Excel-Summenfunktionsbeispiele

So summieren Sie in Excel. 7 möglichkeiten, in Excel zu summieren. Sehen Sie sich kurze Schritt-für-Schritt-Videos an, machen Sie sich Notizen und laden Sie eine kostenlose Excel-Arbeitsmappe mit Beispielen herunter.

Übersicht: 7 Möglichkeiten zum Summieren in Excel

Um einen schnellen Überblick über 7 Möglichkeiten zum Summieren in Excel zu erhalten, können Sie sich diese kurze Diashow ansehen oder die Schritte im Video ansehen.

Laden Sie die 7 Möglichkeiten herunter, um die Beispielarbeitsmappe zu summieren, damit Sie dem Video folgen können. Die ZIP-Datei ist im xlsx-Format und enthält keine Makros.,

Summe eines Zellbereichs — Summenfunktion

Der schnellste Weg, einen Zellbereich zu summieren, besteht darin, die Schaltfläche AutoSum zu verwenden. Es wird automatisch eine Summenfunktion in die ausgewählte Zelle eingegeben.

Die Summenfunktion summiert eine oder mehrere Zahlen in einem Zellbereich.

  1. Wählen Sie die leere Zelle in der Zeile unter den Zellen aus, die Sie summieren möchten, Zelle A5 in diesem Beispiel.,

  2. Klicken Sie auf den Befehl AutoSum auf der Registerkarte Startseite des Menübands
    oder verwenden Sie die Tastenkombination: Alt + =

  3. Eine Summenformel wird in der aktiven Zelle mit einem Verweis auf die obigen Zellen angezeigt. Im Screenshot unten gibt es eine Summenformel in Zelle A5: =SUMME (A1:A4)
    HINWEIS: Wenn alle Zellen nicht automatisch enthalten sind, können Sie den Rahmen erweitern, um sie auszuwählen.

  4. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Eintrag abzuschließen.,

Das Setup der Summenfunktion

Anstatt den Befehl AutoSum zum Einfügen der Summenfunktion zu verwenden, können Sie die Funktion manuell eingeben.

Die SUM-Funktion Setup(Syntax) ist: SUM (number1, ,…).

  • Es hat ein erforderliches Argument: number1
  • Es hat auch optionale Argumente (in eckigen Klammern eingeschlossen):,..

Diese Argumente können Zellreferenzen sein oder in die Formel eingegeben werden.

Im obigen Beispiel (=SUM (A1: A4)) gibt es ein Argument-einen Verweis auf die Zellen A1:A4.,

Fix Zahlen, die sich nicht summieren

Einige Excel-Werte sehen aus wie Zahlen, summieren sich aber nicht, weil Excel denkt, dass sie Text sind. Manchmal können Sie das Problem mit Paste Special beheben. Sehen Sie sich dieses kurze Video-Tutorial an, um die Schritte

Für die geschriebenen Schritte und andere Möglichkeiten zur Behebung des Problems zu sehen, gehen Sie zur Seite Zahlen Addieren sich nicht.

Gesamtsumme ein Zellbereich

In einem schnellen Schritt können Sie die Zeilen -, Spalten-und Gesamtsummen für einen Zellbereich berechnen. Sehen Sie sich dieses kurze Excel Grand Totals Video an, um zu sehen, wie es geht. Es gibt schriftliche Anweisungen unter dem Video.,

Quick Grand Total für einen Bereich von Zellen

  1. Wählen Sie den Bereich der Zellen und die leere Zeile unter dem Bereich und die leeren Zellen in der Spalte rechts (Zellen A1: D5 im Beispiel unten)
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche AutoSum auf der Registerkarte Start des Bandes. Für jede Summe wird automatisch eine Summenformel eingegeben.

Running Total

Um eine laufende Summe in jeder Zeile einer Excel-Liste anzuzeigen, können Sie die Summenfunktion verwenden, wobei die Startzeile als absolute Referenz gesperrt ist., Es gibt etwas andere Schritte unten,

  • für eine laufende Summe in einer Arbeitsblattliste
  • für eine laufende Summe in einer benannten Excel-Tabelle

Laufende Summe in der Arbeitsblattliste

Für eine Arbeitsblattliste (keine benannte Excel-Tabelle) zeigt dieses Video, wie Sie die laufende Gesamtformel einrichten und die Startzeile sperren. Die schriftlichen Schritte sind unten. Gehen Sie für das Video-Transkript zur Seite Running Total Video.

