Erwarten Sie keine Wunder vom Universal Technical Institute

Das Universal Technical Institute (UTI) leidet unter einer unangemessen hohen Bewertung und einer stetig sinkenden Einschreibung. Bullen konzentrieren sich auf die Vermögenswerte und die saubere Bilanz von UTI, übersehen jedoch die außerbilanziellen Schulden des Unternehmens in Höhe von 142 Millionen US-Dollar, was fast 60% seines Marktwerts entspricht.

Mit dem Anstieg der kostenlosen Community College-Angebote und der verstärkten Kontrolle der gemeinnützigen Colleges kann UTI wenig tun, um die rückläufige Nachfrage nach seiner Ausbildung zu bekämpfen., Anleger sollten nicht erwarten, dass der aktuelle Rückkauf und die Dividende des Unternehmens viel länger andauern.

UTI hat in den letzten Jahren zu kämpfen. Der Umsatz sank zwischen 2011 und 2013 um 16%, der operative Gewinn (NOPAT) um 65%. Das Management von UTI macht die Probleme des Unternehmens für die schlechte Wirtschaft verantwortlich. Auf einer kürzlichen Telefonkonferenz, CEO Kimberly McWaters bot die Erklärung an, dass „Anhaltende Auswirkungen der großen Rezession das Vertrauen der Verbraucher in den Arbeitsmarkt beeinträchtigt und sie dazu gebracht haben, den Wert einer Ausbildung in Frage zu stellen.,“

Die Zahlen unterstützen diese Geschichte nicht. UTI florierte in den ersten Jahren der Rezession. Zwischen 2009 und 2011 stieg der Umsatz um 23% und NOPAT um 80%. Die Wirtschaft war 2010 schlechter in Form als heute, aber in diesem Jahr hatte UTI die höchste Einschreibung und den höchsten Gewinn des letzten Jahrzehnts. Diese Daten widersprechen McWaters Erklärung für die jüngste Underperformance des Unternehmens.

Abbildung 1 zeigt, dass die durchschnittliche Einschreibung an UTI Colleges 2010 ihren Höhepunkt erreichte und seitdem rückläufig ist., Die jüngsten Daten zeigen, dass die durchschnittliche Einschreibung 2014 erneut zurückgegangen ist, was die Rentabilität weiter unter Druck setzt.

Abbildung 1: Rentabilität der Registrierung

Ist die Handelsschulindustrie ein sinkendes Schiff?

Laut Bildungsministerium machen gemeinnützige Hochschulen nur 13% der Hochschulbevölkerung aus, aber fast die Hälfte aller Kreditausfälle., Während UTI seine 80% ige Vermittlungsrate gerne trompetet, ist es für Studenten schwierig, Kredite in Höhe von fast 50.000 US-Dollar für Studien-und Lebenshaltungskosten für ein Einstiegsgehalt eines Mechanikers abzuzahlen. Investoren, die von den Vermittlungsquoten von UTI beeindruckt sind, müssen sich auch die Qualität der Arbeitsplätze ansehen, die die Absolventen erhalten. Mit anderen Worten, UTI verdient Geld, während seine Absolventen zu oft nicht in der Lage sind, für die unzureichende Ausbildung zu bezahlen, die sie erhalten haben.,

Wachsendes Misstrauen schreckt potenzielle Studenten ab

UTI hat nicht die gleichen rechtlichen Probleme wie ITT Technical Institute (ESI) oder Corinthian Colleges (COCO), aber diese hochkarätigen Fälle haben die öffentliche Wahrnehmung der gesamten Branche beeinträchtigt.

UTI hat auch Vorwürfe des Fehlverhaltens nicht vollständig vermieden. Im Jahr 2011 reichte ein ehemaliger Mitarbeiter eine Klage gegen das Unternehmen ein, in der er beschuldigt wurde, in seinen Vergütungsanreizen für Zulassungsvertreter gegen die Bestimmungen des Titels IV verstoßen zu haben., UTI ließ sich außergerichtlich mit dem Mitarbeiter nieder.

Ob UTI wirklich eines Fehlverhaltens schuldig ist oder nicht, das Vorhandensein dieser Vorwürfe gegen UTI und gemeinnützige Schulen im Allgemeinen dient als Abschreckung für potenzielle Schüler.

Zusätzlich zu dem Stigma gegen gemeinnützige Schulen sieht sich UTI anderen erheblichen Gegenwind ausgesetzt, wenn es darum geht, Schüler anzuziehen. Zum einen scheint die Begehrlichkeit einer Karriere in der Autowartung abzunehmen., In der 3Q14 Earnings Conference Call räumte McWaters ein, dass die Google-Suchtrends für die Automobilausbildung im Jahresvergleich um 10% gesunken sind.

