BELL OH-58D Kiowa Warrior (Deutsch)


Hintergrund

Die Piloten der OH-58D Kiowa Krieger sind gern tragen altmodische US-Kavallerie-Hut. Sie spiegeln die traditionelle Rolle wider, die die Kavallerie in der Armee spielt-Aufklärung, Scouting, Scharmützel und gelegentlich Reiten zur Rettung.

Der Ursprung der Kiowa geht auf die Anfänge des Vietnamkrieges zurück, als das Luftbewegungskommando der Armee mit der Suche nach einem leichten Hubschrauber begann.

In den frühen 1980er Jahren benötigte Army aviation eine digitale Luftplattform als Spotter für eine neue Generation von Artillerie., Der neue OH-58D hatte nur eine vorübergehende Ähnlichkeit mit dem älteren Kiowa. Die Armee umbenannt die bewaffnete Version als Kiowa Krieger.

Kiowa Warrior hat seitdem in Somalia, Bosnien und Kosovo allgemeine Friedenssicherungsaufgaben wahrgenommen. Es hatte eine herausragende Karriere in der Operation Iraqi Freedom und befand sich mitten in Aufstandsbekämpfungsschlachten.

Der 1992 in Dienst gestellte OH-58D Kiowa Warrior 90-00368 diente den größten Teil seiner Karriere in einer Ausbildungsrolle auf dem Fort Rucker Alabama, Hunter Army Airfield in Georgia, und schließlich bei der 25th Brigade Air Cavalry auf dem Wheeler Army Airfield in Hawaii.,

besuchen Sie Bitte „Bell OH-58 Kiowa“ blog-post für weitere Informationen über dieses Flugzeug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.