Running Total-Worksheet List

Führen Sie für eine Worksheet-Liste (keine benannte Excel-Tabelle) diese Schritte aus, um eine Running Total zu erstellen., Im folgenden Screenshot werden Beträge in Spalte C eingegeben, und eine laufende Summe wird in Spalte D berechnet.

  • Geben Sie diese Formel in Zelle D2 ein
    • =SUMME(C$2:C2)
  • Kopieren Sie die Formel in Zelle D6

Wie die Formel funktioniert

Die Formel verwendet einen absoluten Verweis auf Zeile 2 als Startpunkt-C$2-und einen relativen Verweis auf den Endpunkt-C2

Dies stellt sicher, dass sich der Startpunkt nicht ändert, wenn Sie die Formel in die folgenden Zeilen kopieren., Hier ist die Formel in Zelle D6 – der Startpunkt ist gleich geblieben und der Endpunkt befindet sich in der aktuellen Zeile-C6

  • =SUMME(C$2:C6)

Insgesamt in der Excel-Tabelle

Für eine benannte Excel-Tabelle können wir die Arbeitsblattlistenformel im vorherigen Abschnitt nicht verwenden. Zuerst zeige ich Ihnen das Problem mit dieser Formel und dann sehen Sie die Formel, die in einer benannten Tabelle funktioniert.,

Problem mit Running Total

Nachdem Sie die Formel in Zelle D2 der benannten Excel-Tabelle eingegeben haben, wird sie automatisch ausgefüllt und die Running total sieht korrekt aus.

Sobald Sie jedoch eine neue Zeile am unteren Rand der Tabelle starten, ändert sich die Formel in der letzten Zeile.

Bevor die Zeile hinzugefügt wurde, hatte Zelle D6 diese Formel:

  • = SUMME (C$2:C6)

Sobald der nächste Eintrag in Zeile 7 gestartet wurde, wurde die Formel in D6 automatisch geändert., Jetzt hat es einen falschen Endverweis auf C7 anstelle von C6:

  • =SUM (C$2:C7)

Wenn jede neue Zeile hinzugefügt wird, ändern sich die Formeln in den unteren Zeilen ständig, um die neueste Zeilennummer anzuzeigen.

Laufende Summe-Formel für die Benannte Tabelle

dieses problem Zu vermeiden, verwenden wir eine etwas andere Formel für eine laufende Summe in einer benannten Excel-Tabelle.

Im Screenshot unten werden Beträge in Spalte C eingegeben und eine laufende Summe in Spalte D berechnet.,nden, Punkt, es ist eine strukturierte Tabelle Referenz —

  • Dies ist ein Verweis auf das Amt Zelle in der aktuellen Zeile
  • Mit dieser Tabelle Zelle Referenz, es ist kein problem, wenn neue Zeilen Hinzugefügt werden, um die Excel-Tabelle

Dieser Screenshot zeigt, dass wenn eine neue Zeile begonnen wird, wird die Zelle C6 zeigt weiterhin seine ursprüngliche Formel, und die laufende Summe der Beträge korrekt sind in jeder Reihe

Summe eines Bereichs von Zellen — OFFSET

Wenn Sie einfügen einer Zeile direkt oberhalb der SUM-Funktion, die im vorherigen Beispiel, wird die neue Zeile nicht in der SUMME., Es kann weiterhin Zellen A1:A4 summieren und A5 ignorieren. Um sicherzustellen, dass neue Zeilen in der Summe enthalten sind, können Sie die OFFSET-Funktion mit der Summenfunktion verwenden.

  1. Zelle A5 auswählen.
  2. Geben Sie die folgende Formel ein:
    =SUMME (A1: OFFSET (A5, -1,0))
  3. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Eintrag abzuschließen.,
  4. Fügen Sie eine Zeile über Zeile 5 ein
  5. Geben Sie eine Zahl in Zelle A5 ein und sie wird in die Summe in Zelle A6 aufgenommen

Summenzellen, die den Kriterien entsprechen — SUMIF

Hier sind 3 Möglichkeiten, Zellen zu summieren, die den Kriterien entsprechen:

– Match criterion exactly
– Match criterion in a string
– Match criterion using operator

Match criterion exactly

für Zeilen, die ein bestimmtes Kriterium erfüllen. In diesem Beispiel werden nur die Zeilen mit Stiftbestellungen in die Gesamtsumme aufgenommen.,

