FirstCry Parenting (Deutsch)

ADVERTISEMENT

Neugeborene können einige lustige Dinge tun, die ihre Eltern erschrecken können; Manchmal können Babys jedoch bestimmte körperliche Veränderungen erfahren, die auch die Eltern betreffen können. Können Sie sich auf das beziehen, worüber wir hier sprechen? Lassen Sie uns im Detail besprechen, warum dies geschieht und ob Sie sich darüber Sorgen machen oder eine kalte Pille nehmen sollten.

<

Ist es normal, dass Neugeborene geschwollene Brüste oder Klumpen haben?,

Ob es sich um die Brustklumpen Ihres Babys oder Babys handelt, jede Art von geschwollenem Brustgewebe bei Neugeborenen kann für die Eltern Anlass zur Sorge geben. Es ist sehr normal, dass Neugeborene geschwollene Brüste oder Klumpen haben, und es kann in ein paar Tagen nachlassen.

  • Die Schwellung kann bei Babys auftreten, da die Hormone der Mutter vor der Geburt in den Blutkreislauf des Babys gelangen können.
  • Manchmal können geschwollene Brüste oder Klumpen etwas Flüssigkeit austreten – das ist normal, und Sie müssen sich keine Sorgen darüber machen.,
  • Die Schwellung kann sich am dritten Tag nach der Geburt bemerkbar machen und in den meisten Fällen nach einem Monat allmählich abnehmen.

Was verursacht geschwollene Brüste bei Neugeborenen?

Eltern können sich große Sorgen machen, dass die Brüste ihres Babys geschwollen sind, und vielleicht denken, was die möglichen Gründe dafür sein könnten, nun, hier sind einige der Gründe dafür:

<

Chemische Veränderungen

Manchmal kann ein Baby einige Chemikalien aufnehmen, die im Blutkreislauf der Mutter vorhanden sein können., Nach der Geburt Ihres Babys kann die chemische Zufuhr zum Blut Ihres Babys jedoch aufhören, was zu bestimmten hormonellen Veränderungen führen und somit zu Brustklumpen bei Säuglingen führen kann.

Hormonelle Veränderungen

Eine Mutter durchläuft während der Schwangerschaft viele hormonelle Veränderungen, und die gleichen Hormone können manchmal auch Ihr Baby betreffen. Manchmal können diese wechselnden Hormone bei Babys zu geschwollenen Brustwarzen führen.

<

Veränderungen im Körper der Mutter

Wenn Sie sich Ihrem Fälligkeitsdatum nähern, bereitet sich Ihr Körper auf das bevorstehende Stillen vor., Diese Veränderungen können sich auf Ihr ungeborenes Baby auswirken, und die Brüste Ihres Babys können sogar Milch absondern, die auch als Hexenmilch bezeichnet wird.

WERBUNG

Werbung
Werbung

Körperliche Veränderungen

Es gibt viele körperliche und geistige Veränderungen, die eine schwangere Frau erfahren kann. Diese Veränderungen können sich auch auf Ihr Baby auswirken und somit zu Brustkrebs bei Ihrem Baby führen.,

WERBUNG

Tipps für Eltern

Wenn Sie etwas Ungewöhnliches in Ihrem Baby bemerken, bedeutet dies nicht unbedingt, dass Ihr Baby ein Problem hat oder dass es ernst sein kann. Einige Probleme sind es nicht einmal wert, sich Sorgen zu machen, und geschwollene Brüste in Ihrem Baby können ein solches Problem sein. Hier sind einige Tipps,die besorgten Eltern helfen können:

  • Spielen Sie nicht mit den Brüsten Ihres Babys. Sie können sie jedoch sanft reinigen, aber stellen Sie sicher, dass Sie sie überhaupt nicht massieren, da dies zu Infektionen führen kann.,
  • Viele Eltern können versucht sein, die winzigen Tölpel ihres Babys zu kneifen, da sie denken, dass es helfen kann, die Schwellung zu reduzieren. Nun, es erhöht eher die Schwellung und kann sogar die empfindliche Haut Ihres Babys reizen.
  • Üben Sie Geduld aus, da es sich um eine vorübergehende körperliche Verfassung handelt, die langsam verschwinden kann, wenn Ihr Baby in seinen zweiten Monat eintritt.

Wenn Sie einen Arzt aufsuchen

Wie wir einige Male in dem Artikel besprochen haben, müssen Sie sich keine Sorgen um die Brüste Ihres Babys machen, da sie mit der Zeit möglicherweise besser werden., Alles Ungewöhnliche oder Abnormale kann jedoch Ihre Aufmerksamkeit und den Eingriff Ihres Arztes erfordern, der unter den folgenden Bedingungen erforderlich sein kann:

<

  • Falls die Schwellung nicht nachlässt oder zunimmt, bedeutet dies, dass möglicherweise etwas nicht stimmt, das Ihr Arzt sofort überprüfen sollte.
  • Falls Ihr Baby möglicherweise hohes Fieber hat und einige Tage lang geschwollene Brüste hat. Dies muss unverzüglich Ihrem Arzt gemeldet werden.,
  • Falls Sie bemerken, dass die Brüste Ihres Babys Rötungen oder übermäßige Schwellungen aufweisen oder Ihr Kind auf einer Seite einen Brustklumpen hat, kann dies alarmierend sein und Sie müssen sofort ins Krankenhaus.

Eltern machen sich auch Sorgen um kleine Probleme, und es ist absolut in Ordnung. Darum geht es bei der Erziehung eines Babys, sich Sorgen zu machen und sich um triviale Angelegenheiten zu kümmern. Wann immer Zweifel und Sorgen Ihren Geist trüben können, wenden Sie sich möglicherweise an Ihren Arzt und besprechen den Zustand Ihres Babys. Wir hoffen, dass dieser Artikel hilft, das Problem der geschwollenen Brüste Ihres Babys zu lösen.,

Lesen Sie auch: Augeninfektionen bei Babys

WERBUNG

WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.