Andy Kaufman (Deutsch)

Foreign Man and Mighty MouseEdit

Kaufman erhielt zunächst große Aufmerksamkeit für seinen Charakter Foreign Man, der mit sanfter, hoher, stark akzentuierter Stimme sprach und behauptete, von „Caspiar“ zu stammen, einer fiktiven Insel im Kaspischen Meer. Als dieser Charakter überzeugte Kaufman den Besitzer des berühmten New Yorker Comedy Clubs The Improv, Budd Friedman, ihm zu erlauben, auf der Bühne aufzutreten.,

Als fremder Mann trat Kaufman auf der Bühne von Comedy Clubs auf, spielte eine Aufnahme des Themas aus der Mighty Mouse Cartoon Show, während er vollkommen still stand, und lippensynchronisierte nur die Zeile „Here I come to save the day“ mit großer Begeisterung. Er würde fortfahren, ein paar (absichtlich schlechte) Witze zu erzählen und seine Handlung mit einer Reihe von Promi-Imitationen zu beenden, wobei sich die Komödie aus der offensichtlichen Unfähigkeit des Charakters ergibt, sich auszugeben., Zum Beispiel würde Kaufman in seinem falschen Akzent dem Publikum sagen:“ Ich möchte Meester Carter, de Präsident der Vereinigten Staaten, imitieren „und dann mit genau derselben Stimme sagen:“ Hallo, ich bin Meester Carter, de Präsident der Vereinigten Staaten. T ‚ dank Sie veddy viel.,“Irgendwann in der Aufführung, in der Regel, wenn das Publikum auf die Unfähigkeit eines fremden Mannes konditioniert war, einen einzigen überzeugenden Eindruck zu vermitteln, kündigte Foreign Man an:“ Und jetzt möchte ich den Elvis Presley imitieren“, dreh dich um, ziehe seine Jacke aus, ziehe seine Haare zurück und starte in eine mitreißende, hüftschüttelnde Wiedergabe von Presley, der einen seiner Hits singt. Wie Presley zog er während des Songs seine Lederjacke aus und warf sie ins Publikum, aber im Gegensatz zu Presley bat ein fremder Mann sofort darum, dass sie zurückgegeben werde., Nach dem Finale des Songs, er würde einen einfachen Bogen nehmen und in seiner fremden Männerstimme sagen, „T‘ ank Sie veddy viel.“

Teile von Kaufmans Foreign Man Act wurden in der ersten Staffel von Saturday Night Live ausgestrahlt. Die Mighty Mouse Nummer wurde in der Oktober 11, 1975, Premiere, während die Witz-Erzählen und Promi-Impressionen (einschließlich Elvis) wurden in der November 8 Sendung im selben Jahr enthalten.,

LatkaEdit

Hauptartikel: Latka Gravas

Kaufman benutzte Anfang der 1970er Jahre zum ersten Mal seine Fremdkörperfigur in Nachtclubs, oft um Witze falsch zu erzählen und schwache Nachahmungen berühmter Personen zu machen, bevor er in seine Elvis Presley-Imitation platzte. Der Charakter wurde dann in Latka Gravas für ABCs Sitcom Taxi geändert, die in 79 von 114 Folgen in 1978-83 erschien. Bob Zmuda bestätigt dies: „Sie kauften im Grunde Andys fremden Mann Charakter für den Taxi Charakter Latka.“Kaufmans langjähriger Manager George Shapiro ermutigte ihn, den Gig zu nehmen.,

Kaufman mochte Sitcoms nicht und war nicht glücklich mit der Idee, in einem zu sein, aber Shapiro überzeugte ihn, dass es schnell zu Ruhm führen würde, was ihm Geld einbringen würde, das er dann in seine eigene Handlung stecken könnte. Kaufman stimmte zu, in 14 Folgen pro Staffel zu erscheinen,und wollte zunächst vier für Kaufmans Alter Ego Tony Clifton. Nachdem Kaufman Cliftons Auftritt in der Show absichtlich sabotiert hatte, jedoch, Dieser Teil seines Vertrages wurde fallen gelassen.

