Bill Gates (Deutsch)

Meinungen von Unternehmer Mitwirkenden ausgedrückt sind ihre eigenen.

Bill Gates

Mitbegründer der Microsoft Corp.
Gegründet: 1975

„Letztendlich wird der PC ein Fenster zu allem sein, was die Menschen interessiert-und alles, was wir wissen müssen.“- Bill Gates

Einige sehen ihn als innovativen Visionär, der eine Computerrevolution ausgelöst hat. Andere sehen ihn als modernen Räuberbaron, dessen räuberische Praktiken den Wettbewerb in der Softwareindustrie erstickt haben., Unabhängig davon, was seine Anhänger und Kritiker denken mögen, können nur wenige argumentieren, dass Bill Gates einer der erfolgreichsten Unternehmer des 20. In nur 25 Jahren baute er eine Zwei-Mann-Operation zu einem Milliardenkoloss auf und machte sich zum reichsten Mann der Welt. Er vollbrachte dieses Kunststück jedoch nicht, indem er neue Technologien erfand, sondern indem er vorhandene Technologien übernahm, sie an einen bestimmten Markt anpasste und diesen Markt dann durch innovative Werbung und schlaue Geschäftsinteressierte dominierte.,

Gates ‚ erste Exposition gegenüber Computern kam, während er die renommierte Lakeside School in Seattle besuchte. Ein lokales Unternehmen bot der Schule über eine Teletype-Verbindung die Verwendung seines Computers an, und Young Gates wurde von den Möglichkeiten der primitiven Maschine fasziniert. Zusammen mit seinem Kommilitonen Paul Allen begann er, den Unterricht abzubrechen, um im Computerraum der Schule zu arbeiten. Ihre Arbeit würde sich bald auszahlen. Als Gates 16 war, gingen er und Allen zusammen ins Geschäft. Die beiden Teenager verrechneten $ 20,000 mit Traf-O-Data, einem Programm, das sie entwickelten, um den Verkehrsfluss in der Gegend von Seattle zu messen.,

Trotz seiner Liebe und offensichtlichen Begabung zur Computerprogrammierung und vielleicht wegen des Einflusses seines Vaters trat Gates im Herbst 1973 in Harvard ein. Nach eigenen Angaben war er dort im Körper, aber nicht im Geiste und zog es vor, seine Zeit mit Poker und Videospielen zu verbringen, anstatt am Unterricht teilzunehmen.

All das änderte sich im Dezember 1974, als Allen Gates einen Zeitschriftenartikel über den weltweit ersten Mikrocomputer, den Altair 8800, zeigte., Gates und Allen sahen eine Gelegenheit und riefen den Hersteller MITS in Albuquerque, New Mexico, an und sagten dem Präsidenten, sie hätten eine Version der beliebten Computersprache BASIC für das Altair geschrieben. Als er sagte, dass er es gerne sehen würde, begannen Gates und Allen, die eigentlich nichts geschrieben hatten, Tag und Nacht in Harvards Computerlabor zu arbeiten. Da sie kein Altair zum Arbeiten hatten, mussten sie es auf anderen Computern simulieren. Als Allen nach Albuquerque flog, um das Programm auf dem Altair zu testen, waren weder er noch Gates sicher, dass es laufen würde. Aber laufen Sie es tat., Gates verließ Harvard und zog mit Allen nach Albuquerque, wo sie Microsoft offiziell gründeten. MITS brach kurz danach zusammen, aber Gates und Allen schrieben bereits Software für andere Computer-Start-ups wie Commodore, Apple und Tandy Corp.

Das Duo verlegte das Unternehmen 1979 nach Seattle, und dann traf Microsoft die große Zeit., Als Gates erfuhr, dass IBM Probleme hatte, ein Betriebssystem für seinen neuen PC zu erhalten, kaufte er ein bestehendes Betriebssystem von einem kleinen Unternehmen in Seattle für 50.000 US-Dollar, entwickelte es zu MS-DOS (Microsoft Disk Operating System) und lizenzierte es dann an IBM. Das Genie des IBM Deal, Masterminded von Gates, war, dass während IBM MS-DOS bekam, behielt Microsoft das Recht, es an andere Computerhersteller zu lizenzieren.

Wie Gates erwartet hatte, begannen Kloner wie Compaq nach der Veröffentlichung der ersten IBM-PCs mit der Produktion kompatibler PCs, und der Markt wurde bald mit Klonen überflutet., Wie IBM, anstatt ihre eigenen Betriebssysteme zu produzieren, entschieden die Cloners, dass es billiger war, MS-DOS von der Stange zu kaufen. Infolgedessen wurde MS-DOS zum Standardbetriebssystem für die Branche, und der Umsatz von Microsoft stieg von 7, 5 Millionen US-Dollar im Jahr 1980 auf 16 Millionen US-Dollar im Jahr 1981.

Microsoft expandierte in Anwendungssoftware und wuchs unkontrolliert weiter, bis 1984, als Apple den ersten Macintosh-Computer einführte. Die schlanke grafische Benutzeroberfläche (GUI) des Macintosh war viel einfacher zu bedienen als MS-DOS und drohte, das Microsoft-Programm obsolet zu machen., Als Reaktion auf diese Bedrohung gab Gates bekannt, dass Microsoft ein eigenes GUI-basiertes Betriebssystem namens Windows entwickelt. Gates nahm dann Microsoft Public in 1986, um Kapital zu generieren. Der Börsengang war ein brüllender Erfolg, der 61 Millionen US-Dollar einbrachte und Gates über Nacht zu einem der reichsten Menschen des Landes machte.