  1. Wählen Sie die Zelle aus, in der die Summe angezeigt werden soll
  2. Geben Sie ein Gleichheitszeichen (=) ein, um die Formel zu starten
  3. Type: SUMIF(
  4. Wählen Sie die Zellen aus, die die Werte enthalten, die nach dem Kriterium überprüft werden sollen. In diesem Beispiel werden die Zellen A2: A10 überprüft
  5. Geben Sie ein Komma ein, um die Argumente
  6. Geben Sie das Kriterium ein. In diesem Beispiel sind Sie für Text überprüfen, so geben Sie das Wort in doppelten Anführungszeichen: „Stift“
    Hinweis: Groß-und Kleinschreibung gleich behandelt werden
  7. Geben Sie ein Komma, um die Argumente zu trennen
  8. Wählen Sie die Zellen, die die Werte enthalten zu summieren., In diesem Beispiel werden die Zellen B2:B10 summiert
  9. Die vollständige Formel lautet:
    =SUMIF(A2:A10,“Pen“, B2:B10)
  10. Drücken Sie die Eingabetaste,um den Eintrag abzuschließen

Hinweis: Anstatt das Kriterium in eine Formel einzugeben, müssen Sie kann sich auf eine Zelle beziehen. Zum Beispiel könnte die Formel in Schritt 9 oben geändert werden in:
=SUMIF (A2:A10, B12, B2:B10)
wenn Zelle B12 den Textstift enthielt.

Übereinstimmungskriterium in einer Zeichenfolge

Sie können Zellen, die ein Kriterium enthalten, als Teil des Zellinhalts hinzufügen., In diesem Beispiel werden alle Stift -, Gelstift-und Bleistiftbestellungen summiert, da sie die Zeichenfolge „Stift“enthalten.

  1. Wählen Sie die Zelle aus, in der Sie die Summe sehen möchten (Zelle A12 in diesem Beispiel)
  2. Geben Sie ein Gleichheitszeichen (=) ein, um die Formel zu starten
  3. Typ: SUMIF(
  4. Wählen Sie die Zellen aus, die die Werte enthalten, die nach dem Kriterium überprüft werden sollen. In diesem Beispiel werden die Zellen A2: A10 überprüft
  5. Geben Sie ein Komma ein, um die Argumente
  6. Geben Sie das Kriterium ein., In diesem Beispiel sind Sie für Text zu überprüfen, so geben Sie das Wort in doppelten Anführungszeichen, mit einem oder mehreren Sternchen ( * ) Platzhalter: „*Pen*“
    Hinweis: Groß-und Kleinschreibung gleich behandelt werden
  7. Geben Sie ein Komma, um die Argumente
  8. zu trennen Wählen Sie die Zellen, die die Werte enthalten zu summieren. In diesem Beispiel werden die Zellen B2:B10 summiert
  9. Geben Sie eine schließende Klammer ein., Die vollständige Formel lautet: =SUMIF (A2:A10,“*Pen*“,B2:B10)
  10. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Eintrag abzuschließen
  11. Das Ergebnis ist 53, die Summe der Zeilen, die die Zeichenfolge enthalten, „Pen“

Kriterium und Operator

Sie können einen Operator mit einem Kriterium verwenden. In den folgenden Beispielen erfahren Sie, wie Sie sie in der SUMIF-Formel kombinieren.,

Beispiel 1

Beispiel 2

Beispiel 1 – Summenzeilen größer als Set Amount

In diesem Beispiel werden nur die Zeilen, in denen die Anzahl der Vertriebsmitarbeiter größer oder gleich zehn ist, in die Gesamtsumme aufgenommen.

  1. Wählen Sie die Zelle aus, in der die Summe angezeigt werden soll
  2. Geben Sie ein Gleichheitszeichen (=) ein, um die Formel zu starten
  3. Type: SUMIF(
  4. Wählen Sie die Zellen aus, die die Werte enthalten, die nach dem Kriterium überprüft werden sollen. In diesem Beispiel werden die Zellen B2:B10 überprüft
  5. Geben Sie ein Komma ein, um die Argumente
  6. Geben Sie das Kriterium ein., In diesem Beispiel suchen Sie nach Zeilen, in denen die Anzahl der Besuche größer oder gleich 10 ist. Der Operator >= wird vor der Zahl verwendet und das gesamte Kriterium wird in doppelte Anführungszeichen gesetzt.
  7. Geben Sie ein Komma ein, um die Argumente zu trennen
  8. Wählen Sie die Zellen aus, die die zu summierenden Werte enthalten
  9. Geben Sie eine schließende Klammer ein. Die vollständige Formel lautet:
    =SUMIF (B2:B10,“>=10″,C2:C10)
  10. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Eintrag abzuschließen
  11. Das Ergebnis ist 183, die Summe der Zeilen mit zehn oder mehr Vertriebsmitarbeiter.,

