Können Hunde Marshmallows essen? Oder Sind Marshmallows Schlecht Für Hunde?

Können Hunde Essen, marshmallows, oder sind Sie giftig? Sind einige Marshmallows sicherer für Hunde als andere?

Das Labrador-Site-Team untersucht, ob Marshmallows gut für Hunde sind und wie Sie Ihren Welpen vor potenziell gefährlichen Inhaltsstoffen in Süßigkeiten schützen können.

Im Laden gekaufter Marshmallow enthält normalerweise einen von zwei Zutaten, die für Hunde ungeeignet sind. Zucker, der zu Fettleibigkeit und Karies beiträgt., Oder Xylitol, ein künstlicher Süßstoff, der in vielen zuckerfreien Süßigkeiten verwendet wird und für Hunde giftig ist.

Zuckerhaltige Marshmallows sind schlecht für Hunde und sollten, wenn überhaupt, nur in sehr geringen Mengen verabreicht werden. Marshmallows, die Xylitol enthalten, sind giftig für Hunde und sollten niemals an Ihren Welpen verfüttert werden.

Aber einige der anderen Zutaten in dieser Behandlung sind sicher für Hunde. So ist es möglich, Ihre eigenen „Hundesafe“ Marshmallows zu machen.,

Schauen wir uns an, was sonst noch in Marshmallows ist, was Zucker und Xylitol für Hunde ungeeignet macht und was in einen hausgemachten hundefreundlichen Marshmallow-Leckerbissen gehen kann.

Können Hunde Marshmallows essen?

Wenn Sie haben, einfach fallen gelassen, ein marshmallow auf dem Boden und Ihr Hund geschnappt hat es up, Sie werden erleichtert sein zu hören, dass es nichts geradezu giftig bei normalen Zucker, marshmallows für Ihren Hund.

Marshmallows bestehen hauptsächlich aus Wasser, Zucker und Gelatine. Wasser ist natürlich kein Grund zur Sorge.,

Und Gelatine ist eine schwammige Nahrung aus Kollagen verschiedener Tierkörperteile. Ihr Hund würde Tierteile essen, wenn er in freier Wildbahn wäre.

Zucker, obwohl er für niemanden gut ist, tötet Ihren Hund nicht in einzelnen kleinen Dosen in Marshmallow-Größe. Aber das bedeutet nicht, dass Marshmallows gut für Hunde sind.

Marshmallows Und Hunde

Zucker ist sehr schlecht für Hunde Zähne. Es wird dringend empfohlen, dass Besitzer die Zähne ihrer Hunde regelmäßig putzen, um Plaquebildung zu verhindern.,

Dies wird noch wichtiger, wenn Sie sie mit zuckerhaltigen Produkten füttern.

Und das ist natürlich nicht das Ende der Geschichte. Zuckerfreie Marshmallows enthalten wahrscheinlich Xylitol, was für Hunde ein großes Problem darstellt.

Zum Beispiel töten zwei Zahnfleischstäbchen, die Xylitol enthalten, einen kleinen Hund. Das erste Anzeichen von Toxizität ist Hypoglykämie, die einen Hund in weniger als einer Stunde töten kann. Sogar Hunde, die überleben, können Leberschäden haben.

Wann Sind Marshmallows Schlecht Für Hunde?,

Wie die bereits behandelten Informationen deutlich machen, sind zuckerfreie Marshmallows für Hunde giftig.

Wenn Sie befürchten, dass Ihr Hund bereits etwas Xylitolhaltiges gegessen hat, scrollen Sie zum Abschnitt, was zu tun ist, wenn Ihr Hund zuckerfreie Marshmallows oder andere Leckereien mit dieser Zutat gegessen hat.

Marshmallows mit normalem Zucker sind für Ihren Hund nicht sofort gefährlich. Zuckerhaltige Leckereien sind jedoch für unsere Haustiere genauso schlecht wie für uns! Wenn Sie sie mit Ihrem Hund teilen, sollten sie nur in sehr begrenzten Mengen verabreicht werden.,

Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt “ Soll ich meinem Hund Marshmallows geben?“für weitere Einzelheiten.

Können Welpen Marshmallows Essen?

Das Füttern von Marshmallows mit Ihrem Welpen ist ein ganz anderes Problem. Für den Anfang empfehlen viele Tierärzte, Welpen keine Leckereien zu geben, während Sie Essen zubereiten.

Wenn Sie Ihren Welpen kleine Fetzen menschlicher Nahrung, einschließlich Marshmallows, füttern, können Sie einen Hund einrichten, der ein Leben lang umfangreiche Bettelgewohnheiten hat. Oder kann sogar Essen von Ihrem Teller stehlen.

Es gibt auch das Problem der Kalorienaufnahme., Ein Welpe wird viel weniger täglichen Kalorienbedarf haben als ein erwachsener Hund.

Welpen benötigen eine sehr sorgfältig entwickelte Formel, um zu gesunden erwachsenen Hunden heranzuwachsen. Ihr komplettes Hundefutter gibt ihnen alles, was ihr Körper braucht.

