Ist Kindergeld steuerlich absetzbar?

Der Versuch, Vermögenswerte, Eigentum, Waren und Geld zu entwirren, ist während einer Scheidung schwer genug, insbesondere angesichts der erhöhten Emotionen, die praktisch immer damit verbunden sind. Das Hinzufügen von Kindern zum Mix bringt eine ganze zusätzliche Schicht von Stress und Sorgen mit sich – und für viele Eltern zusätzliche steuerliche Überlegungen.,

Glücklicherweise gibt es zwar viele Regeln in Bezug auf Steuern und Scheidung – was bedeutet, dass es am besten ist, die IRS – Website auf die Besonderheiten Ihrer besonderen Situation zu überprüfen-Steuerregeln für Kindergeld als Ganzes sind gut etabliert genug, dass sie kein Geheimnis sind.

Werbung

Werbung

Lassen Sie uns zunächst ein wenig über die Unterstützung von Kindern sprechen., Der sorgeberechtigte Elternteil (der Elternteil, mit dem das Kind die meiste Zeit zusammenlebt) erhält im Allgemeinen eine Zahlung von – Sie haben es erraten! – die noncustodial Eltern nach einer Scheidung. Diese Zahlungen berücksichtigen im Allgemeinen das Einkommen beider Elternteile, aber jeder Elternteil kann einen Richter bitten, höhere oder niedrigere Unterstützungszahlungen in Betracht zu ziehen. Zum Beispiel, wenn Junior zu einer teuren Privatschule geht, könnte der sorgeberechtigte Elternteil den nicht-sorgeberechtigten Elternteil bitten, ein bisschen mehr beizutragen, um dafür zu bezahlen.,

Also: Wenn Sie einem Ehepartner $3.000 pro Monat Kindergeld zahlen, können Sie $36.000 als Abzug von Ihren Steuern für das ganze Jahr beanspruchen?

Nein. Kindergeld selbst ist nicht abzugsfähig. Und die Depotbank muss sie auch nicht als Einkommen auf ihren Renditen auflisten. Es gibt jedoch immer noch einige Möglichkeiten für nicht-katholische Eltern, Steuererleichterungen zu sehen.

In der Regel kann der sorgeberechtigte Elternteil das Kind als Unterhaltsberechtigten beanspruchen. Wenn der sorgeberechtigte Elternteil ihm jedoch grünes Licht gibt, kann der nicht sorgeberechtigte Elternteil das Kind stattdessen als unterhaltsberechtigt beanspruchen., Obwohl es nicht ganz dasselbe ist wie das Abschreiben von Kindergeld, ist es ein bisschen Steuererleichterung.

Natürlich ist es nicht so einfach wie ein Händedruck. Der sorgeberechtigte Elternteil muss das IRS-Formular 8332 ausfüllen (oder eine Erklärung schreiben, die dieselben Punkte abdeckt), und der nicht sorgeberechtigte Elternteil muss sie seiner Steuererklärung beifügen.

Wenn Sie das gemeinsame Sorgerecht haben, können Sie und Ihr Ehepartner abwechselnd das Kind von einem Jahr zum nächsten als unterhaltsberechtigt beanspruchen.

Im Gegensatz zum Kindergeld kann Unterhalt – dh Ehegattenunterhalt-für den Zahler steuerlich absetzbar sein, und der Zahlungsempfänger muss ihn als Einkommen melden., Das ist für Scheidungs-oder Trennungsvereinbarungen, die am oder vor Dez. 31, 2018. Nach diesem Datum, Unterhalt ist nicht steuerlich abzugsfähig für den Ehegatten Unterstützung zahlen noch im Einkommen für den Ehegatten enthalten, es zu erhalten, nach dem IRS.

Wenn Ihre Scheidung vor Jan abgeschlossen wurde. 1, 2019, und Sie rollen Unterhalt und Kindergeld zusammen, Sie leisten Zahlungen namens “ Familienunterstützung.“Familienunterstützung ist steuerlich absetzbar für die Person, die zahlt, und der Empfänger muss es als Einkommen melden. Natürlich müssen Sie alle Regeln und Vorschriften erfüllen, wenn Sie es für Ihre Steuern beanspruchen., Konsultieren Sie einen Anwalt oder Buchhalter für weitere Informationen.

Ursprünglich veröffentlicht: 22.10.2014

<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.