Flasche Kalb 101: 5 Tipps für erstmalige Flasche Kalb Mamas

Heute bin ich begeistert, Pam von Learning to Be Me, eine Bloggerin und liebe Freundin, begrüßen zu dürfen, da sie ihr Abenteuer in der Flaschenkalb letztes Jahr. Genießen Sie ihr Tagebuch ihrer Erfahrungen und suchen Sie am Ende des Beitrags nach 5 Tipps, wenn Sie daran interessiert sind, ein eigenes Flaschenkalb aufzuziehen!,

Donnerstag, Januar 3, 2013

Haben Sie gehört, die sagen, „Seien Sie vorsichtig, was Sie sich wünschen?“

Ich sollte das bearbeiten, um, “ Seien Sie vorsichtig, was Sie zu einem Bauern erwähnen!“

Anfang Dezember (2012) erwähnte ich einem neuen Bauernfreund, dass wir dieses Jahr vielleicht ein Flaschenkalb für Rindfleisch aufziehen möchten. Natürlich sprach ich weit voraus, bereit für die Flasche zu sein, und hatte wirklich nicht daran gedacht, dass dies bis VIEL später in 2013 geschah.

Also rate mal, wer am 31. Dezember anruft?!,

Dieser Bauer hatte eine Kuh, die Zwillinge geliefert hatte und das weibliche Kalb ablehnte. Er kümmerte sich in dieser Nacht um das Kalb, wollte aber wirklich, dass jemand anderes sie am nächsten Tag nimmt. Er erinnerte mich daran, dass sie aufgrund einer Zwillingsschwangerschaft mit einer männlichen/weiblichen Kombination steril sein würde. Ein wenig Forschung sagt mir, dass das Weibchen aus diesem Satz von Zwillingen ist steril 92% der Zeit. Mit anderen Worten, sie ist dazu bestimmt, eine Rinderkuh zu sein.

Ich kämpfte die pros und cons die ganze Nacht. Ich neige dazu, Dilemmata zu erarbeiten, während ich schlafe., Als ich aufstand, war ich mir sicher, dass die richtige Antwort „Nein“ war, da wir einfach nicht bereit waren, ganz zu schweigen davon, dass es WINTER ist!

Dann ging ich nach draußen für Hausarbeiten. Die Sonne war hell und herrlich. Ich konnte Gottes Hoffnung und Segen spüren.

Als ich als nächstes mit dem Bauern sprach, sagte ich „Ja“. Er hat keine Zeit damit verschwendet, sie und eine Flasche zu mir zu bringen. Sie war nicht so kräftig, wie ich gehofft hatte, als sie ankam, aber es ging ihr gut. Sie war gerade gefüttert worden, also kuschelten wir sie in einen Stall, um uns etwa eine Stunde auszuruhen.

Als ich sie füttern wollte, war sie gekühlt und sehr schwach., Sie konnte nicht aufstehen oder aus der Flasche trinken. All mein medizinischer Hintergrund und meine Mami-Instinkte traten ein.

Ich holte sie ab und brachte sie direkt ins Haus. Wir haben unsere Intensivstation in der Waschküche eingerichtet (was zufällig auch meine Nähecke ist!) Wir aufgewärmt hot packs gebündelt und Sie in die decken. Ich fing an, warmes Kolostrum (gespeichert im Gefrierschrank, als unser Trikot im September geliefert wurde) mit einem Truthahnbastler in den Hals zu tropfen (danke Dorothy). Sie konnte nicht einmal kämpfen. Manchmal rollten ihre Augen zurück und ich war mir sicher, dass sie sterben würde. Sie hatte keinen Muskeltonus.,

ich rief meine Mutter an und bat um Gebet. Ich wusste, es wäre ein Wunder von Gott, wenn sie die Nacht überleben würde.

Dieser Prozess begann gegen 16 Uhr. Um 21 Uhr zog sie ihre Beine unter sich hoch. Minuten später stand sie auf….wackelig, aber hoch. Wir legten eine Hundekiste in die Waschküche und steckten sie mit Decken ein.

