Häufige Augenerkrankungen

Von Burt Dubow, OD

Als Augenarzt in einer Gemeinde in Zentral-Minnesota sehe ich viele Patienten mit häufigen Augenerkrankungen, die schwerwiegend sein können oder nicht. Außerdem rufen Menschen häufig an oder senden eine E-Mail mit Fragen, ob ein bestimmtes Symptom wie Augenrötung oder geschwollene Augen einen Besuch bei einem Augenarzt rechtfertigt.

Auf dieser Seite erfahren Sie, welche Art von Augenerkrankung Sie möglicherweise haben und was dagegen unternommen werden sollte., Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass diese Richtlinien nur eine Übersicht sind und definitiv keine Konsultation mit Ihrem eigenen Augenarzt ersetzen sollten.

Typischerweise können häufige Augenerkrankungen in große Augensymptome unterteilt werden, wodurch es einfacher wird, sie zu sortieren und spezifische Richtlinien zu entwickeln., Zu den Hauptkategorien gehören:

  • Rötung

  • Juckreiz

  • Schwellung

  • Brennen

  • Trauma

  • Schmerzen

  • Unschärfe (Sehschwäche)

  • Flecken, Blitze und Floater

Was ist, wenn Ihre Augen rot und gereizt sind?

Rote und blutverschmierte Augen haben viele Ursachen, einschließlich Infektionen, Entzündungen, Allergien, gebrochenen Blutgefäßen und Traumata. Wenn das Weiß Ihres Auges (Sklera) rot oder rosa aussieht, haben Sie möglicherweise eine der folgenden Bedingungen:

Rosa Auge., Wenn Sie Kinder haben, wissen Sie mit ziemlicher Sicherheit von einer Augeninfektion, die als Pink Eye bekannt ist. Erwachsene können es auch bekommen. Wenn die Rötung von einer Form von rosa Auge stammt, die als Konjunktivitis bekannt ist, haben Sie auch Symptome wie Juckreiz, Brennen oder Stechen, Augenausfluss, Schwellung, Bewässerung — oder eine Kombination der oben genannten. Einige Formen des rosa Auges sind ansteckend, andere nicht. Allergische Konjunktivitis zum Beispiel ist nicht ansteckend. Aber virale und bakterielle Formen von rosa Augen sind ansteckend. Daher ist es am besten, Ihren Augenarzt oder Hausarzt zur Diagnose und möglichen Behandlung aufzusuchen.

BENÖTIGEN SIE EINE AUGENUNTERSUCHUNG?, Suchen Sie einen Augenarzt in Ihrer Nähe und vereinbaren Sie einen Termin.Tipp: Bis Sie mehr darüber wissen, was Ihr Problem verursachen kann, sollten Sie vermeiden, sich die Augen zu reiben. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Hände oft waschen. Verwenden Sie zur Linderung kühle, nasse Kompressen an der Außenseite Ihrer geschlossenen Augenlider.

Augenallergien. Allergien können saisonal sein (Frühling und Herbst) oder sie können auftreten, wenn etwas Irritierendes (Allergen) in Ihre Augen eindringt, wie Katzenhaare oder Dämpfe. Symptome von Augenallergien sind juckende Augen und rote, wässrige und geschwollene Augen., Wie Ihre Augen betroffen sind, hängt möglicherweise von der Jahreszeit und der Art der Pflanzen ab, die Sie in Ihrem Wohngebiet haben. Wir Minnesotaner neigen dazu, im Frühjahr und Herbst viele saisonale Allergieprobleme zu haben. Aber viele Menschen können auch ganzjährig Allergien wegen Hausstaubmilben, Schimmelpilzen usw. haben.Tipp: Versuchen Sie kalte, nasse Kompressen an der Außenseite Ihrer geschlossenen Augenlider. Sie können auch Erleichterung finden, wenn Sie ein rezeptfreies Antihistaminikum oral einnehmen. Wenn Sie die Allergie weiterhin ärgert, müssen Sie möglicherweise Ihren Augenarzt aufsuchen, um ein Rezept für den Umgang mit Symptomen zu erhalten.

Gebrochenes Blutgefäß.,Winzige Blutgefäße in der Sklera (das Weiß des Auges) können durch Anstrengung, Heben, Reiben des Auges oder ohne Grund brechen. Wenn dies geschieht, wird das Auge hellrot aus dem Blut, das unter der klaren Bindehaut austritt, die die Sklera bedeckt. Dies wird als subkonjunktivale Blutung bezeichnet.Ein rotes Auge von einer subkonjunktivalen Blutung sieht beängstigend aus, aber normalerweise ist es harmlos und wird normalerweise nicht als Notfall angesehen.,

Kurzer Tipp: Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie Ihren Augenarzt innerhalb von ein oder zwei Tagen aufsuchen, nachdem Sie Symptome bemerkt haben, um sicherzustellen, dass keine Ursache für das gebrochene Gefäß vorliegt. Ansonsten gibt es wirklich keine andere Behandlung als Zeit für die meisten dieser Blutlecks. Aber ich sage meinen Patienten immer, dass sie eine wirklich gute Geschichte erfinden sollen, denn jeder wird sie fragen, was passiert ist!

