Fügen Sie Signaturen und Haftungsausschlüsse, um Ihre E-Mail mit Office 365

Powered by Exchange Online, Outlook Web App bietet E-Mail und Kalender für Office 365 Abonnenten. Wie Outlook 2010 bietet Outlook Web App eine einfache Möglichkeit, E-Mail-Nachrichten mit persönlichen Informationen anzupassen oder regulatorische Compliance-Regeln mit rechtlichen Haftungsausschlüssen zu erfüllen.,

Microsoft 365

Erstklassige Produktivitäts-Apps mit intelligenten Cloud-Diensten, die Ihre Arbeitsweise verändern.

Erste Schritte

Unten erfahren Sie, wie Sie diese Funktionen verwenden, damit Ihre E-Mail für Sie funktioniert.

Erstellen Sie eine E-Mail-Signatur in vier Schritten

  1. Klicken Sie oben auf der Outlook-Web-App-Seite auf Einstellungen > Alle Outlook-Einstellungen anzeigen > Verfassen und antworten.,
  2. Geben Sie im Feld E-Mail-Signatur Ihre Signatur ein und formatieren Sie sie.
    Wenn Sie sowohl Outlook Web App und Outlook verwenden und eine Signatur in beiden wollen, müssen Sie eine Signatur in jedem erstellen.
  3. Klicken Sie auf Speichern oder drücken Sie STRG + S.

Quick tip:
Wenn Sie Ihre Signatur nicht automatisch einfügen möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Meine Signatur automatisch in Nachrichten einfügen, die ich verfasse.

Haftungsausschlüsse zu ausgehenden Nachrichten hinzufügen

Wenn Sie Administrator des Office 365-Dienstes Ihres Unternehmens sind, können Sie einen Haftungsausschluss für E-Mail-Nachrichten erstellen., Ein Haftungsausschluss ist Text, der automatisch zu E-Mail-Nachrichten hinzugefügt wird. Haftungsausschlüsse werden normalerweise verwendet, um rechtliche Informationen, Warnungen vor unbekannten oder nicht verifizierten Absendern oder aus anderen von einer Organisation festgelegten Gründen bereitzustellen.

Dies ist ein Beispiel für einen Haftungsausschluss: WICHTIGER HINWEIS: Diese E-Mail-Nachricht soll nur von Personen empfangen werden, die berechtigt sind, die darin enthaltenen vertraulichen Informationen zu erhalten. E-Mail-Nachrichten an Kunden von Contoso können vertrauliche und rechtlich privilegierte Informationen enthalten., Bitte lesen, kopieren, weiterleiten oder speichern Sie diese Nachricht nur, wenn Sie ein beabsichtigter Empfänger sind. Wenn Sie diese Nachricht fehlerhaft erhalten haben, leiten Sie sie bitte an den Absender weiter und löschen Sie sie vollständig von Ihrem Computersystem.

So erstellen Sie einen Haftungsausschluss, der am Ende aller an externe Empfänger gesendeten Nachrichten hinzugefügt wird:

  1. Wählen Sie im Exchange-Bedienfeld Meine Organisation verwalten aus > Mail Control > Regeln.
  2. Klicken Sie auf Neu., Geben Sie die folgenden Informationen in das neue Regelfenster ein:
  3. Klicken Sie auf Weitere Optionen…
  4. Wählen Sie den Empfänger aus… und ist extern / intern.
  5. Wählen Sie im Fenster Bereich auswählen Außerhalb der Organisation aus und klicken Sie auf OK.
  6. Wählen Sie Einen Haftungsausschluss an die Nachricht anhängen… und einen Haftungsausschluss anhängen.
  7. Klicken Sie auf Text eingeben…, um den Haftungsausschlusstext einzugeben, und klicken Sie auf OK.
  8. Klicken Sie auf Select one…, um eine Fallback-Aktion anzugeben, die definiert, was Sie tun möchten, wenn der Haftungsausschluss nicht auf die Nachricht angewendet werden kann. Die Auswahlmöglichkeiten sind „Wrap“, „Ignore“ und “ Reject.“Die Standardaktion ist“ Wrap.,“
  9. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK.
  10. Um der Regel Ausnahmen hinzuzufügen, damit der Disclaimer nicht auf bestimmte Nachrichten angewendet wird, klicken Sie auf Except if…
    Um beispielsweise bestimmte Benutzer anzugeben, wählen Sie „Der Absender… „und“ Ist diese Person „oder“ Ist ein Mitglied dieser Gruppe.“
  11. Name der Regel: Akzeptieren Sie den Standardnamen, oder geben Sie einen eindeutigen, beschreibenden Namen für die Regel ein.
  12. Klicken Sie auf Speichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.