Am nächsten Morgen war sie am Leben! Sie gab sogar ein wenig Moo, als ich hineinging, um sie zu füttern. Sie nahm Milch von meinem treuen Truthahn Baster, konnte aber nicht aus einer Flasche saugen.Gegen 15 Uhr am 2. Januar nahm sie das letzte Stück ihres ersten Viertels Kolostrum., Es hatte fast 24 Stunden gedauert, nur ein Viertel in ihr zu bekommen. Ich wusste, dass sie dehydriert werden würde, wenn wir das Tempo nicht ein bisschen erhöhen würden. Dann geschah ein weiteres Wunder! Sie verriegelte sich an der Brustwarze meiner Wadenflasche und fing an zu saugen. Als nächstes wusste ich, dass sie ihren 2. Liter Kolostrum abgelassen hatte! Lobet Gott! Ich brach in Lobgesängen aus. Was für ein Sieg!

Donnerstag, Januar 17, 2013

Unsere kleine Silvester-Flasche Kalb hatte eine harte Zeit bekommen, Fuß zu fassen in dieser Welt. Im Alter von einer Woche war ihr Nabelstumpf offensichtlich infiziert. Sie war erschöpft und mickrig., Der Tierarzt gab mir ein Arsenal von Schüssen, um ihr Antibiotika zu geben, ein entzündungshemmendes, und Vit B. Sie hat sich richtig gefreut! Hurra!Dann ungefähr 5 Tage später tankte sie wieder. Diesmal mit einer Atemwegsinfektion. Sie wurde ziemlich leblos und ich dachte, sie könnte sterben.

Unser Tierarzt (Gott sei Dank für Tierärzte!), sagte, dass es nötig ein anderes Antibiotikum to knock this out.Der Tierarzt erklärte, dass Kühe Bakterien haben, die in ihrer Luftröhre leben. Die Bakterien verursachen niemals ein Problem, bis die Kuh gestresst wird und ihre Resistenz nachlässt., Die gute Nachricht ist, dass auch dies prompt mit Antibiotika ausgerottet wurde! (Gott sei Dank für Antibiotika!) Meine süße Milchkuh, Bambi, hat das Kalb nicht offiziell adoptiert, erlaubt es dem Kalb jedoch, kurz bevor ich es melke, zu stillen.

Das Kalb scheint nicht beleidigt zu sein, dass Bambi in einem Stahlkopftor zurückgehalten werden muss, bevor sie es ihr erlauben wird zu stillen! Ich glaube, sie denkt: „Reiche, cremige Milch…Wen kümmert es, wie du es bekommst!!“

Sonntag, Februar 10, 2013

Also jedem raten, was ich habe schleppen in meinen van?,

Ja, das ist Bob das Kalb. Anscheinend haben einige von Ihnen das Memo nicht bekommen—Letzter Dienstag war“ Nimm dein Kalb für eine Fahrt “ Tag! Zumindest war es hier. Das Kalb musste den Tierarzt besuchen und alles, was ich mir vorstellen konnte, war, sie in den Rücken des Mom Mobile zu stecken! Wir haben Hühner geschleppt, Hunde, Katzen, und skads von Kindern in there…so warum nicht ein Kalb?! Wir haben viele lustige Looks bekommen., Ich bin froh, dass niemand auf uns lief, während sie zeigten und gawking. Sie übte ihr sehr lautes Moo den ganzen Weg dort!Bob war auf der Heimreise viel gedämpfter, nachdem der Abszess in ihrem Nabel abgelassen worden war.

Sunday, March 10, 2013

Wachsen, groß und stark. Wir kämpfen immer noch gegen die Nabelinfektion.

Diese Infektion erforderte vor etwa 3 Wochen eine weitere Van-Fahrt zum Tierarzt, um den Abszess wieder einzuschneiden und abzulassen. Anscheinend können Abszesse ziemlich tief erreichen und sind schwer zu heilen….(Bob und ich können das bezeugen!,)

Dienstag, Mai 28, 2013

ich habe Angst zu sagen, dass dieser laut, aber ich denke, es ist sicher zu behaupten, dass Bob die Flasche Nabel des Kalbes Abszess ist geheilt!! Die ganze Herrlichkeit geht an Gott! Er segnete mich mit einem großartigen Tierarzt mit vielen Ideen, der auch meine Gedanken und Beobachtungen respektierte. Gott gab mir Geduld und Ausdauer zu Doktor Bobs Wunde zweimal täglich für etwa 3 1/2 Monate. Gott hat auch meine vorherige Ausbildung als Krankenschwester gut genutzt.