Als Windows 1985 endlich veröffentlicht wurde, war es nicht gerade der Durchbruch, den Gates vorhergesagt hatte. Kritiker behaupteten, es sei langsam und umständlich. Apple war auch nicht gerade erfreut. Sie sahen Windows als Abzocke des Macintosh-Betriebssystems und verklagten., Der Fall würde sich bis Mitte der 1990er Jahre hinziehen, als die Gerichte schließlich entschieden, dass Apples Klage keinen Verdienst hatte.

In der Zwischenzeit arbeitete Gates an der Verbesserung von Windows. Nachfolgende Versionen des Programms liefen schneller und erstarrten seltener. Programmierer von Drittanbietern begannen mit der Entwicklung von Windows-basierten Programmen, und Microsofts eigene Anwendungen wurden zu Verkaufsschlagern. Bis 1993 verkaufte Windows mit einer Rate von 1 Million Exemplaren pro Monat und wurde geschätzt, dass es auf fast 85 Prozent der Computer der Welt läuft.,

Microsoft festigte seine Branchendominanz Mitte der 1990er Jahre, indem es Windows mit seinen anderen Anwendungen zu „Suiten“ kombinierte und führende Computerhersteller davon überzeugte, ihre Software auf jedem verkauften Computer vorzuladen. Die Strategie funktionierte so gut, dass Microsoft 1999 einen Umsatz von 19,7 Milliarden US-Dollar erzielte und Gates ‚ persönliches Vermögen auf phänomenale 90 Milliarden US-Dollar angewachsen war.

Doch mit Erfolg. Die Konkurrenten von Microsoft haben sich beschwert, dass das Unternehmen sein Betriebssystem-Monopol nutzt, um die Entwicklung neuer Technologien zu verzögern-eine Behauptung, die Gates ernsthaft widerlegt., Dennoch reichte das US-Justizministerium 1998 eine Kartellklage gegen das Unternehmen wegen seiner Praxis der Bündelung von Software mit Windows ein.

Im November 1999 entschied ein US-Bezirksgericht, dass Microsoft tatsächlich ein Monopol auf dem Markt für Desktop-Computer-Betriebssysteme hatte. Das Gericht stellte außerdem fest, dass Microsoft Taktiken anwandte, um Innovationen auszuschalten, die seine Dominanz in der milliardenschweren Computerindustrie bedrohten. Ein Gerichtsverfahren wurde 2002 genehmigt, wobei Microsoft zustimmte, einige seiner anstößigen Praktiken einzudämmen., Microsoft steht seither im Fokus von Kartellklagen der EU-Kommission und privater Rechtsstreiter.

Bei dem Versuch, seinen enormen Erfolg zu erklären, haben Branchenexperten darauf hingewiesen, dass es wirklich zwei Milliarden Gateses gibt. Einer ist ein vollendeter Computerfreak, der mit den besten von ihnen „Code hacken“ kann. Der andere ist ein hartnäckiger Geschäftsmann, der im Gegensatz zu den meisten seiner Kollegen aus dem Silicon Valley den Handel aufnahm und einen angeborenen Instinkt für den Markt hat. Diese Kombination ermöglichte es Gates zu sehen, was seine Konkurrenten nicht konnten., Während sie sich auf den Verkauf von Software konzentrierten, konzentrierte sich Gates darauf, Standards zu setzen, zuerst mit MS-DOS und später mit Windows. Die Standards, die er mitgestaltet hat, prägten die moderne Computerindustrie und werden ihr Wachstum auch im nächsten Jahrhundert beeinflussen.

Dead Giveaway

Als Kind waren Bill Gates ‚zwei Lieblingsspiele“ Risk „(wo das Objekt die Weltherrschaft ist) und „Monopoly“.“

Microsofts anderer Milliardär Bill Gates ist das einzigartige Gesicht von Microsoft geworden, aber das Unternehmen wäre ohne Paul Allen nicht das, was es heute ist., Es war Allen, der in erster Linie Microsofts erstes Programm schrieb, und laut Microsoft-Veteranen setzte er sich für die größten Erfolge des Unternehmens ein, darunter MS-DOS, Windows und Microsoft Word. Aber Allen erreichte 1983 einen Wendepunkt, als bei ihm Hodgkin-Krankheit diagnostiziert wurde.

Gezwungen, seine Prioritäten zu überdenken, trat Allen von seinen täglichen Aufgaben bei Microsoft zurück und beschloss, mehr Zeit damit zu verbringen, den Luxus zu genießen, den sich sein großer Reichtum leisten konnte. Er verfolgte das gute Leben für zwei oder drei Jahre, während dieser Zeit ging der Krebs in Remission., Anstatt jedoch zu Microsoft zurückzukehren, stürzte er sich in ein anderes Start-up und gründete Asymetrix in 1985. Allen, der weiterhin einer der erfolgreichsten High-Tech-Risikokapitalgeber des Landes werden würde, wurde auch als beliebter Teambesitzer der Seattle Seahawks der NFL, der Portland Trail Blazers der NBA und der Seattle Sounders der Major League Soccer, bevor er im Oktober 2018 verstarb.,

In den letzten Jahren hat Gates einen Großteil seiner Aufmerksamkeit der Philanthropie gewidmet, indem er die Bill & Melinda Gates Foundation geschaffen hat, die größte Privatstiftung der Welt mit über 46 Milliarden US-Dollar Vermögen. Die Stiftung, die Milliarden von Dollar an Beiträgen anderer wohlhabender Wohltäter wie Warren Buffett gesichert hat, widmet sich in erster Linie der Verbesserung der Gesundheitsversorgung und der Linderung der Armut auf der ganzen Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.