Lustige Fakten über Eulen

Weibliche Eulen sind größer und schwerer als die Männchen ihrer Spezies.

Eine Große Gehörnte Eule wiegt etwa 3 ½ – 4 Pfund. Seine beiden Augen zusammen wiegen etwa 25,7 Gramm (fast eine Unze), mehr als die Augen eines 200-Pfund-Menschen.
Snowy Eulen wiegen etwa 4 Pfund. Aber die Große graue Eule, die größer ist als die Große gehörnte oder verschneite Eule, wiegt nur 2-3 Pfund. Eine hungernde große graue Eule wurde geborgen, die nur ¾ Pfund wog.
Eulen Hälse sind länger und skinnier als sie aussehen. Die langen, dicken Federn, die den Hals bedecken, lassen ihn kurz und fett aussehen., Eulen können ihren Hals verdrehen, um ihren Kopf um 270 Grad zu drehen—etwa ¾ eines vollen Kreises—, ohne ihre Schultern zu bewegen.
Eulen haben keine Augäpfel. Die Augen sind lang und eher wie eine Röhre geformt. Eulenaugen können sich aufgrund dieser Form nicht in ihren Sockeln drehen.
Eulen und die damit verbundenen Nachtschwärmer (einschließlich Peitsche-arme-Testamente und nighthawks) gehören zu den einzigen Vögeln, die ein größeres Oberlid als Unterlid haben. Das, ihre nach vorne gerichteten Augen, und Federbedeckung an der Basis ihres Schnabels, lassen sie menschlicher erscheinen als andere Vögel., Ihre menschlich klingenden Stimmen sind ein Grund, warum so viele Kulturen auf der ganzen Welt Geschichten und Folklore über Eulen haben.
Eulen können tagsüber sehen. Ihre Pupillen werden bei hellem Licht nicht so klein wie unsere, um das zusätzliche Licht zu blockieren, schließen sie oft die Augen auf halbem Weg oder mehr. Sie können schläfrig oder sogar halb schlafend aussehen, wenn sie wirklich wach und wachsam sind.
Sehzellen (Stäbchen und Zapfen genannt) befinden sich in der Netzhaut aller Tiere. Vögel und Primaten (einschließlich Menschen) haben jedoch einen speziellen Bereich in der Netzhaut, den sogenannten Fovea, in dem diese Sehzellen besonders konzentriert sind., Bei Falken und Eulen befindet sich die Fovea im oberen Teil der Netzhaut, so dass die Dinge unter der Eule außergewöhnlich klar erscheinen. Dies hilft ihnen, auf dem Boden zu jagen. Wenn Eulen ihre Augen auf halbem Weg schließen, blockieren sie den Himmel und etwas Sonnenlicht, können aber immer noch den Boden darunter perfekt sehen.
In der Dunkelheit, oder wenn Beute durch Schnee oder hohen Unkraut versteckt, Eulen müssen sowohl die Richtung und die genaue Entfernung von ihrer Beute zu lokalisieren. (In völliger Dunkelheit, wenn sie zu kurz greifen, werden sie vermissen und könnten auf dem Boden abstürzen.) Eulenohren sind krumm-eines ist weiter vorne und eines höher als das andere., Wenn eine Eule das Geräusch einer Maus so laut wie möglich in beiden Ohren hört, hat sie die Richtung. Und weil die Ohren krumm sind, erreicht das Geräusch der Maus ein Ohr im Bruchteil einer Sekunde, bevor es das andere erreicht. Dieser Unterschied ermöglicht es dem Gehirn der Eule, die genaue Entfernung von der Maus zu berechnen.
Eule federn sind samtig dick und weich, absorbieren eine menge von der sound von ihre flug. Ihre Flügel sind groß für ihr Gewicht, so dass sie beim Fliegen langsam schlagen können, was ihren Flug noch leiser macht., Und ihre primären Federn (die Flügelfedern, die wie Finger herausragen) haben eine kammartige Kante und brechen den Whoosh jedes Flügelschlags in Hunderte von winzigeren Whooshes. Dieser stille Flug hat zwei Zwecke. Erstens macht es der Eule leicht, sich an ihre Beute zu schleichen. Zweitens erlaubt es der Eule, die Beute im Dunkeln zu hören, auch wenn die Eule hereinfliegt.
Eulen-Magensäfte können Knochen, Fell, Federn oder Zähne nicht auflösen. Wenn diese Teile in den Darm gelangten und zersplitterten, könnte die Eule sterben. So bleiben all diese Teile in einer Magenkammer der Eule stecken, die Gizzard genannt wird., Etwa einmal am Tag zieht sich der Magen der Eule zusammen und drückt die gesamte flüssige, suppenreiche Nahrung in den Darm, und dann spuckt die Eule die Reste von Fell, Knochen, Federn und Zähnen in ein sauberes, abgerundetes Stück, das Pellet genannt wird.
Eulen haben vier Zehen, drei vorne und eine hinten. Aber eine der Vorderzehen einer Eule ist gegensätzlich, wie unser Daumen. Wenn eine Eule sitzt oder Beute packt, legt sie ihre Daumenspitze nach hinten. Wenn Sie sich Fotos von lebenden Eulen genau ansehen, sehen Sie, ob Sie die beiden Zehen an jedem Fuß sehen können.
Die meisten Eulenzehen haben Federn bis hin zur langen, scharfen Klaue., Diese Federn schützen die Füße vor Kälte und vor winzigen Eissplittern, wenn sie Beute unter Schnee greifen.
Die kleinste Eule ist die Elf Eule, die 5 – 6 Zoll groß ist und etwa 1 ½ Unzen wiegt. (Ein Viertel-Pfund-hamburger ohne Brötchen, Gurke oder ketchup, ist schwerer als zwei Elf Eulen.)
Die meisten Eulen machen kein eigenes Nest. Sie nisten normalerweise in einer Baumhöhle oder in einem alten Krähen -, Raben-oder Falknest. Die Elfeneule nistet normalerweise in Spechtlöchern, die in große Kaktuspflanzen gegraben wurden.
Einige Eulen wandern jedes Jahr, wie die Säge-und Langohr Eulen., Einige bleiben das ganze Jahr über in derselben Gegend, wie die Großen gehörnten und verbarrikadierten Eulen. Einige bewegen sich unregelmäßig nach Süden. Jedes Jahr ziehen sich ein paar verschneite Eulen aus der Arktis zurück, aber viele fliegen jahrelang nach Süden, wenn ihre Lieblingsnahrungsmittelversorgung, kleine Säugetiere, die Lemminge genannt werden, an Zahl abnimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.