Die Menschen Nauru Wollen, um Gesund Zu werden – Also Warum Können Sie nicht Erfolgreich sein?

Die Probleme sind so gigantisch, fügt Hawkes hinzu, dass sie nicht überrascht ist, dass es noch keine Erfolgsgeschichte über Fettleibigkeit gibt.

„Wir können nicht sagen, dass die Länder genug getan haben“, sagt sie, obwohl sie feststellt, dass mehrere Strategien, die umgesetzt werden, vielversprechend erscheinen., Der Bericht hebt die weltweiten Bemühungen hervor, Nährstofflisten auf Verpackungen verständlicher zu machen, Lebensmitteletiketten zu klären (in Ecuador sind Fett -, Zucker-und Salzwerte durch ein Ampeletikett gekennzeichnet, von Rot für hoch bis grün für niedrig), die Vermarktung von Junk Food für Kinder in TV-Anzeigen zu begrenzen und die Ernährungsqualität von Lebensmitteln zu verbessern.

Die meisten dieser Korrekturen konzentrieren sich auf wohlhabendere Orte mit den Ressourcen, um sie abzuziehen., Der Bericht hebt Australiens Healthy Together Victoria-Programm hervor, das auf einem „mehrstufigen, ganzheitlichen Ansatz“ beruht, der das Auffüllen von Verkaufsautomaten mit gesünderen Optionen in Schulen, Büros und Krankenhäusern umfasst.

McLennan ist beeindruckt von den politischen Veränderungen in Mexiko. In den letzten Jahrzehnten hat das Land einen beispiellosen Durst nach zuckergesüßten Getränken entwickelt-es ist der größte Verbraucher solcher Getränke der Welt. Die Gewohnheit wurde für Mexikos hohe Raten von Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verantwortlich gemacht., Also, Die Regierung zielte auf ihr alkoholfreies Getränkeproblem ab, indem sie eine Steuer auf Jan einführte. 1, 2014 das hat sich bereits auf das Kaufverhalten ausgewirkt.

Wenn mehr dieser Arten von Veränderungen in unser kaputtes Lebensmittelversorgungssystem eindringen,erwarten Sie echte Ergebnisse, sagt Hawkes, der vorhersagt, dass sich die Adipositas-Zahlen bei Erwachsenen in den nächsten fünf Jahren — aus den richtigen Gründen — umkehren könnten.

Und wenn Nauru das nächste Mal auf der Weltbühne auftritt, wird es hoffentlich gesünder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.