Ein wütendes Kind erziehen? 10 Grundlegende Gründe, warum Sie

4429shares
  • Facebook1465
  • Twitter
  • Pinterest2964
  • Email

Inside: Wenn Sie ein wütendes Kind großziehen, ist das Erlernen der zugrunde liegenden Ursachen der Wut Ihres Kindes der erste Schritt im Wutmanagement für Kinder.

Wut liebt es uns zu betrügen.

In der Kindheit gab mir der Zorn anderer das Gefühl, nicht gut genug zu sein., In der Adoleszenz ermöglichte es mir mein eigener Ärger, mich mächtig und stark zu fühlen, und in der Elternschaft erlaubt mir Wut, ein Gefühl der Kontrolle inmitten des Chaos zu fühlen.

Ich weiß jetzt, dass diese Gefühle keine Realitäten waren, sondern nur die Rauchschirme der Wut, die geschickt wurden, um tiefe Schmerzen, Schmerzen und Hilflosigkeit zu decken.

Wut ließ mich täuschen, bis ich gezwungen war, sie als Psychologin und als Elternteil eines wütenden Kindes ins Gesicht zu starren.

Es gibt immer mehr ärger, als das Auge entspricht.,

Lassen Sie sich von der Wut Ihres Kindes nicht täuschen, Wut dient auch für sie einem schützenden Zweck.

Wut ist das Gebot des Unterbewusstseins Ihres Kindes und genau in dem Moment, in dem Ihr Kind seinen winzigen Kopf erhebt und die Flammen von Schmerz und Respektlosigkeit spuckt „Ich hasse dich!“ist richtig, wenn sie sich am zerbrechlichsten, schwächsten und verletzlichsten fühlen.

Wut ist nicht falsch oder schlecht, Wut ist überleben.

Böse Kinder sind nicht schlecht. Ein wütendes Kind versucht, das Beste zu bewältigen und zu überleben, was es in diesem Moment weiß.,

Es gibt immer einen Grund, warum ein Kind mit Wut kämpft, obwohl wir oft so von wütenden Verhaltensweisen erschüttert sind, dass wir es in unseren schnellen und hastigen Reaktionen vernachlässigen, tief genug zu graben, um es zu finden.

Der erste Schritt, um einem Kind zu helfen, gesünder mit Wut umzugehen, besteht darin, die zugrunde liegenden Ursachen zu ermitteln und die Wurzel der Wut-Probleme anzugehen.

Neugierig auf Ihr wütendes Kind zu werden und welche Kämpfe unter aggressiven und intensiven Verhaltensweisen liegen können, ist der erste Schritt, um ihnen zu helfen, gesünder mit ihrer Wut umzugehen.,

Obwohl es nicht immer möglich ist, den zugrunde liegenden Treiber jedes einzelnen Wutausbruchs mit perfekter Präzision auf Null zu setzen, gibt es mehrere häufige Gründe, warum ein Kind im täglichen Leben Schwierigkeiten hat, mit Wut umzugehen.

10 Mögliche Gründe, warum Sie ein wütendes Kind haben

Entwicklungswachstumsschub

Wenn es um das Wachstum und die Entwicklung Ihres Kindes geht, kennen Sie wahrscheinlich körperliche „Wachstumsschmerzen“, haben aber wahrscheinlich nie emotionale Wachstumsschmerzen in Betracht gezogen!,

Bestimmte Altersgruppen und Entwicklungsstadien sind mit einem produktiven Gehirnwachstum verbunden, und bei jeder größeren Renovierung ist manchmal eine schwere Konstruktion erforderlich. Während die Neuronen und Synapsen Ihres Kindes während der Entwicklungssprünge von Kindheit, später Kindheit und Jugend hart arbeiten, haben sie eine eingeschränkte Fähigkeit, Bereiche des Gehirns zu nutzen, die die Selbstkontrolle und emotionale Regulation regulieren.

Angst

Was die meisten Eltern nicht erkennen, ist, dass Angstsymptome bei Kindern sehr nach Wut aussehen.,

Ein Gehirn in einem Zustand der Angst fühlt sich belagert und ist in „Kampf oder Flucht“ gegangen, was bedeutet, dass ein Kind, das ein Gefühl der Angst verspürt, schneller und häufiger wütend wird.

Kontrollverlust

Für viele von uns ist Wut eine einfache Möglichkeit für unser Unterbewusstsein, ein Gefühl der Macht zu nutzen. In der Welt, in der wir heute leben, verbringen Kinder einen Großteil ihres Tages damit, den Anweisungen anderer den ganzen Tag zu folgen.,

Vielbeschäftigte Zeitpläne und lange Stunden in der Schule und im außerschulischen Bereich lassen weniger Zeit für kindgerechtes Spielen, was Kindern seit langem die Möglichkeit gibt, ein gesundes Gefühl von Kontrolle und Macht zu erreichen.

Wut auszudrücken ist eine schnelle Möglichkeit für Kinder, ein zugrunde liegendes Gefühl der Ohnmacht auszudrücken.

Related read >> 75 Beruhige Strategien für Kinder (die sie ausprobieren möchten!,)

Sich getrennt fühlen

Das biologische Bedürfnis eines Kindes nach einer engen warmen und verbundenen Beziehung zu einer Bezugsperson ist eine starke Kraft. Es bietet ein Gefühl der Sicherheit, das es Ihrem Kind ermöglicht, eine gesunde Entwicklung zu erforschen und zu lernen.

Wenn das Bedürfnis eines Kindes nach Verbindung nicht erfüllt wird, dient Wut oft als schnelle Leitung, um Erwachsenen ein unerfülltes Bedürfnis zu vermitteln.