Beispiel 2 – Rolling 12 Month Total

In diesem Beispiel werden nur die Zeilen der letzten 11 Monate und der aktuelle Monat in die Gesamtsumme aufgenommen. Dadurch entsteht eine rollende Summe.

Die Daten befinden sich in Spalte A und die Liste muss nach Datum sortiert sein. Die monatlichen Beträge sind in Spalte B.,2))

>= Operator prüft auf Daten, die größer oder gleich diesem Datum sind,

„>=“ & DATUM(JAHR(A2), MONAT(A2)-11, TAG(A2))

Für Zeilen, die das Kriterium erfüllen, summiert die Formel die Beträge in spalte B, beginnend in Zeile 2 (B$2) bis zur aktuellen Zeile (B2)

B$2:B2

Summenzellen, die mehreren Kriterien entsprechen — SUMIFS

In Excel 2007 und späteren Versionen können Sie mit der SUMIFS-Funktion eine Summe für Zeilen berechnen, die zwei oder mehr Kriterien erfüllen., Sehen Sie sich dieses kurze Video an, um die Schritte zu sehen. Es gibt schriftliche Anweisungen unter dem Video.

Mehrere Kriterien erfüllen

In diesem Beispiel werden nur die Zeilen, in denen der Status „Versandt“ und die Anzahl der Einheiten größer oder gleich zehn ist, in die Gesamtsumme aufgenommen.

  1. Wählen Sie die Zelle aus, in der Sie die Summe sehen möchten
  2. Geben Sie ein Gleichheitszeichen (=) ein, um die Formel zu starten
  3. Type: SUMIFS(
  4. Wählen Sie die Zellen aus, die die zu summierenden Werte enthalten., In diesem Beispiel werden die Zellen D3:D10 summiert
  5. Geben Sie ein Komma ein und wählen Sie dann die Zellen aus, die die Werte enthalten, die nach dem ersten Kriterium überprüft werden sollen. In diesem Beispiel werden die Zellen B3:B10 überprüft
  6. Geben Sie ein Komma ein, und geben Sie dann das erste Kriterium ein,“li“
  7. Geben Sie ein Komma ein und wählen Sie dann die Zellen aus, die die Werte enthalten, die für das zweite Kriterium überprüft werden sollen., In diesem Beispiel werden die Zellen B2:B6 überprüft
  8. Geben Sie ein Komma ein und geben Sie dann das zweite Kriterium ein: „>=“ & 10
  9. Beenden Sie mit einer schließenden Klammer: )
  10. Die vollständige Formel lautet:
    =SUMIFS(D3:D10, B3:B10,“Div“, C3:C10,“>=“ & 10)
  11. Drücken Sie die Eingabetaste,um den Eintrag abzuschließen

Formeln mit Tabellenreferenzen

Wenn Sie Formeln mit Tabellenreferenzen erstellen und dann versuchen, diese Formeln in benachbarte Spalten zu kopieren, treten möglicherweise Probleme auf., Dieses video zeigt das problem, und zwei Möglichkeiten, es zu verhindern. Es gibt schriftliche Schritte unter dem Video.

Probleme mit Tabellenreferenzen

In dieser Verkaufszusammenfassung gibt es in Zelle C5 eine SUMIFS-Formel, die die korrekte Summe für alle Verkäufe in der Region Ost anzeigt.

=SUMIFS (Sales_Data, Sales_Data,$B5, Sales_Data,C$4)

Wenn Sie jedoch auf das Füllhandle in Zelle C5 zeigen und nach rechts ziehen, zeigt die Formel in Zelle D5 eine falsche Summe an.,

Wenn Sie die Formel in Zelle D5 überprüfen, haben alle Tabellenreferenzen eine Spalte nach rechts verschoben, da die Formel eine Spalte nach rechts gezogen wurde.