Also gib deinem Welpen keine Marshmallows. Es ist eine gute Idee, auf die zuckerhaltigen Leckereien für Ihren Welpen zu verzichten, bis er größer wird, wenn überhaupt.

Sind Marshmallows Gut Für Hunde?

Letztendlich haben Marshmallows keine gesundheitlichen Vorteile für Hunde, ähnlich wie sie keine gesundheitlichen Vorteile für den Menschen haben.,

Können Hunde Marshmallow sicher in kleinen Mengen essen? Im Allgemeinen, ja.

Solange sie kein Xylitol enthalten und Sie Ihren Hund nicht zu viele für ihr Körpergewicht füttern, sollten Sie in Ordnung sein. Aber es gibt wirklich keinen guten Grund dafür.

Es gibt viele andere Leckereien, die Ihr Welpe viel mehr genießen wird und die für sie besser sind.

Können Hunde Fressen Gerösteten Marshmallows?

Können Hunde Marshmallows haben, die geröstet werden? Dies geht wiederum auf die Frage nach Xylitol zurück. Wenn die Marshmallows zuckerfrei sind, sollten Sie sie Ihrem Hund nicht geben.,

Andererseits, wenn Sie Marshmallows am Lagerfeuer rösten und Ihr Hund auf den Hund stürzt, den Sie fallen lassen, geraten Sie nicht in Panik.

Ein Marshmallow wird Ihrem Hund wahrscheinlich nicht schaden — obwohl Sie wahrscheinlich die ganze Klebrigkeit auf ihrer Nase entfernen müssen!

Können Hunde mit Schokolade überzogene Marshmallows essen?

Eine beliebte Variante von Marshmallows ist es, sie mit Schokolade zu bedecken-weißt du, denn wir brauchen noch mehr Zucker in unseren Leckereien!

Hat der Hund in Ihrem Leben eine Katze in ihrem?, Verpassen Sie nicht den perfekten Begleiter zum Leben mit einem purrfect Freund.
Die Happy Cat-Handbuch – Ein einzigartiger Leitfaden zum Verständnis und genießen Sie Ihre Katze!

Wenn der Marshmallow Schokolade enthält, füttern Sie ihn nicht an Ihren Hund. Schokolade ist nicht gut für Hunde. Es ist nicht nur eine alte urbane Legende. Es spielt keine Rolle, ob der Hund des Mitbewohners des Cousins Ihres Nachbarn in ein bisschen Schokolade geraten ist und in Ordnung war.

Schokolade enthält giftige Substanzen namens Methylxanthine, die den Stoffwechselprozess eines Hundes stoppen können., Dunkle Schokolade ist bei weitem die schlechteste, aber selbst eine kleine Menge Schokolade kann Durchfall und Erbrechen verursachen.

Bringen Sie Ihren Hund immer zum Tierarzt, wenn Sie vermuten, dass er Schokolade gegessen hat.

Was soll ich tun, wenn mein Hund Marshmallows isst

Wenn Ihr Hund versehentlich einen einzigen, normalen Marshmallow erwischt hat, gibt es keinen Grund zur Panik.

Aber wenn er die ganze Tüte gegessen hat, kann man wahrscheinlich Bauchschmerzen und andere mögliche Reaktionen erwarten. Wenn Sie irgendwelche besorgniserregenden Symptome sehen, ist es immer am besten, auf der sicheren Seite zu sein und Ihren Welpen zum Tierarzt zu bringen.,

Denken Sie daran, dass Xylit in zuckerfreien Marshmallows eine Rolle bei der Auslösung der Insulinfreisetzung bei Hunden spielen kann.

Rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an, wenn sich Ihr Hund nach dem Verzehr von Xylitol in irgendeiner Weise komisch verhält.

Wie kann ich Wissen, Wenn Mein Hund Gefressen Hat Zu Viele Marshmallows

Irgendwelche Anzeichen von Bedrängnis, nachdem Ihr Hund gegessen hat, marshmallows sollte bezahlt Aufmerksamkeit zu. Im Zweifelsfall immer auf Nummer sicher gehen und den Tierarzt aufsuchen. Dies ist noch besorgniserregender, wenn die geringste Möglichkeit besteht, dass Ihr Hund zuckerfreie Marshmallows gegessen hat.,

Anzeichen einer Xylitolvergiftung sind Erbrechen, Schwäche, Koordinationsstörungen, Schwierigkeiten beim Gehen/Stehen, Lethargie, Zittern, Krampfanfälle und Koma.

Wenn Sie Ihrem Hund Marshmallows als süßen Leckerbissen geben möchten, halten Sie sich von zuckerfreien Sorten fern, um sicher zu sein.

Alle Etiketten auf Xylitol prüfen. Und seien Sie sehr vorsichtig, um den Süßstoff oder die Marshmallows außerhalb der Reichweite Ihres Hundes zu halten, wenn Sie eines der unzähligen Xylitol-zuckerfreien Marshmallow-Rezepte ausprobieren.

Soll ich meinem Hund Marshmallows geben?,

Das erste, was Sie beachten sollten, wenn Sie Ihrem Hund einen Leckerbissen geben, ist die sogenannte „10-Prozent-Regel“.“

Hunde-Leckereien oder andere Lebensmittel sollten nicht über 10 Prozent der täglichen Kalorienzufuhr Ihres Hundes gehen.