Kurz nachdem die Infektion geheilt war, musste ich eine Exekutiventscheidung treffen und Bob von Bambi (meiner Jersey-Milchkuh) entwöhnen., Ich wollte wirklich ihre Krankenschwestern lassen Am Ende war es definitiv Gott, der Bob stärkte und mir Mut machte, den Abszess immer wieder heilen und einkapseln zu lassen (das fliegt total angesichts all des vergangenen Trainings!). Ich überprüfe Bobs Bauch immer noch regelmäßig und muss jedes Mal, wenn ich merke, dass sich die Infektion aufgelöst hat, einen kleinen Vers des Lobes singen!!

länger, aber Bob fing an, mich zu erschrecken. Das klingt wahrscheinlich seltsam….Ich werde versuchen zu erklären. Wegen so viel Umgang von mir, auf einer gewissen Ebene Bob denkt an mich als ihre Mutter., Dies führt zu einer Vielzahl von Problemen, da Bob mich in Größe und Stärke schnell überholte. Solange Bob pflegte, musste ich sie in Bambis Fahrerlager führen (es sei denn, wir wollten an diesem Tag keine Milch).

Bob wuchs wirklich aufdringlich mit mir….buchstäblich. Sie würde nicht mehr an meiner Seite laufen, stattdessen schattierte sie direkt hinter mir und versuchte, mich mit ihrem Kopf zu stoßen. Sie würde sogar auf die Weide rennen und anfangen, mich zu stoßen, um meine Aufmerksamkeit zu erregen. Glaub mir, sie hatte es. Es gab mir die Grusel und ich fing an, auch Angst um mich und meine Kinder zu haben.,

Dezember 2013

Bob ist weiterhin stark und gesund sein. Sie wiegt jetzt etwa 600 Pfund. Sie ist eine leichte Hüterin und hält ihr Gewicht und ihren Zustand gut auf Weide und Heu, wobei sie vollständig mit Gras gefüttert wird.

Leider denkt sie immer noch, dass ich ihre Mama bin. Das klingt irgendwie süß, aber in Wirklichkeit ist es ziemlich gefährlich. Kühe benutzen ihre Köpfe und die Kraft ihres Halses, um sich gegenseitig zu stoßen, schieben sich gegenseitig herum und laden sogar auf, um eine andere Kuh aus dem Weg zu räumen., Weil Bob sich auf mich als Kuh bezieht, versucht sie, mich mit dem Kopf zu stoßen und zu stoßen. Sie wird auch aufgeregt, wenn sie mich auf der Weide sieht und rennt, um mich zu „begrüßen“. Ich bin dankbar, dass dieses Verhalten nicht mit anderen Mitgliedern unserer Familie in Verbindung gebracht wird. Ich habe gelernt, auf der Weide sehr vorsichtig zu sein und in der Nähe des Zauns zu arbeiten.

Top 5 Tipps zur Aufzucht eines Flaschenkalbs

Kolostrum bei der Geburt, insbesondere in den ersten 24 Lebensstunden, ist der Schlüssel zu langfristiger Gesundheit und Überleben. Das Kolostrum ist mit Antikörpern und Nährstoffen gefüllt, die zum Aufbau eines starken, gesunden Immunsystems beitragen., Während dieser ersten 24 Stunden ist der Darm vollständig geöffnet und bereit, diese Antikörper aufzunehmen. Hier ist ein wirklich guter Artikel über Kolostrum, Antikörper und den Darm.

Idealerweise verbringt ein Flaschenkalb seine ersten Tage (eine Woche ist noch besser!) mit seiner Mutter bekommen alle das Kolostrum, die es braucht. Aber wenn die Mutter gestorben ist oder wenn sie als Milchkuh benutzt wird, hat das Kalb diesen Luxus möglicherweise nicht bekommen. Stellen Sie sicher und bestätigen Sie, dass das Kalb bei seiner Mutter wegen anfänglichem Kolostrum war ODER dass dem Kalb sofort nach der Geburt Kolostrum per Flasche verabreicht wurde.