=SUMIFS (Sales_Data, Sales_Data,$B5, Sales_Data,D$4)

  • Anstelle der Menge summiert die Formel die Gesamtkostenspalte
  • Anstatt in der Spalte Region nach Osten zu suchen, wird in der Kategorie
  • Anstatt in der Spalte Kategorie nach Cookies zu suchen, wird in Produkt

Keines dieser Kriterien gefunden, sodass das Ergebnis Null ist.,

Um dieses Problem des Verschiebens von Tabellenreferenzen zu vermeiden, ziehen Sie das Füllhandle nicht zum Kopieren.,die formel, und die zellen auf der rechten seite, wo sie kopieren möchten die formel

  • Drücken sie Strg+R zu füllen die formel auf der rechten seite
  • Kopieren und Einfügen

    • Wählen sie die zelle mit die formel, und drücken sie Strg+C zu kopieren es
    • Wählen sie alle zellen, wo sie kopieren möchten die formel
    • Drücken Sie Strg+V, um die Formel einzufügen

    SUMIFS Mit mehreren UND/ODER Kriterien

    In der folgenden Liste können Sie eine SUMIFS-Formel verwenden, um die Zeilen zu summieren, in denen sich die Stadt New York UND die Kategorie Bars befinden., Die Formel in Zelle G9 wäre:

    =SUMMEWENNS(D4:D15,B4:B15,G4,C4:C15,G6)

    Anstelle von nur einer Kategorie, obwohl, möchten wir berechnen die Gesamtmenge für zwei oder mehr Kategorien. In diesem Beispiel berechnen wir die Gesamtsumme, wobei:

    • die Stadt ist New York UND die Kategorie ist New York
      • ODER
    • Die Stadt ist New York UND die Kategorie ist Bars

    Die beiden Kategorien werden in den Zellen G6:G7 auf dem Arbeitsblatt eingegeben.,

    Array-Eingegebene Formel

    Um die Summe zu berechnen, wickeln wir die Summenformel mit einer Summenfunktion ein und geben die Formel als Array ein.

    1. Wählen Sie die Zelle aus, in der Sie die Summe sehen möchten — G9 Geben Sie in diesem Beispiel
    2. ein, um die Formel zu starten: =SUM(SUM) (
    3. Wählen Sie die Zellen aus, die die zu summierenden Werte enthalten. In diesem Beispiel werden die Zellen D4:D15 summiert
    4. Geben Sie ein Komma ein und wählen Sie dann die Zellen aus, die die Werte enthalten, die nach dem ersten Kriterium überprüft werden sollen., In diesem Beispiel werden die Zellen B4: B15 überprüft – sie enthalten die Stadtnamen
    5. Geben Sie ein Komma ein und klicken Sie dann auf die Zelle mit dem ersten Kriterium-G4
    6. Geben Sie ein Komma ein und wählen Sie dann die Zellen aus, die die Werte enthalten, die nach dem zweiten Kriterium überprüft werden sollen., In diesem Beispiel werden die Zellen C4:C15 überprüft-sie haben die Kategorie
    7. Geben Sie ein Komma ein und wählen Sie dann die Zellen mit der Liste für das zweite Kriterium aus-G6:G7
    8. Beenden Sie mit 2 schließenden Klammern: ))
    9. Die vollständige Formel in Zelle G9 lautet:
      =SUMME(SUMME) (D4:D15, B4:B15, G4,C4:C15,G6:G7))
    10. Drücken Sie Strg + Umschalt + Enter schlüssel zum Array-Geben Sie die Formel ein-das Ergebnis ist nicht korrekt,wenn Sie einfach die Eingabetaste drücken.
    11. Geschweifte Klammern werden automatisch am Anfang und am Ende der Formel hinzugefügt, um anzuzeigen, dass sie in ein Array eingegeben wurden., Geben Sie diese Klammern nicht selbst ein.

    Summenzellen, die mehreren Kriterien entsprechen — SUMPRODUCT

    Match multiple criteria

    In Excel 2003 und früher können Sie mit der SUMPRODUCT-Funktion eine Summe für Zeilen berechnen, die zwei oder mehr Kriterien erfüllen. Wenn Sie Excel 2007 oder höher verwenden, sollten Sie die SUMIFS-Funktion verwenden, wie im vorherigen Abschnitt beschrieben.

    In diesem Beispiel werden nur die Zeilen berücksichtigt, in denen der Status „Aktiv“ und die Anzahl der Besuche größer oder gleich zehn ist.,

    Summieren Sie die Top 5 Zahlen in einer Liste

    Verwenden Sie die Summenfunktion und GROßE Funktionen zusammen, um die größten Zahlen in der Liste hinzuzufügen.