Sein Charakter erhielt eine multiple Persönlichkeitsstörung, die es Kaufman ermöglichte, andere Charaktere zufällig darzustellen., In einer Episode von Taxi kam Kaufmans Charakter auf eine Bedingung, die ihn dazu brachte, sich wie Alex Rieger zu verhalten, die Hauptfigur von Judd Hirsch. Eine weitere solche wiederkehrende Figur, die Kaufman spielte, war der weibliche Vic Ferrari.

Sam Simon, der zu Beginn seiner Karriere Schriftsteller und später Showrunner für Taxi war, erklärte in einem 2013-Interview in Marc Marons WTF-Podcast, dass die Geschichte von Kaufman, der in der Show im Allgemeinen störend war, „eine komplette Fiktion“ sei, die größtenteils von Zmuda geschaffen wurde. Simon behauptete, dass Zmuda ein berechtigtes Interesse daran habe, ein außer Kontrolle geratenes Image von Kaufman zu fördern., In dem Interview erklärte Simon, dass Kaufman „völlig professionell“ sei und dass er „gesagt habe, dass Tony Clifton er sei“, aber er räumte auch ein, dass Kaufman Zmudas Version von Events „geliebt“ hätte.

Kaufman wurde 1979 und 1981 für den Golden Globe Award als bester Nebendarsteller in einer Serie, einer limitierten Serie oder einem Film für Taxi für das Fernsehen nominiert.

Tony CliftonEdit

Dieser Abschnitt benötigt zusätzliche Zitate für die Prüfung. Bitte helfen Sie dabei, diesen Artikel zu verbessern, indem Sie zuverlässigen Quellen Zitate hinzufügen. Nicht benötigtes Material kann angefochten und entfernt werden., (Januar 2017) (Erfahren Sie, wie und wann Sie diese Vorlagennachricht entfernen)

Hauptartikel: Tony Clifton

Ein weiterer bekannter Kaufman-Charakter ist Tony Clifton, ein absurder, Publikumsmissbrauch Lounge-Sänger, der für Kaufman in Comedy-Clubs zu öffnen begann und schließlich sogar Konzerte auf eigene Faust im ganzen Land durchgeführt. Manchmal war es Kaufman, der als Clifton auftrat, manchmal war es sein Bruder Michael oder Zmuda. Für eine kurze Zeit war es einigen unklar, dass Clifton keine echte Person war., Nachrichtenprogramme interviewten Clifton als Kaufmans Eröffnungsakt, Die Stimmung wurde hässlich, wann immer Kaufmans Name auftauchte. Kaufman, Clifton bestand darauf, versuchte Cliftons „guten Namen“ zu ruinieren, um Geld zu verdienen und berühmt zu werden.

Als Voraussetzung dafür, dass Kaufman das Angebot annimmt, bei Taxi mitzuspielen, bestand er darauf, dass Clifton für eine Gastrolle in der Show eingestellt würde, als wäre er eine echte Person, kein Charakter. Nachdem Clifton einen Wutanfall auf das Set geworfen hatte, wurde er von Sicherheitskräften gefeuert und vom Studio begleitet., Sehr zu Kaufmans Freude wurde dieser Vorfall in den lokalen Zeitungen berichtet.

Carnegie Hall showEdit

Zu Beginn einer Aufführung im April 1979 in der New Yorker Carnegie Hall lud Kaufman seine „Großmutter“ ein, die Show von einem Stuhl aus zu sehen, den er an der Seite der Bühne platziert hatte. Am Ende der Show, Sie stand auf, nahm ihre Maske ab und enthüllte dem Publikum, dass sie tatsächlich Komiker Robin Williams in Verkleidung war.,

Kaufman ließ auch eine ältere Frau (Eleanor Cody Gould) vorgeben, einen Herzinfarkt zu haben und auf der Bühne zu sterben, an diesem Punkt tauchte er wieder auf der Bühne mit einem Kopfschmuck der amerikanischen Ureinwohner auf und führte einen Tanz über ihren Körper auf, der sie „wiederbelebte“.