Augentrauma. Wenn Sie in das Auge getroffen werden, kann dies mit Sicherheit zu Rötungen, Schmerzen und verschwommenem Sehen führen., Das Auge kann zerkratzt oder ausgehärtet sein, es können jedoch auch versteckte Schäden im Auge auftreten, z. B. eine abgelöste Netzhaut, die sehr schwerwiegend sein kann und so schnell wie möglich behandelt werden muss. Wenn der Treffer nicht sehr leicht ist, sollte ein Augenarzt Augentraumata sofort behandeln.Tipp: Legen Sie für eine sofortige Linderung eine sehr kalte Kompresse oder einen Eisbeutel auf das verletzte Auge. Vermeiden Sie es zu reiben. Wenn Sie Ihren Augenarzt nicht erreichen können, gehen Sie in eine Notaufnahme oder ein Notfallzentrum, um Hilfe zu erhalten.

Juckreiz und juckende Augen

Fast jeder Augenjucken wird durch eine Art Allergie verursacht., Sehr oft kann leichter Juckreiz mit rezeptfreien schmierenden Augentropfen geholfen werden. Ich würde diejenigen vermeiden, die Rötungen (abschwellende Mittel) wegnehmen, da sie süchtig machen können. Sie können auch kalte Kompressen oder Eisbeutel verwenden, um bei juckenden Augen zu helfen.

Ein stärkerer Juckreiz kann zusätzliche Hilfe benötigen, z. B. orale Antihistaminika oder verschreibungspflichtige Augentropfen. Obwohl juckende Augen kein Notfall sind, müssen Sie möglicherweise Ihren Augenarzt um Rat oder ein Rezept bitten.

Wenn Ihre Augenlider rot und entzündet sind, können Sie Blepharitis haben., Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Augenarzt aufsuchen, um die Ursache und die geeignete Behandlung zu ermitteln.

Schnelltipp: Vermeiden Sie es, sich die Augen zu reiben! Reiben setzt Chemikalien frei, die Histamine genannt werden und den Juckreiz verschlimmern.

Verschwommenes Sehen

Wenn Sie verschwommenes Sehen haben, das plötzlich auftritt und anhält, betrachten Sie dies als Notfall. Suchen Sie Ihren Augenarzt auf oder besuchen Sie eine Notaufnahme/ein Notfallzentrum.

Wenn ein Auge unscharf wird oder plötzlich dunkel wird, wie ein Vorhang, der herunterkommt, ist dies ein Notfall und sollte von Ihrem Augenarzt oder einer Notaufnahme/Notfallstation überprüft werden., Dies könnte auf ein Netzhautproblem wie eine Ablösung oder sogar einen Schlaganfall hinweisen.

Wenn Sie einige kleine Unschärfe haben, die kommt und geht, könnte dies Müdigkeit, Trockenheit oder Augenbelastung bedeuten. Denken Sie daran, dass viele Augenerkrankungen zu verschwommenem Sehen führen können, einschließlich rosa Augen, Allergien, trockenen Augen und sogar viel Nahsicht. Die meisten davon sind keine Notsituationen.

Quick Tipp: Für mild verschwommen vision, versuchen ruhe ihre augen. Wenn das verschwommene Sehen anhält, vereinbaren Sie einen Termin für eine Augenuntersuchung.

Geschwollene Augen

Ungewöhnliche Schwellungen um die Augen sind oft ein Zeichen einer Allergie., Natürlich kann ein Trauma wie ein Treffer im Auge auch dazu führen, dass die Augen anschwellen.

Quick Tip: Wenn geschwollene Augen durch eine Allergie verursacht werden, müssen Sie möglicherweise ein rezeptfreies abschwellendes Mittel oral einnehmen, um die Symptome zu lindern.

Brennende Augen

Brennende Augen können durch Allergien, Trockenheit, Müdigkeit, Sehstress (wie Computerarbeit) oder eine Kombination der oben genannten Ursachen verursacht werden. Normalerweise ist das Brennen kein Notfall, aber Sie sollten Ihren Augenarzt aufsuchen, wenn es anhält.

Quick Tip: Normalerweise können Augenbrand oder-stechen mit rezeptfreien schmierenden Augentropfen und Ruhe gelindert werden., Das Auftragen von kühlen, feuchten Kompressen auf Ihre geschlossenen Augen kann ebenfalls helfen.

Augenschmerzen

Augenschmerzen können scharf oder stumpf, intern oder extern, konstant oder intermittierend, stechend oder pochend sein. Wenn Sie Augenschmerzen und Rötungen haben, sollten Sie dies in der Regel als Notfall betrachten und entweder Ihren Augenarzt aufsuchen oder sofort in eine Notaufnahme oder ein Notfallzentrum gehen.

