Memory Eraser: Dieser Trick hilft Ihnen,

zu vergessen Ob es sich um eine peinliche Situation bei der Arbeit oder ein schlechtes Date handelt, jeder hat Erinnerungen, die er lieber vergessen würde, und jetzt schlagen neue Forschungen einen Weg vor, genau das zu tun.

In der Studie fanden Forscher heraus, dass der Versuch, Ihre Gedanken über die weniger offensichtlichen Hintergrundaspekte solcher Erinnerungen wegzuschieben, der Schlüssel zum absichtlichen Vergessen von etwas war. Diese Hintergrundaspekte können die Gerüche und Geräusche enthalten, die sich auf die tatsächlichen Ereignisse beziehen, an die Sie sich lieber nicht erinnern möchten.,

Wenn Sie zum Beispiel die Details eines Gesprächs vergessen möchten, das Sie gerade geführt haben, „könnten Sie ein Lied, das im Hintergrund spielt, oder Gedanken zu einer Szene vor Ihrem Fenster oder ähnlichem aus dem Kopf stoßen“, sagte Studien-Co-Autor Jeremy Manning, Assistenzprofessor für psychologische und Gehirnwissenschaften am Dartmouth College in New Hampshire.,

Obwohl die Forscher die Details der Strategien, mit denen Menschen in der Studie bestimmte Gedanken geistig verdrängt haben, nicht untersucht haben, haben die Forscher zuvor zwei Hauptstrategien vorgeschlagen, die in diesem Prozess helfen könnten, sagte Manning.

Eine Strategie besteht darin, den Verstand zu klären und absichtlich an nichts zu denken, und die andere besteht darin, den Verstand mit Gedanken über etwas ganz anderes zu füllen, als das, was eine Person zu vergessen versucht. „Wenn Sie nicht an die Farbe Blau denken möchten, denken Sie stattdessen an grüne Dinge oder an Rot“, sagte Manning zu Live Science., „Oder wenn Sie nicht an ein Lied denken möchten, versuchen Sie, sich mit einem anderen Lied abzulenken.“

In der neuen Studie untersuchten die Forscher 25 Personen im Alter von 19 bis 34 Jahren. Die Forscher gaben den Teilnehmern Listen mit zu untersuchenden Wörtern, während sie ihnen Bilder von Außenszenen wie Wäldern, Bergen und Stränden zeigten. Die Forscher baten die Leute dann, sich entweder an die Wörter auf der Liste zu erinnern oder sie zu vergessen. In der Zwischenzeit scannten die Forscher die Gehirne der Menschen, um ihre Gehirnaktivität während des Experiments zu untersuchen.,

die Ergebnisse zeigten, dass, wenn die Menschen wurden gebeten, zu vergessen, die Worte, die Sie versucht zu verdrängen, der Ihre Gedanken Gedanken mit den Bildern, die Sie gezeigt hatte während des Studiums die Worte. „Es ist, als würdest du absichtlich Gedanken über das Kochen deiner Großmutter aus deinem Kopf drängen, wenn du in diesem Moment nicht an deine Großmutter denken willst“, sagte Manning in einer Erklärung.

Dieses Herausdrücken der Bilder trat jedoch nicht auf, als die Personen gebeten wurden, sich an die Wörter zu erinnern, so die Studie, die am 5.Mai in der Zeitschrift Psychonomic Bulletin & Review veröffentlicht wurde.,

Es stellte sich auch heraus, dass, als den Menschen gesagt wurde, sie sollten die Wörter vergessen, je mehr sie ihre Gedanken über die Bilder wegdrückten, desto weniger Wörter konnten sie sich später tatsächlich erinnern. Dieser Befund zeigt, dass der Prozess das Vergessen effektiv erleichtert, sagten die Forscher.

Obwohl sich Gedächtnisstudien oft darauf konzentrieren, wie sich Menschen an Dinge erinnern, kann Vergessen manchmal auch von Vorteil sein, sagte Manning. Zum Beispiel möchten einige Menschen, wie Soldaten mit posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS), traumatische Ereignisse vergessen, sagte er., „Oder wir möchten veraltete Informationen ‚aus unserem Kopf‘ bekommen, damit wir uns darauf konzentrieren können, neues Material zu lernen“, sagte er. „Unsere Studie identifizierte einen Mechanismus, der diese Prozesse unterstützt.“

Folgen Sie Agata Blaszczak-Boxe auf Twitter. Folgen Sie Live Science @livescience, Facebook & Google+. Ursprünglich auf Live Science veröffentlicht.

Aktuelle Nachrichten

{{ articleName }}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.