Als Reaktion darauf hat UTI seine Stipendienmöglichkeiten erhöht, um neue Studenten anzuziehen — aber es war auch gezwungen, die Studiengebühren zu erhöhen, um zu verhindern, dass die Einnahmen angesichts sinkender Einschreibungen sinken.

Das Problem bei dieser Strategie ist, dass die Nachfrage nach UTI-Bildung sehr elastisch zu sein scheint., Das Unternehmen hat kürzlich seine Anmeldegebühr verdoppelt, um Bewerber mit höherer Qualität anzuziehen, wodurch die Zahl der Bewerber um 27% zurückging. UTI hat in seiner jüngsten Telefonkonferenz erklärt, dass es erwartet, dass die Einschreibung für die nächsten Quartale weiter zurückgeht, und dieser Rückgang kann sich beschleunigen, wenn die Studiengebühren weiterhin steigen.

Es wird auch für UTI schwieriger, potenzielle Studenten überhaupt zu erreichen., Im Oktober 2013 traten neue Regeln im Zusammenhang mit dem Telephone Consumer Protection Act (TCPA) in Kraft, die es Telemarketern erschweren, Verbraucher zu erreichen, die keine vorherige Zustimmung zum Empfang von Anrufen erteilt haben. UTI war gezwungen, mehr für Fernseh-und Internetwerbung über die billigere Direktgesprächsmethode auszugeben. Infolgedessen sind die Werbekosten 2014 um 2 Millionen US-Dollar gestiegen, was einen Trend von mehreren Jahren rückläufiger Werbeausgaben durchbricht.,

Weniger profitabel als das Auge trifft

Abbildung 2 zeigt, wie sich UTI im Vergleich zu anderen gemeinnützigen Bildungseinrichtungen stapelt. Lincoln Education und Corinthian Colleges sind die anderen Schulen auf der Liste mit Automobiltechnikprogrammen. Diese Schulen, zusammen mit UTI Rang am Ende der Liste in jeder Metrik. Beachten Sie, dass UTI in Bezug auf Gewinnmargen und Gewinnwachstum den zweitniedrigsten Wert erzielt und das am höchsten bewertete Unternehmen auf der Liste ist.,

Während UTI keine Schulden in der Bilanz hat, hat es operative Leasingverpflichtungen mit einem Barwert von über 142 Millionen US-Dollar oder alarmierenden 60% des Marktwerts des Unternehmens. Factoring in dieser versteckten Haftung zeigt, dass UTI viel weniger profitabel ist, als es auf der Oberfläche erscheint.,

Abbildung 2: Überbewertet und Underperforming in einer Industrie zu Kämpfen

Konkurrenz durch Freie Alternativen Ist Ein Killer

Falls UTI zurückkehren können, um die Gewinne, die es verdient, im Jahr 2011, die Aktie wäre näher zu vernünftig geschätzt. Eine solche Erholung scheint jedoch höchst unwahrscheinlich. Auch wenn gewinnorientierte Universitäten ihr derzeitiges Stigma ablegen können und sich die Nachfrage nach Automobilausbildung verbessert, verändert sich die Branchenlandschaft.,

Regierungsinitiativen haben in dieser Verschiebung eine große Rolle gespielt. Die Obama-Regierung drängt weiterhin auf Vorschriften, die die Höhe der Schulden begrenzen, die Studenten in Berufsbildungsprogrammen aufnehmen können.

Auf Landesebene hat Tennessee kürzlich Wellen geschlagen, indem es zweijährige Community Colleges für alle Abiturienten kostenlos gemacht hat. Wenn Tennessee ‚ s Programm ein Erfolg ist, könnte sich die Free Community College Initiative auf andere Staaten ausbreiten., Community Colleges bieten den Hauptwettbewerb für gemeinnützige Schulen, einschließlich der Automobilausbildung.

Gründe für UTIs gefährliche Bewertung

Ich denke, UTI behandelt Investoren wie das Unternehmen behandelt viele seiner Absolventen. Der aktuelle Kurs der Aktie impliziert, dass das Unternehmen ein übergroßes Gewinnwachstum erzielen wird, das weit über das hinausgeht, was meiner Meinung nach wahrscheinlich ist. Infolgedessen wird das Unternehmen wahrscheinlich mit den Versprechungen in Verzug geraten, die sich aus der hohen Bewertung der Aktie ergeben.,

Der Bullenkoffer für UTI beruht sowohl auf dem wachsenden Markt für Autoreparaturen als auch auf den daraus resultierenden neuen Arbeitsplätzen, die von UTI-Absolventen gewonnen werden. Der Markt für Autoreparaturen tendiert dazu, sich in entgegengesetzte Richtungen zu bewegen, da neue Autoverkäufe und Autoverkäufe im Jahr 2014 sehr stark waren.