Ständige Augenschmerzen, insbesondere wenn Sie Ihre Augen bewegen oder sanft auf Ihre Augen drücken, können manchmal auf eine Entzündung einiger der inneren Augenteile hinweisen., Dies bedeutet, dass Sie versuchen sollten, Ihren Augenarzt so schnell wie möglich zur Diagnose und Behandlung aufzusuchen.

Ich helfe oft Menschen mit rheumatoider Arthritis oder Fibromyalgie (chronische Schmerzen im ganzen Körper), die verwandte Augenschmerzen haben. Augenschmerzen werden manchmal durch trockene Augen verursacht, die mit rezeptfreien oder verschreibungspflichtigen Medikamenten behandelt werden müssen. Gelegentlich werden Augenschmerzen durch etwas Ernstes verursacht, wie Uveitis. Dies ist eine Entzündung des inneren Augengewebes, wie die Iris. Auch diese Art von Zustand sollte so schnell wie möglich behandelt werden.,

Augenschmerzen mit verschwommenem Sehen sollten als Notfall angesehen und so schnell wie möglich von Ihrem Augenarzt oder von der Notaufnahme/Notaufnahme untersucht werden.

Kurzer Tipp: Wenn Ihre Augenschmerzen stumpf sind wie Kopfschmerzen im Auge, aber keine Rötung oder verschwommenes Sehen vorliegt, kann dies durch Überbeanspruchung, Augenbelastung oder sogar Sinusprobleme verursacht werden. Ich schlage vor, Ihren Arzt nur aufzusuchen, wenn er sich nicht mit Ruhe oder vielleicht etwas Tylenol oder Advil klärt.

Spots, Blitze und Floater

Die meisten Spots und Floater sind normal., Sie werden durch Proteinstücke und anderes Gewebe verursacht, das in das klare, gelartige Material (Glaskörper) eingebettet ist, das das Innere des Auges ausfüllt.

Mit zunehmendem Alter wird der Glaskörper flüssiger und diese fadenartigen Stränge und Formen bewegen sich („schweben“) leichter innerhalb des Glaskörpers, was sie auffälliger macht. Außerdem kann sich der Glaskörper von seiner Verbindung mit der Netzhaut trennen oder lösen, was zusätzliche Floater verursacht.

Aber einige Schwimmer, besonders wenn sie von Lichtblitzen begleitet werden, können auf etwas Ernstes in Ihrem Auge hinweisen, das eine abgelöste Netzhaut verursachen könnte.,

Wenn Sie in der Regel ein paar kleine Punkte, Fäden oder“ Käfer “ haben, die kommen und gehen, je nachdem, wie müde Sie sind oder in welcher Art von Beleuchtung Sie sich befinden, sind dies normale Schwimmer. Aber wenn Sie plötzlich Lichtblitze, Wolken von Schwimmern, wirbelnde Nebel oder einen Vorhang über einem Teil Ihrer Vision sehen, ist es am besten, Ihren Augenarzt aufzusuchen oder so schnell wie möglich in eine Notaufnahme/ein Notfallzentrum zu gehen. Sie erweitern Ihre Pupillen, um zu sehen, was in Ihren Augen vor sich geht, und stellen sicher, dass es bei Bedarf behandelt wird.

Den meisten Netzhautablösungen kann geholfen werden, wenn sie bald behandelt werden., Wenn Netzhautablösungen ignoriert werden, können sie jedoch zu Sehverlust oder sogar Blindheit führen.

Quick Tip: Die meisten Glaskörperablösungen, die Flecken und Schwimmer erzeugen, müssen nur beobachtet werden. Aber Sie haben keine Möglichkeit zu wissen, ob Sie eine Glaskörperablösung oder eine weitaus ernstere Netzhautablösung haben. Also in jedem Fall, stellen Sie sicher, dass Sie einen Arzt aufsuchen.

Fremdkörper (etwas im Auge)

Etwas in Ihr Auge zu bekommen, scheint ein Notfall zu sein, und das ist es oft., Egal, ob Ihr Auge von einem Stück Metall, einem Dorn oder Aufkleber oder einem scharfen Gegenstand befallen wird, es ist wichtig, dass Sie sofort einen Augenarzt oder eine Notaufnahme/ein Notfallzentrum aufsuchen.

Reiben Sie nicht Ihr Auge oder versuchen Sie zu entfernen, was da drin ist. Sie könnten mehr Schaden anrichten. Kleben Sie lose einen Pappbecher (oder Augenschutz, falls vorhanden) über Ihr Auge und suchen Sie Hilfe.

Quick Tipp: Lassen Sie uns auch praktisch sein. Nicht alles, was dir in die Augen kommt, ist ernst. Wir alle haben manchmal kleine Stücke von etwas in unseren Augen., Wenn Sie wissen, dass es nur ein Stück Staub ist, das Ihr Auge reizt, können Sie versuchen, es mit Kochsalzlösung oder mit schmierenden Augentropfen zu spülen. Wenn Sie in der Lage sind, versuchen Sie, Ihr Augenlid von innen nach außen zu drehen, um zu sehen, ob Sie das Partikel entfernen können. Wenn keines dieser Hausmittel funktioniert, dann geht es zum Arzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.