    Version 1 — Wenige obere Zahlen

    Wenn einige Zahlen summiert werden sollen, z. B. Top 3, können Sie die Zahlen in die Formel eingeben. Zum Beispiel:

    =SUM (LARGE (A1: A7, {1,2,3}))

    Das Ergebnis ist 70+60+50 = 180

    Hinweis: Die zweite 50 ist nicht im Ergebnis enthalten, obwohl sie für den 3.Platz gebunden ist.,

    Version 2 — Viele obere Zahlen

    Wenn viele obere Zahlen summiert werden sollen, können Sie die INDIREKTE Funktion mit der Summenfunktion in die Formel aufnehmen. Verwenden Sie in der INDIREKTEN Funktion Zeilennummern, die die Zahlen darstellen, die Sie einschließen möchten. In diesem Beispiel werden Zeilen 1: 10 verwendet, sodass die obersten 10 Zahlen im referenzierten Bereich summiert werden.,

    Version 3 — Variable obere Zahlen

    Wenn eine variable Anzahl von oberen Zahlen summiert werden soll, können Sie die INDIREKTE Funktion wie oben gezeigt in die Formel mit der Summenfunktion aufnehmen und auf eine Zelle verweisen, die die Variable enthält..

    Beträge in einem Datumsbereich summieren

    Um Beträge basierend auf einem Datumsbereich zu summieren, können Sie die SUMIFS-Funktion in Excel 2007 oder späteren Versionen verwenden. Sehen Sie sich dieses Video an, um die Schritte zu sehen, und die schriftlichen Anweisungen befinden sich unter dem Video.,

    Summenbeträge in einem Datumsbereich

    Um die Beträge in einem bestimmten Datumsbereich zu summieren, verwenden Sie die SUMIFS-Funktion (Excel 2007 und höher) oder die SUMIF-Funktion. Nachfolgend finden Sie zwei Beispiele:

    – Total mit SUMIFS

    – Total mit SUMIF

    In diesem Beispiel werden ein Start-und ein Enddatum in das Arbeitsblatt eingetragen. Daten sind in Spalte A und verkaufte Einheiten sind in Spalte B.,

    Verwenden Sie SUMIFS, um die Summe für einen Datumsbereich zu berechnen

    Für Excel 2007 und spätere Versionen können Sie die SUMIFS-Funktion verwenden, um eine Summe basierend auf mehreren Kriterien zu berechnen. Wir verwenden eine Summenformel, um alle Einheiten zu summieren, bei denen das Verkaufsdatum lautet:

    • am oder nach dem Startdatum
      • UND
    • am oder vor dem Enddatum.,

    Hier ist die Formel, die in Zelle D5 eingegeben wird:

    =SUMIFS($B$2:$B$9,$A$2:$A$9,“>=“ & $D$2, $A$2:$A$9,“<=“ & $E$2)

    In diesem Beispiel beträgt das Ergebnis für den ausgewählten Datumsbereich insgesamt 494 verkaufte Einheiten. Zur Überprüfung können Sie die Zellen B3:B6 auswählen und die in der Excel-Statusleiste angezeigte Summe anzeigen.,

    Um die Gesamteinheiten für einen anderen Datumsbereich abzurufen, ändern Sie das Startdatum in Zelle D2 und/oder das Enddatum in Zelle E2.

    Verwenden Sie SUMIF, um die Summe für einen Datumsbereich zu berechnen

    Für Excel 2003 und Earier-Versionen können Sie die SUMIF-Funktion verwenden, um eine Summe basierend auf einem einzelnen Kriterium zu berechnen. Wir verwenden eine SUMIF-Formel, um alle Einheiten zu summieren, bei denen das Verkaufsdatum ist:

    • am oder nach dem Startdatum

    Dann verwenden wir eine andere SUMIF-Formel, um alle Werte zu subtrahieren, bei denen das Datum

    • nach dem Enddatum ist.,

    Hier ist die Formel, die in Zelle D5 eingegeben wird:

    =SUMIF($A$2:$A$9,“>=“ &$D$2,$B$2:$B$9)
    – SUMIF($A$2:$A$9,“>“ &$E$2,$B$2:$B$9)

    In diesem Beispiel ist das Ergebnis für den ausgewählten Datumsbereich insgesamt 494 Einheiten verkauft. Zur Überprüfung können Sie die Zellen B3:B6 auswählen und die in der Excel-Statusleiste angezeigte Summe anzeigen.,

    Um die Gesamteinheiten für einen anderen Datumsbereich abzurufen, ändern Sie das Startdatum in Zelle D2 und/oder das Enddatum in Zelle E2.

