Menschen der Arktis


Wie wirkt sich der Klimawandel auf die Menschen in der Arktis aus?

Viele Menschen Leben an der Küste wird das Gesicht mehr und mehr schwere Stürme wie der Meeresspiegel ansteigt und weniger Meereis ermöglicht höhere Wellen an das Ufer erreichen. Weitere Überschwemmungen in Feuchtgebieten werden verheerende Auswirkungen auf Menschen und Wildtiere in diesen Gebieten haben.

Vor allem indigene Gemeinschaften stehen vor großen wirtschaftlichen und kulturellen Problemen. Viele indigene Völker sind auf die Jagd nach Eisbären, Walrossen, Robben und Karibu angewiesen., Sie hüten Rentiere, fischen und sammeln Nahrung, um die lokale Wirtschaft zu unterstützen, und diese Aktivitäten bilden die Grundlage ihrer kulturellen und sozialen Identität. Veränderungen im Lebensraum der Tiere, weniger Zugang zu diesen Tieren und schwierigere Reisen aufgrund sich ändernder Eis-und Wetterbedingungen stellen die menschliche Gesundheit, den Zugang zu Nahrungsmitteln und möglicherweise sogar das Überleben einiger Kulturen vor ernsthafte Herausforderungen.,

Ein erheblicher Teil der Infrastruktur der Arktisregion wie Straßen, Gebäude, Flughäfen und Industrieanlagen wird auf gefrorenem Boden gebaut und ist darauf angewiesen, dass Eisstraßen und Tundra fest genug gefroren sind, um sicher entlang zu fahren. Wenn der Boden auftaut, könnte dies Gebäude destabilisieren und Orte schwerer erreichen sowie natürliche Ökosysteme beeinträchtigen.

Berichte der indigenen Bevölkerung über die Auswirkungen des Klimawandels auf ihr Leben liefern sehr wichtige Informationen für diejenigen, die den Klimawandel studieren., Dieses Wissen fügt lokale Details über die laufenden Klimaveränderungen und deren Auswirkungen auf die Arktis hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.