Dies ist der Schlüssel.

2. Sei vorbereitet.,

Das ist wirklich eine Band, die mit #1. Sie müssen auf die Ankunft Ihres Kalbes vorbereitet sein.

Sie benötigen:

  • eine Kalbsflasche (wie diese)
  • Kolostrum wenn Sie Kalb als Neugeborenes nehmen
  • frische Milch oder Milchaustauscher
  • Schutz für schlechtes Wetter–Kühe benötigen normalerweise nicht viel Schutz, aber denken Sie daran, dass ein Flaschenkalb bereits ohne Mutter gestresst ist, also möchten Sie es vor jedem rauen Wetter schützen.

3. Wenn Sie eine Milchkuh haben, verwenden Sie sie!

Wenn Sie sind gesegnet, eine Familie zu haben Milch Kuh, bekommen Sie in die action!,

Wenn Ihre Milchkuh ihr eigenes Kalb liefert, speichern Sie etwas von ihrem Kolostrum ;in der Tiefkühltruhe. Denken Sie nicht, dass Sie ihr Kalb dieser wertvollen Nährstoffe berauben. Ihre Milchkuh produziert in den ersten Tagen eine Überfülle an Kolostrum, also lagern Sie einige weg.;

Geben Sie Ihrer Flasche frische Milch von Ihrer Familienmilchkuh. Dies wird eine große Ersparnis sein und ist natürlich mit der besten Ernährung verpackt.

Erwägen Sie, das Kalb Ihre Milchkuh pflegen zu lassen, wenn sie in der Melkstation gesichert ist.

Lassen Sie Kalb mit Ihrer Milchkuh weiden., Eine der Möglichkeiten, wie Mama Cow ‚ s ihr Kalb identifiziert, ist der Geruch seiner stool….by wenn Sie der Flasche Kalbsmilch von Ihrer Milchkuh geben, wird Ihr Flaschenkalb anfangen, wie ihr Kalb zu riechen. Dies unterstützt den Adoptionsprozess.

4. Kühe sind Herdentiere.

Ihre Flasche Kalb wird am besten wachsen mit anderen herdentiere. Einige Leute heben 2 Flaschenkälber zusammen, um dies zu erreichen. Sie können Ihr Kalb auch mit Pferden, Schafen oder Ziegen großziehen, wenn Sie keine andere Kuh in der Nähe haben, um sich damit anzufreunden.

5. Lass dich nicht hängen.

ich wünschte, ich könnte sagen, dies ist einfach, aber es ist nicht., Kälber sind süß! Ihr Flaschenkalb hat keine Mutter und Sie fühlen sich möglicherweise gezwungen, dieses Bedürfnis zu befriedigen. Widerstehen!

Wegen Bobs schlechtem Ausgangszustand behandelte und mottete ich sie völlig zu sehr. Ich hoffe, Sie werden aus meinem Fehler lernen.

Denken Sie auch daran, dass das Anhängen die Situation nur erschwert, wenn es an der Zeit ist, Ihre gewachsene Kuh wegzuschleppen–entweder an jemand anderen zu verkaufen oder zur Fleischverarbeitung zu bringen. Die meisten Hausbesitzer heben eine Flasche Kalb mit Plänen, das Fleisch selbst zu verwenden., Sie können diesen Plan besser durchführen, wenn Sie das Flaschenkalb so schnell wie möglich mit anderen Tieren auf die Weide bringen und ihm ein gesundes „Kuh“ – Leben ermöglichen.

Also wird unsere Familie ein weiteres Flaschenkalb aufziehen? Ja, höchstwahrscheinlich. Werde ich meinem eigenen Rat folgen? Ich hoffe es sicher!

Informationen zum Autor

Mein name ist Pam Stahl und meine Familie ist gesegnet, um ein wenig homestead, Tennessee, komplett mit Kühen, Hühnern, Schafen, assorted Garten, einen Hund und Katzen!,
Sie können über unsere Abenteuer und eine Vielzahl von laufenden kreativen Bemühungen auf meinem Blog Creative Crazy Girl (aka Learning to Be Me) lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.