Obwohl der Aktienkurs von UTI in den letzten fünf Jahren um 50% gesunken ist, bleibt das Unternehmen deutlich überbewertet. Um seine aktuelle Bewertung von ~$9,50/Aktie zu rechtfertigen, muss UTI NOPAT um 17% jährlich für 12 Jahre zusammengesetzt wachsen., Dieses anhaltende Wachstum scheint angesichts der vielen Probleme der UTI-Branche unwahrscheinlich.

Ein vernünftigeres Szenario von 6% NOPAT Wachstum für 10 Jahre ergibt einen fairen Wert von nur $3.75/Aktie — 60% Nachteil. Dieses Szenario setzt ein konsistentes Rentabilitätsniveau voraus, wie es das Unternehmen in den letzten zwei Jahren erreicht hat, da UTI weiterhin seine aktuelle 6% – Rendite auf das investierte Kapital (ROIC) erzielen würde.,

Es scheint, dass UTI eine höhere Bewertung auf der Grundlage der Vermögenswerte in seiner Bilanz rechtfertigen könnte, aber ein solches Denken ignoriert die Auswirkungen von über 142 Millionen US-Dollar außerbilanzieller Schulden. Diese Haftung entspricht 66% der Marktkapitalisierung der Aktie und ist 195% größer als das Barguthaben des Unternehmens.

Ich kann auch keinen Grund sehen, warum eine andere Firma UTI aufkaufen würde., Angesichts der sich ändernden regulatorischen Landschaft und des Umsatzrückgangs zusätzlich zu UTIs Berg außerbilanzieller Schulden scheint es wahrscheinlicher, dass dieses Unternehmen aus dem Geschäft ausscheidet als aufgekauft wird.

Dividenden können Sie nicht vor einem starken Rückgang des Aktienkurses schützen

In Anbetracht der schwachen Wettbewerbsposition von UTI ist der einzige wahrscheinliche Grund, warum ich die höhere Bewertung von UTI erkennen kann, die Dividendenrendite von 4%. UTI zahlt fast $10 Millionen pro Jahr in Dividenden aus und hat über $70 Millionen in überschüssigem Bargeld., UTI genehmigte 2011 auch ein Rückkaufprogramm von 25 Millionen US-Dollar. Seit dieser Zeit hat UTI im Rahmen des Programms Aktien im Wert von 8,8 Millionen US-Dollar zu einem Durchschnittspreis von 11 bis 12 US-Dollar pro Aktie gekauft, was eine Rückkaufrendite von 3,8% ergibt. Vielleicht übersehen Investoren die grundlegenden Probleme im Geschäft aufgrund der stetigen Barzahlungen des Unternehmens.

Anleger, die sich auf Dividenden und Rückkäufe konzentrieren, vermissen jedoch die Bedeutung des Kapitalschutzes., Diese 4% Dividendenrendite tröstet wahrscheinlich keinen Anleger, der UTI zu Beginn des Jahres gekauft hat und 30% seiner Investition verloren hat. Dividenden zahlen im Allgemeinen auch Kapital aus, das besser zum Rückkauf unterbewerteter Aktien verwendet werden könnte.

In diesem Fall hat UTI zusätzlich zu seiner Dividende überbewertete Aktien zurückgekauft. UTI-Aktien sind seit Beginn des Rückkaufs auf unter 10 US-Dollar gefallen, was darauf hindeutet, dass das Aktienrückkaufprogramm über 20% der gekauften 8.8 Millionen US-Dollar oder einen Wert von rund 2 Millionen US-Dollar zerstört hat., Diese schlechte Strategie verwendete und zerstörte Kapital, das hätte eingesetzt werden können, um neue Studenten für UTI zu gewinnen und sein Geschäft umzurüsten.

UTI kann möglicherweise eine hohe Dividende auszahlen und seinen Rückkauf für eine Weile aufrechterhalten, aber wenn es keine dramatische und unwahrscheinliche Trendwende in seinem Geschäft schaffen kann, wird die Aktie weiter fallen. Die jüngste Geschichte von UTI mit extrem schlechter Kapitalallokation gibt mir kein Vertrauen in das Unternehmen, um diese Art von Turnaround durchzuführen.,

UTI ist überbewertet, hat erhebliche Abwärtsdynamik und großen Gegenwind in seiner Branche. Ich sehe keinen signifikanten positiven Katalysator am Horizont, der diesen Abwärtstrend umkehren kann.

Sam McBride und André Rouillard hat zu diesem Bericht beigetragen.

Galerie: 15 Große Bestände für 2015

16 Bilder
Galerie anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.