Arlington National Cemetery

Der Arlington National Cemetery in Arlington, Virginia ist ein Militärfriedhof in den Vereinigten Staaten, der während des amerikanischen Bürgerkriegs auf dem Gelände des Arlington House, ehemals Nachlass der Familie von Robert E. Lees Frau Mary Anna (Custis) Lee, einem Nachkommen von Martha Washington, errichtet wurde. Der Friedhof liegt direkt gegenüber dem Potomac River von Washington, D. C. und in der Nähe des Pentagons., Es wird von der Arlington Cemetery Station auf der Blauen Linie des Washington Metro Systems bedient.
Mehr als 300.000 Menschen sind auf einer Fläche von 624 Hektar (2,53 km2) begraben. Veteranen und militärische Opfer aus jedem Krieg der Nation werden auf dem Friedhof beigesetzt, von der amerikanischen Revolution bis zu den Militäraktionen in Afghanistan und im Irak. Vor dem Bürgerkrieg Tote wurden nach 1900 neu interpretiert. Es gibt auch viele unbekannte Bestattungen.,
Arlington teilt sich mit Mill Springs National Cemetery, dem einzigen anderen offenen Friedhof im System, die Unterscheidung, die älteste militärische Grabstätte in den Vereinigten Staaten zu sein.Der erste Soldat, der in Arlington begraben wurde, war der private William Henry Christman aus Pennsylvania am 13.
Arlington National Cemetery und United States Soldiers ‚und Airmen‘ s Home National Cemetery werden von der Abteilung der Armee verwaltet. Die anderen nationalen Friedhöfe werden vom Department of Veterans Affairs oder vom National Park Service verwaltet.,
Arlington House (Custis-Lee Mansion) und sein Gelände werden vom National Park Service als Denkmal für Lee verwaltet.

Der Arlington National Cemetery in Arlington, Virginia ist ein militärischer Friedhof in den Vereinigten Staaten, der während des amerikanischen Bürgerkriegs auf dem Gelände des Arlington House errichtet wurde, ehemals Nachlass der Familie von Robert E. Lees Frau Mary Anna (Custis) Lee, einer Nachfahrin von Martha Washington. Der Friedhof liegt direkt gegenüber dem Potomac River von Washington, D. C. und in der Nähe des Pentagons., Es wird von der Arlington Cemetery Station auf der Blauen Linie des Washington Metro Systems bedient.
Mehr als 300.000 Menschen sind auf einer Fläche von 624 Hektar (2,53 km2) begraben. Veteranen und militärische Opfer aus jedem Krieg der Nation werden auf dem Friedhof beigesetzt, von der amerikanischen Revolution bis zu den Militäraktionen in Afghanistan und im Irak. Vor dem Bürgerkrieg Tote wurden nach 1900 neu interpretiert. Es gibt auch viele unbekannte Bestattungen.,
Arlington teilt sich mit Mill Springs National Cemetery, dem einzigen anderen offenen Friedhof im System, die Unterscheidung, die älteste militärische Grabstätte in den Vereinigten Staaten zu sein.Der erste Soldat, der in Arlington begraben wurde, war der private William Henry Christman aus Pennsylvania am 13.
Arlington National Cemetery und United States Soldiers ‚und Airmen‘ s Home National Cemetery werden von der Abteilung der Armee verwaltet. Die anderen nationalen Friedhöfe werden vom Department of Veterans Affairs oder vom National Park Service verwaltet.,
Arlington House (Custis-Lee Mansion) und sein Gelände werden vom National Park Service als Denkmal für Lee verwaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.