Kevin O ‚Leary massive‘ Shark Tank ‚Investition in Zipz entwickelt, um Wein zu nehmen, wo es nie zuvor gegangen

Wie oft haben Shark Tank Zuschauer Kevin O‘ Leary tout seine Mitgliedschaft in der Confrerie des Chevaliers du Tastevin gesehen? Während „Mr. Wonderful“ sich nicht scheut, seine Liebe zum Wein auszudrücken, hält er sich zurück, in Unternehmen zu investieren, die mit empörenden Bewertungen in den Tank treten. Aus diesem Grund könnte O ‚ Learys $ 2,500,000-Wette auf Zipz Wine im Austausch für 10 – Prozent-Eigenkapital die Zuschauer zu Hause schockiert haben., Als die Episode im Dezember 2014 ausgestrahlt wurde, war es der größte Deal in der Geschichte von Shark Tank.

Laut einem selbst verfassten Artikel in der Huffington Post, der im April 2015 veröffentlicht wurde, plante O ‚ Leary jedoch nicht, ein passiver Investor in Zipz zu sein, das versiegelte einzelne Gläser Wein verkauft. Er nahm Kontakt mit einer etablierten Persönlichkeit in der Weinindustrie, Pat Roney, auf und schloss einen 50/50-Deal, um ein neues Unternehmen zu gründen: O ‚ Leary Fine Wines., Abgesehen davon, dass das Unternehmen nicht gerade neu war-der Namensvetter des Hais steht seit einigen Jahren in den Regalen und gewann laut einer Pressemitteilung 2012 den Preis „Best Value“.

O ‚ Leary diskutierte sogar während des Shark Tank Pitch von Zipz über sein eigenes Weinunternehmen und sagte, er habe zwei Jahre lang versucht, seinen Wein in Costco zu bringen, ein weltweit führendes Unternehmen im Weinverkauf. O ‚Leary nannte Zipz‘ s $ 2.99-Preis für ein einzelnes Glas zu steil, besonders wenn die überwiegende Mehrheit des Weins für unter $20 verkauft wird. In seinem Huffington Post Stück behauptete O ‚ Leary, dass 97 Prozent des Weins in den USA verkauft., kostet weniger als $14,95 pro Flasche.
Wie Business Insider berichtete, war O ‚ Learys Investition in Zipz von einem Costco-Deal und einer Reduzierung des Zipz-Preises abhängig. Als der Unternehmer Andrew McMurray nach draußen trat, um sich mit einem Berater über O ‚Learys Angebot zu beraten, fragte Lori Greiner O‘ Leary, ob seine eigene Frustration mit Costco seine Motivation für die Landung des Zipz-Deals sei. Das bestätigte er. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich alle anderen Haie auf dem Platz zurückgezogen. Inc., berichtet, dass Mark Cuban Einwände gegen das Zipz-Branding erhoben habe, sagte Daymond John, es sei einfach zu riskant, Robert Herjavec wollte sich nur auf die Lizenzierung konzentrieren, und Lori Grenier nannte die Investition „zu überfüllt“.“
Am Dienstagabend werden die Zuschauer von Beyond the Tank sehen, wie sich alles entwickelt hat. Laut seinem Artikel in der Huffington Post hatte O ‚Leary geplant, bis Sommer 2015 Single-Serve-Lagerbestände an O‘ Leary Chardonnay aus Trauben aus Roneys Weinbergen zu verkaufen. Die Einwegverpackung würde natürlich die Zipz-Technologie verwenden.,

Zipz war nicht der erste Einwegwein, der in Shark Tank kam. Copa di Vino kam auf eine ähnliche Idee, aber der Besitzer wollte seinen eigenen Wein verkaufen und die Container nicht lizenzieren. Eine interessante Randnotiz während des Zipz-Pitch war zu erfahren, dass laut McMurray weder er noch Copa di Vino das Patent für den Einwegbehälter und das Siegel besitzen. Es ist im Besitz einer Firma in Frankreich.

Warum ist die Technologie so wichtig? Wie jeder Weintrinker weiß, kann selbst der kleinste Sauerstoff Wein ziemlich schnell zu einer Kochzutat machen., O ‚ Leary schrieb in seinem Artikel in der Huffington Post, dass große Namen in der Weinindustrie zuvor versucht hatten, Einwegwein zu vermarkten, aber die Technologie funktionierte nie. Auf grandiose Weise sagte O ‚ Leary, dass er dort Erfolg haben würde, wo andere versagt hätten, auch wenn Roney warnte, dass seine Investition in Zipz riskant gewesen sein könnte.

„Jemand Neues musste die Spur einschlagen und beweisen, dass er auf dem Markt dienen kann. Ich entschied, dass ich es sein würde – und O ‚ Leary Fine Wines wurde geboren.,“

Jenseits der Tank-airs Dienstag Abend um 10 Uhr auf ABC. Eine neue Folge von Shark Tank ist für Freitag um 21 Uhr geplant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.