Die anderen 90 Prozent der Nahrungsaufnahme Ihres Hundes sollten durch einen ausgewogenen Ernährungsplan erfolgen,z. B. durch regelmäßiges Knabbern.

Dies kann für Labrador Retriever besonders wichtig sein, da sie oft dazu neigen, übergewichtig zu werden.

Können Hunde Marshmallows essen?, — Ein Beispiel

Ein solches Beispiel für Leckereien, die in der 10-Prozent-Regel erwähnt werden, sind Miniatur-Marshmallows. 10 mini-marshmallows entspricht 22 Kalorien.

Eine tägliche Kalorienzufuhr Berechnung für einen 22-Pfund-erwachsenen kastrierten Hund, kommt zu einem sehr groben Durchschnitt von etwa 400 Kalorien täglich. Diese 22 Kalorien aus den Marshmallows würden also etwa 5 Prozent der täglichen 400 Kalorien des Hundes ausmachen.

Damit wird in einen Kontext gestellt, wie viele leere Kalorien Sie Ihrem Marshmallow-Hund geben., Nur eine Handvoll Mini-Marshmallows nimmt bereits die Hälfte der Kalorien auf, die ein Hund an einem Tag verbrauchen sollte, wenn er 22 Pfund wiegt!

Aber es ist nicht einmal so einfach, da Marshmallows aus so viel Zucker bestehen.

Sie möchten nicht, dass Ihr Hund nur wegen Marshmallow-Leckereien an Gewicht zunimmt. Und warum sollten Sie ihm etwas ohne ernährungsphysiologischen Nutzen geben, wenn es so viele andere gesunde Optionen gibt?,

So bereiten Sie Marshmallows für Hunde vor

Wenn Sie die Idee von Marshmallows für Hunde wirklich lieben, aber alle Negative vermeiden möchten, können Sie Ihre eigenen Marshmallows für Hunde herstellen. Diese sind sowohl zuckerfrei als auch xylitolfrei.

Es gibt eine Reihe von Rezepten gibt. Dieser für Marshmallow Peeps für Hunde verwendet Gelatine, Honig und Wasser für die Hauptzutaten in einer wirklich niedlichen Hasenform.

Sie können dasselbe Grundrezept auch in anderen Formen verwenden, z. B. in einem traditionelleren Marshmallow-Kissen.,“

Letztendlich gibt es jedoch viele andere Leckereien, die für Ihren Hund vorteilhafter sind — und sie könnte sie auch mehr genießen!

Alternativen zu Marshmallows für Hunde

Suchen Sie einen tollen Leckerbissen für Ihren Hund? Hier sind einige Artikel mit einer Vielzahl von Optionen, die Ihr Welpe wirklich lieben könnte!

  • 8 gesunde Snacks für Labore
  • Unsere Auswahl für die besten Hunde-Leckereien für Labradore

Können Hunde Marshmallows essen Zusammenfassung

Können Hunde Marshmallows sicher essen?, Nun, wenn sie nicht zu viele essen und wenn die Leckereien kein Xylitol enthalten, lautet die Antwort ja.

Allerdings wollen wir alle unsere Haustiere so gesund wie möglich halten. Zu viel Zucker ist nicht gut für sie, genauso wie es nicht gut für uns ist.

Insgesamt gibt es weit bessere Behandlungsmöglichkeiten für einen glücklichen, gesunden Hund. Und, sehr wichtig, die Vermeidung der Fütterung Ihres Hundes Marshmallows ist der sicherste Weg, um sicherzustellen, dass sie nicht auf die Toxizität von Xylitol stoßen.,

Referenzen und weitere Lektüre

  • UCDavis Veterinary Medicine, „Richtlinien für Hunde behandeln“
  • Ohio State University Veterinary Medical Center,“Basic Calorie Calculator“
  • Chetek Veterinary Clinic, “ Könnten Kekse, Süßigkeiten oder Kaugummi meinen Hund töten?“
  • Kuzuya, T., „die Stimulation der Insulinausschüttung durch Xylitol bei Hunden,“ Endokrinologie, 1969,
  • VCA Animal Hospital, „Xylitol-Toxizität bei Hunden“
  • Lawndale Veterinär-Krankenhaus“, die Pfoten zu Schützen: Welpen Fütterung“
  • Ernährung und der Zähne : eine Experimentelle Studie. Teil I., Zahnstruktur bei Hunden
  • „Marshmallow Peeps For Dogs“, Zu den Snowdogs gegangen

Dieser Artikel wurde umfangreich umgeschrieben und aktualisiert.

Der Gründer der Labrador-Website

Pippa Mattinson ist der meistverkaufte Autor des Happy Puppy Handbook, des Labrador Handbook, der den perfekten Welpen auswählt und Total Recall.,

Sie ist auch Gründerin des Gundog Trust und des Online-Trainingsprogramms Dogsnet

Pippas Online-Schulungen wurden 2019 gestartet und die neuesten Kurstermine finden Sie auf der Dogsnet-Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.