Herzinfarkt (Myokardinfarkt)


Behandlung

Die Hälfte der Todesfälle durch einen Herzinfarkt tritt in den ersten 3 oder 4 Stunden nach Beginn der Symptome auf. Es ist entscheidend, dass Symptome eines Herzinfarkts als medizinischer Notfall behandelt werden. Eine Person mit diesen Symptomen sollte in einem Krankenwagen mit geschultem Personal in die Notaufnahme eines Krankenhauses gebracht werden.

Je früher die Behandlung eines Herzinfarkts beginnt, desto besser. Das Kauen einer Aspirintablette nach dem Anruf eines Krankenwagens kann dazu beitragen, das Blutgerinnsel zu verkleinern., Ein Betablocker kann gegeben werden, um die Herzfrequenz zu verlangsamen, damit das Herz nicht so hart arbeitet und um die Schädigung des Herzmuskels zu reduzieren. Oft erhält eine Person, die einen Herzinfarkt hat, Sauerstoff, was auch dazu beiträgt, dass Herzgewebeschäden geringer werden.

Personen, die möglicherweise einen Herzinfarkt haben, werden normalerweise in ein Krankenhaus mit einer Herzpflegeeinheit eingeliefert. Herzrhythmus, Blutdruck und die Menge an Sauerstoff im Blut werden genau überwacht, so dass Herzschäden beurteilt werden können., Krankenschwestern in diesen Einheiten sind speziell geschult, um Menschen mit Herzproblemen zu versorgen und Herznotfälle zu behandeln.

Medikamente können verwendet werden, um Blutgerinnsel in der Arterie aufzulösen, so dass Herzgewebe gespeichert werden kann. Um wirksam zu sein, müssen diese Medikamente innerhalb von sechs Stunden nach Beginn der Symptome eines Herzinfarkts intravenös verabreicht werden. Nach sechs Stunden ist der größte Schaden dauerhaft. (Personen mit Blutungszuständen oder schwerem Bluthochdruck und Personen, die kürzlich operiert wurden oder einen Schlaganfall erlitten haben, können diese Medikamente nicht erhalten.,)

Anstelle einer medikamentösen Therapie kann eine Angioplastie sofort durchgeführt werden, um die Arterien zu reinigen. Dieser Ansatz wird als Primärtherapie bei Herzinfarkten bevorzugt. Wenn die Blockaden umfangreich sind, kann eine Bypass-Operation der Koronararterien erforderlich sein.

Die Überlebenschancen eines Herzinfarkts können sich verbessern, wenn eine Person die Symptome frühzeitig erkennt und sofort einen Arzt aufsucht. Einer von 10 Menschen mit Herzinfarkten stirbt jedoch innerhalb eines Jahres – normalerweise innerhalb der ersten drei oder vier Monate., Typischerweise haben diese Menschen weiterhin Brustschmerzen, abnormale Herzrhythmen oder Herzinsuffizienz. Ältere Menschen und kleinere Menschen neigen dazu, nach einem Herzinfarkt nicht so gut zu sein wie jüngere und größere Menschen. Dies kann ein Grund sein, warum Frauen nach einem Herzinfarkt weniger gut abschneiden als Männer – sie neigen dazu, sowohl älter als auch kleiner zu sein und andere Störungen zu haben. Sie neigen auch dazu, nach einem Herzinfarkt länger zu warten, bevor sie ins Krankenhaus gehen.,

Nach einem Herzinfarkt (Myokardinfarkt) kann ein Arzt zusätzliche Tests oder Behandlungen benötigen, einschließlich:

  • Tragen eines Holter-Monitors zur kontinuierlichen Überwachung der elektrischen Aktivität des Herzens
  • Ein Belastungstest
  • Medikamentöse Therapie, einschließlich der Einnahme eines täglichen Aspirins, Betablockers oder ACE-Hemmers
  • Koronarangiographie
  • Angioplastie
  • Bypass-Operation
  • Senkung des Cholesterinspiegels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.