Anschaffungskosten


Was sind Anschaffungskosten?

Anschaffungskosten, auch als Anschaffungskosten bezeichnet, sind die Gesamtkosten, die ein Unternehmen in seinen Büchern für Immobilien oder Geräte erkennt, nachdem es Rabatte, Anreize, Abschlusskosten und andere notwendige Ausgaben angepasst hat, jedoch vor Umsatzsteuern. Eine Akquisitionskosten können auch den Betrag mit sich bringen, der für die Übernahme eines anderen Unternehmens oder den Kauf einer bestehenden Geschäftseinheit von einem anderen Unternehmen erforderlich ist., Darüber hinaus können Anschaffungskosten die Kosten beschreiben, die einem Unternehmen im Zusammenhang mit den Bemühungen um den Erwerb eines neuen Kunden entstehen.

Key Takeaways

  • Anschaffungskosten beziehen sich auf einen Betrag, der für das Anlagevermögen, für Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Erwerb eines neuen Kunden oder für die Übernahme eines Wettbewerbers gezahlt wird.
  • Es ist nützlich, um die vollen Kosten des Anlagevermögens zu ermitteln, da es Elemente wie Anwaltskosten und Provisionen enthält und Rabatte und Abschlusskosten entfernt.,
  • Anschaffungskosten sind auch nützlich, um die vollen Kosten zu bestimmen, die bei der Verlockung neuer Kunden anfallen, und es kann verwendet werden, um mit den Einnahmen zu vergleichen, die neue Kunden generieren.
1:16

Anschaffungskosten

Anschaffungskosten verstehen

Anschaffungskosten spiegeln den tatsächlichen Betrag wider, der für das Anlagevermögen vor Anwendung der Umsatzsteuer gezahlt wird, für Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Erwerb eines neuen Kunden oder für die Übernahme anderer firmen., Akquisitionskosten sind nützlich, weil sie realistischere Kosten für den Jahresabschluss eines Unternehmens erkennen als andere Maßnahmen. Zum Beispiel erkennen die Anschaffungskosten für Immobilien, Anlagen und Ausrüstung (PP&E) alle Rabatte oder zusätzlichen Kosten, die das Unternehmen erleidet, und werden häufig als ursprünglicher Buchwert des betreffenden Vermögenswerts bezeichnet.,

Anschaffungskosten für Sachanlagen

Neben dem für den Vermögenswert selbst gezahlten Preis können zusätzliche Kosten auch als Teil des Erwerbs angesehen werden, wenn diese Kosten direkt an den Erwerbsprozess gebunden sind. Wenn der betreffende Vermögenswert zum Abschluss der Transaktion beispielsweise Rechtsbeistand benötigt, sind auch Rechts-und Regulierungsgebühren enthalten., Provisionen im Zusammenhang mit dem Kauf können ebenfalls enthalten sein, z. B. an einen Immobilienmakler im Zusammenhang mit einer Immobilientransaktion, an ein Personalunternehmen für die Vermittlung eines Mitarbeiters, an eine Marketingfirma für den Erwerb von Kunden oder an eine Investmentbank für die Vermittlung einer Fusion.

In Bezug auf Fertigungs-oder Produktionsanlagen können alle Kosten, die mit der Betriebsbereitschaft der Geräte verbunden sind, ebenfalls in die Anschaffungskosten einbezogen werden., Dies beinhaltet die Kosten für den Versand & Empfangen, allgemeine Installation, Montage und Kalibrierung.

Anschaffungskosten für Kunden

Kundenakquisitionskosten sind die Mittel, die verwendet werden, um neue Kunden in die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens einzuführen, in der Hoffnung, das Geschäft des Kunden zu erwerben. Die Kundenakquisitionskosten werden berechnet, indem die gesamten Anschaffungskosten durch die gesamten Neukunden über einen festgelegten Zeitraum dividiert werden.,

Das Verständnis der Kundenakquisitionskosten ist hilfreich bei der Planung zukünftiger Kapitalzuweisungen für Marketingbudgets und Verkaufsrabatte. Zu den traditionell mit der Kundenakquise verbundenen Kosten gehören Marketing und Werbung, Anreize und Rabatte, das mit diesen Geschäftsbereichen verbundene Personal und andere Vertriebsmitarbeiter oder Verträge mit externen Werbefirmen., Anreize können in verschiedenen Formaten ausgedrückt werden, z. B. Buy-One-Get-One-Free-Angebote, Erhalt eines anderen Produkts kostenlos beim Kauf, Upgrade-Service ohne zusätzliche Kosten für den Kunden, Geschenkkarten oder Rechnungsguthaben.

Ein Geschäftssektor mit einer hohen Anzahl von Werbeaktionen, die sich an neue Kunden richten, ist die Drahtlos-und Mobilfunkbranche. Wireless-Unternehmen erweitern oft Angebote für neue Kunden wie erhöhte Datenpakete, zusätzliche Familie Telefonleitungen kostenlos, und Rabatte auf die neuesten Mobiltelefone., Der Zweck dieser Angebote ist es, Kunden dazu zu verleiten, ihr Geschäft gegenüber ihren Mitbewerbern zu wählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.