    Summe einer gefilterten Liste Mit ZWISCHENSUMME

    Nachdem Sie die Zeilen in einer Liste gefiltert haben, können Sie anstelle der Summenfunktion die Funktion ZWISCHENSUMME verwenden, um die Zahlen in den sichtbaren Zeilen zu summieren.

    1. Wenden Sie einen AutoFilter auf die Tabelle an. Hier gibt es Anweisungen – AutoFilter Basics
    2. Filtern Sie mindestens eine der Spalten in der Tabelle. In diesem Beispiel wurde die erste Spalte nach Bindemitteln gefiltert.,
    3. Wählen Sie die Zelle direkt unter der Spalte aus, die Sie summieren möchten.
    4. Klicken Sie auf die Schaltfläche AutoSum auf der Registerkarte Start des Ribbons.
      • Wenn Sie die Funktion ZWISCHENSUMME in einer anderen Zelle als der direkt unter der gefilterten Liste haben möchten, können Sie die Formel eingeben, anstatt die Schaltfläche AutoSum zu verwenden.
    5. Es wird automatisch eine ZWISCHENSUMMEN-Formel eingefügt, die die sichtbaren Zellen in der Spalte
    • Das erste Argument in der ZWISCHENSUMMEN-Funktion ist eine Funktionsnummer, die angibt, wie die Zahlen berechnet werden sollen., In diesem Beispiel gibt es eine 9, die Excel anweist, die Zahlen zu summieren.
    • Andere Funktionsnummern können verwendet werden, z. B. 1 für AVERAGE und 3 für COUNTA. Die vollständige Liste wird in meinem Blogbeitrag als gefilterte Liste angezeigt.

  • Drücken Sie die Eingabetaste, um den Formeleintrag abzuschließen.
  • Hinweis:In Excel 2003 und späteren Versionen können Sie die Formel verwenden:
    =ZWISCHENSUMME (109, B2:B9)
    um sichtbare Zwischensumme Zellen in einem Bereich, in dem Zeilen manuell ausgeblendet oder gefiltert wurden.,

    Subtotal Function Numbers

    Das erste Argument in der SUBTOTAL Funktion ist eine Funktionsnummer, die angibt, wie die Zahlen berechnet werden sollen. Es gibt 11 Funktionen, die Sie als erstes Argument in der ZWISCHENSUMME verwenden können. Die Liste ist alphabetisch, sodass Sie sich möglicherweise an einige der Zahlen erinnern können, ohne jedes Mal die Hilfe von Excel in Anspruch zu nehmen.

    Die Funktionen werden jeweils zweimal aufgelistet. Die erste Gruppe von Funktionen ist mit 1-11 nummeriert.

    Die Funktionen sind jeweils zweimal aufgeführt., Die zweite Gruppe von Funktionen ist 101-111 nummeriert.

    Summe eine gefilterte Liste mit AGGREGAT

    Die in Excel 2010 eingeführte AGGREGATFUNKTION ähnelt der ZWISCHENSUMME Funktion, hat jedoch mehr Funktionen und kann Fehlerwerte sowie versteckte Zeilen in den Daten ignorieren.

    Sehen Sie sich dieses Video an, um die Schritte zum Einrichten einer Aggregatformel zu sehen, und die schriftlichen Anweisungen finden Sie unter dem Video.,

    Summe einer gefilterten Liste Mit AGGREGAT

    Nachdem Sie die Zeilen in einer Liste gefiltert haben, können Sie die AGGREGATFUNKTION anstelle der Summenfunktion verwenden, um die Zahlen in den sichtbaren Zeilen zu summieren. Diese Funktion wurde in Excel 2010.

    Ähnlich wie bei der ZWISCHENSUMME ignoriert AGGREGATE versteckte Zeilen und bietet mehrere Funktionen wie SUMME oder DURCHSCHNITT für die ausgewählten Daten. Es hat jedoch 19 Funktionen im Vergleich zu den 11 Funktionen von SUBTOTAL.,

    Im Gegensatz zur ZWISCHENSUMME kann AGGREGATE so eingestellt werden, dass Fehler sowie versteckte Zeilen und verschachtelte ZWISCHENSUMMEN ignoriert werden und AGGREGATFUNKTIONEN.

