einem unserer erfahrenen Anwälte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.