Jeder Mensch, wenn er sich nicht gesehen und gehört fühlt, wird Verhalten und Kommunikation nutzen, um seine Versuche zu verstärken, gesehen und gehört zu werden.,

Große Veränderungen im Leben / Übergänge / Trauma

Veränderung und Verlust sind ein natürlicher Teil des Lebens, ebenso wie die Wut, die mit ihnen einhergehen kann. Für ein kleines Kind können scheinbar routinemäßige Veränderungen wie der Beginn der Vorschule zu einer Störung des Alltagsrhythmus führen, die beunruhigend sein und eine erhöhte Emotionalität verursachen kann.

Erhöhte Emotionen spielen auch eine Rolle bei Trauer und Verlust in der Kindheit, denn wenn das Emotionszentrum eines Kindes stark aktiviert ist, können sie weniger auf ihr „denkendes Gehirn“ zugreifen, was möglicherweise dazu dient, wütende Impulse auszubrechen.,

Emotionale oder verhaltensbedingte Herausforderungen

Viele Kinder kommen mit emotionalen und verhaltensbedingten Zuständen auf die Welt, die dramatisch beeinflussen, wie sie Wut verarbeiten und bewältigen können. Fast immer sind diese Bedingungen von sehr jungen Jahren an beobachtbar und bleiben während der Kindheit ziemlich konstant.

Entwicklungszustände wie ADHS, Herausforderungen bei der sensorischen Verarbeitung und Autismus sind Beispiele für Zustände, die inhärente Herausforderungen in Bezug auf die emotionalen Regulationsfähigkeiten eines Kindes darstellen.,

Temperament und Persönlichkeit

Wir wissen, dass etwa die Hälfte der Persönlichkeit eines Kindes von Geburt an fest verdrahtet ist und jeder Elternteil eines willensstarken Kindes weiß, dass einige Kinder von Natur aus weniger flexibel und anpassungsfähig sind als ihre Altersgenossen.

Viele sensible, temperamentvolle, intensive und hochemotionale Kinder müssen von Natur aus härter arbeiten, um ihre großen Emotionen zu bewältigen, da sie im Alltag häufiger und intensiver Emotionen spüren.,

Wut wird modelliert

Das Verhalten, das Eltern für ihr Kind modellieren, ist ein mächtiger Lehrer und der effektivste Weg, um einem wütenden Kind zu helfen. Wenn Wut allgemein erlaubt ist, das Verhalten von Erwachsenen im Haushalt zu kontrollieren, ist es leicht zu sehen, wie ein Kind ähnliche Bewältigungsstrategien aufnimmt.

Ob Wut als Werkzeug verwendet wird, um die Compliance eines Kindes zu erlangen, oder Erwachsene zu Hause gesunde Strategien zur Bewältigung von Wut nicht richtig verwalten und modellieren, was ein Kind täglich sieht und beobachtet, ist ein mächtiger Lehrer.,

Körperliche Ursachen

Der häufigste Täter hat seinen eigenen Slang-Namen „Hangry“ verdient, aber niedriger Blutzucker, Mangel an ausreichend Schlaf und andere körperliche Gesundheitsvariablen können eine große Rolle spielen in der Fähigkeit Ihres Kindes, mit seiner Wut umzugehen.

Die psychische Gesundheit eines Kindes ist eng mit seiner körperlichen Gesundheit verbunden, was bedeutet, dass kleine alltägliche Veränderungen wie ausreichend Schlaf und mehr Zeit in der Natur das Potenzial haben, die Stimmung und das Verhalten eines Kindes zu verschlechtern oder zu verbessern.,

Lernherausforderungen / Behinderungen

Wenn ein Kind ein nicht diagnostiziertes Lernproblem hat,kommt der anfängliche Fallout oft durch Frustration und Wut.

Oft mit Lernherausforderungen, die Fähigkeit eines Kindes nicht jive mit den Erwartungen für sie von anderen gehalten, und wenn der Grund, warum unbekannt ist, kann dies zu einem chronischen Zyklus von Stress, Wut und Frustration führen.,

Es gibt Hoffnung, wenn Sie eine wütende Kind

Während Wut ist eine gesunde und Natürliche emotion, die viele Kinder erleben Wut mehr und mehr extremen Grad, verursacht enormen stress für das Kind und Ihre Familie.

Die Untersuchung der zugrunde liegenden Variablen, die Ihr wütendes Kind unter der Oberfläche beeinflussen können, ist der erste Schritt, um sie zu einer neuen gesünderen Beziehung mit Wut zu führen.

Die Wut Ihres Kindes liebt es, Sie auszutricksen.,

Es kann dazu führen, dass Sie sich außer Kontrolle geraten, hilflos und hoffnungslos fühlen (und dass Sie als Elternteil versagen), aber Sie müssen sich an die Wahrheit über Wut erinnern.

Wir können es und den Zweck, den es unserem Kind dient, besser verstehen (um zu überleben und herausfordernde Umstände zu bewältigen), ohne dass es die Schüsse geben kann.

Wir können die Bühne für unser Kind schaffen, um eine gesunde Beziehung zu Wut zu haben, indem wir es auf gesunde und selbstbewusste Weise akzeptieren und behandeln, wo wir dafür verantwortlich sind, und nicht umgekehrt.,

* * * Wenn Ihr Kind häufiger an Wutproblemen leidet und es in der Schule, bei Gleichaltrigen oder zu Hause erheblichen Stress verursacht, wird die Bewertung durch einen Psychiater weit gehen, um Klarheit über die spezifischen Probleme zu schaffen, die Ihr Kind möglicherweise hat, und um Sie und Ihr Kind bei der Bewältigung seiner Wut zu unterstützen. Die Fähigkeiten, die Ihr Kind in der Therapie lernt, sind ein Geschenk, das es sein ganzes Leben lang schätzen und nutzen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.