Edgar Allan Poe's Grave (Deutsch)

Trotz einer produktiven Arbeit, als Edgar Allan Poe 1849 starb, wurde er ursprünglich in einem nicht markierten Grab begraben.

Als das Grab in Gefahr war, ganz im Unkraut zu verschwinden, benannte George W. Spence den Ort mit einem einfachen Sandsteinmarker – nicht mit dem Namen des berühmten Schriftstellers, sondern mit der einfachen und unerklärlichen Nummer 80., Als Gerüchte über das ungepflegte Grab in ganz Baltimore in Umlauf kamen und der Druck auf die Baustelle zunahm, Edgars Cousin Neilson beschloss, einen richtigen Marmorkopfstein zu bestellen, und versprach, das Grab zu erhalten. Während es im Bau war, wurde der ursprüngliche Stein bei einem verrückten Zugunfall zerstört und er bestellte keinen anderen. Der ursprüngliche Stein überlebt nur in Form einer Papierskizze.

Es dauerte viele Jahre, bis ein richtiger Stein für den Dichter und Autor errichtet wurde, um seinen Tod zu markieren., Spenden wurden jahrelang gesammelt, bevor 1874 die Hälfte der Kosten von einem Mann aus Philadelphia namens George Childs gespendet wurde. Kurz darauf wurde ein prestigeträchtiges Denkmal von George Frederick entworfen, demselben Architekten, der das Rathaus von Baltimore entwarf. Diesmal waren die einzigen Pannen in der Gravur—die fälschlicherweise besagt, dass Poes Geburtstag eher der 20. als der 19. Januar war-und in der Platzierung, da das Denkmal für die ursprüngliche Grabstätte zu groß war. Es wurde beschlossen, dass die vordere Ecke des großen Friedhofs besser geeignet war als der ursprüngliche Ort für eine solche imposante Markierung.,

Nach dem Exhumieren und Bewegen des Körpers wurde Edgar Allan Poes letzte Ruhestätte ein Jahr später im November von 1875 gefeiert und von der High Society of Baltimore sowie dem amerikanischen Autor Walt Whitman besucht.

Die Saga von Poes Bestattung (oder Bestattungen) endet nicht dort. Im Jahr 1913 wurde ein weiterer Stein in Erinnerung an den ursprünglichen Ort seiner Internierung gelegt, der jedoch falsch platziert wurde. Es wurde schnell näher an den Bereich seines nicht markierten Grabes bewegt, aber es ist angeblich immer noch nicht in der richtigen Position., Vielleicht wollten die Menschen in Baltimore, dass ihr berühmter Autor in so viele Geheimnisse gehüllt wird, wie er geschrieben hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.