    Um die Werte in einer gefilterten Liste zu summieren und versteckte Zeilen und Fehler zu ignorieren:

    1. Wählen Sie die Zelle aus, in der die Summe
    2. Type =AGGREGATE(
    3. In der Liste der Funktionen doppelklicken Sie auf 9-SUM, um 9 als erstes Argument hinzuzufügen.
    4. Geben Sie ein Komma ein und doppelklicken Sie in der Liste der Optionen auf Option 3 oder Option 7., In diesem Beispiel ist 3 das zweite Argument, und das Ergebnis ignoriert versteckte Zeilen, Fehler sowie verschachtelte AGGREGAT-und ZWISCHENSUMMEN.

    5. Geben Sie ein Komma ein und wählen Sie den Zellbereich aus, der die Daten enthält-D2:D7 in diesem Beispiel.
    6. Geben Sie eine Klammer ein, um die Formel abzuschließen, und drücken Sie die Eingabetaste.,

    Die fertige Formel lautet: = AGGREGATE (9,3,D2:D7)

    Summe bestimmter Elemente in einer gefilterten Liste

    Beispiel 1

    Laurent Longre hat eine Formel erstellt, mit der Sie nach einem Filter mit sichtbaren Zeilen arbeiten können. Weitere Informationen finden Sie, Power-Formel Technik in diesem Artikel John Walkenbach web-site (nicht mehr verfügbar).

    Mit dieser Technik kann SUMPRODUCT verwendet werden, um sichtbare Elemente in einer gefilterten Tabelle zu summieren. Im folgenden Beispiel wurde Spalte D nach Beträgen größer als 100 gefiltert., Die folgende Formel summiert die Gesamtbeträge in Zeilen, die „Pen“ in Spalte A enthalten.

    Beispiel 2

    Ein weiteres Beispiel für die Verwendung von SUMPRODUCT und SUBTOTAL zusammen finden Sie in meinem Blogbeitrag, Subtotal und Sumproduct mit Filter. Sam teilte seine Technik für zusätzliche Summen oder Zählungen, basierend auf den sichtbaren Daten in einer gefilterten Tabelle.

    Sams Arbeitsmappe enthält eine Liste mit Feldern Produkt, Region und Betrag. Er erstellte dynamische benannte Bereiche für die Einträge in jedem Feld mit INDEX und COUNTA.,

    Sie können Sams Arbeitsmappe im Download-Bereich unten erhalten.

    Laden Sie die Beispieldateien herunter

    • Summenbeispiele: Laden Sie die Beispielarbeitsmappe für gezippte Summenfunktionen herunter. Die Arbeitsmappe enthält die Beispiele für die Funktionen SUM, SUMIF, SUMIFS, SUMPRODUCT, SUBTOTAL und AGGREGATE. Die ZIP-Datei ist im xlsx-Format und enthält keine Makros.
    • SUMIFS Aufträge: Laden sie die SUMIFS Aufträge probe arbeitsmappe, zu folgen zusammen mit die Summe Beträge mit 2 Kriterien video. Die ZIP-Datei ist im xlsx-Format und enthält keine Makros.,
    • 7 Möglichkeiten zum Summieren: Laden Sie die 7 Möglichkeiten zum Summieren der Beispielarbeitsmappe herunter, um zusammen mit den 7 Möglichkeiten zum Summieren des Videos zu folgen. Die ZIP-Datei ist im xlsx-Format und enthält keine Makros.
    • Sams Arbeitsmappe: Um Sams Arbeitsmappe und Formeln anzuzeigen, laden Sie die SUMPRODUCT-Zwischensumme-Beispieldatei herunter, um zusätzliche Summen oder Zählungen basierend auf den sichtbaren Daten in einer gefilterten Tabelle durchzuführen.
    • Tabellenreferenzen: Um das Problem beim Kopieren von Formeln mit Tabellenreferenzen anzuzeigen, laden Sie die Arbeitsmappe zum Tabellenreferenzproblem herunter., Die ZIP-Datei ist im xlsx-Format und enthält keine Makros

    Mehr Funktion Tutorials

    Funktionen Liste

    Formeln, Erste Schritte

    ZWISCHENSUMME Funktion

    DURCHSCHNITT

    COUNT / COUNTIF

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.