Die Aufführung ist am bekanntesten dafür, dass Kaufman die Show beendet, indem er das gesamte Publikum in 24 Bussen nach Milch und Keksen fragt. Er lud alle Interessierten ein, ihn am nächsten Morgen auf der Staten Island Ferry zu treffen, wo die Show fortgesetzt wurde.

TV specialsEdit

Der Taxi-Deal mit ABC enthalten geben Kaufman ein TV Special / Pilot., Er kam mit Andys Funhouse, basierend auf einer alten Routine, die er während der Junior College entwickelt hatte. Das Special wurde 1977 aufgenommen, aber erst im August 1979 ausgestrahlt. Es enthielt die meisten berühmten Gags von Andy, darunter Foreign Man / Latka und seine Elvis Presley-Imitation, sowie eine Vielzahl einzigartiger Segmente (einschließlich eines besonderen Auftritts der Kinderfernsehfigur Howdy Doody und der „Has-been Corner“)., Es gab auch ein Segment, das gefälschte Fernsehbildschirme als Teil des Gag enthielt, mit denen ABC—Führungskräfte nicht vertraut waren, aus Angst, dass die Zuschauer die Statik für Broadcast-Probleme verwechseln und den Kanal wechseln würden-was das komische Element war, das Kaufman präsentieren wollte. Andy ‚ s Funhouse wurde von Kaufman, Zmuda und Mel Sherer mit Musik von Kaufman geschrieben.

Im März 1980 drehte Kaufman ein kurzes Segment für eine ABC-Show namens Buckshot. Das Segment war etwas mehr als sechs Minuten lang und hieß Onkel Andys Funhouse., Es zeigte Kaufman als Gastgeber einer Kindershow für Erwachsene, komplett mit einer Erdnussgalerie und Tony Clifton Puppet.

1983 wurde eine Show gedreht, die Andys Funhouse und Onkel Andys Funhouse sehr ähnlich war, für PBS ‚ SoundStage-Programm namens Andy Kaufman Show. Es zeigte auch eine Erdnuss-Galerie, und mitten in einem Interview eröffnet Kaufman tut, in dem er hysterisch lacht. Dann dankt er dem Publikum für das Zuschauen und die Credits rollen.,

Fridays incidentsEdit

1981 machte Kaufman drei Auftritte am Freitag, eine Varieté-Show auf ABC, die ähnlich wie Saturday Night Live war. In seinem ersten Auftritt, während einer Skizze über vier Personen auf einem Abendessen Datum, die sich auf die Toilette entschuldigen Marihuana zu rauchen, Kaufman brach Charakter, Ankündigung, dass er „fühlte sich dumm“ handeln, als ob er hoch waren, und weigerte sich, seine Zeilen zu sagen.,

Als Reaktion darauf ging Darsteller Michael Richards von der Kamera und kehrte mit einer Reihe von Cue-Karten zurück und warf sie auf den Tisch vor Kaufman, der reagierte, indem er Richards mit Wasser spritzte. Co-Produzent Jack Burns stürmte auf die Bühne, was zu einer Schlägerei vor der Kamera führte, bevor die Show abrupt zu einem Werbespot wurde.,

Richards hat behauptet, dass dieser Vorfall ein inszenierter praktischer Witz war, der nur ihm, dem Associate Producer Burns und Kaufman, bekannt war, aber Melanie Chartoff, die Kaufmans Frau in der Skizze spielte, hat erklärt, dass Burns ihr kurz vor der Sendezeit Maryedith Burrell und Richards sagte, dass Kaufman die vierte Wand brechen würde.

Kaufman erschien in der folgenden Woche in einer Videobotschaft Entschuldigung an die Heimzuschauer. Später in diesem Jahr kehrte Kaufman zu Host Fridays zurück., An einem Punkt in der Show lud er eine Lawrence Welk Show Gospel und Standards Sänger, Kathie Sullivan, auf der Bühne ein paar Gospellieder mit ihm zu singen und kündigte an, dass die beiden verlobt waren verheiratet zu sein, dann sprach mit dem Publikum über seinen neu gewonnenen Glauben an Jesus (Kaufman war jüdisch). Das war auch ein Scherz. Später, nach einer Skizze über einen Drogenmissbrauch Apotheker, Kaufman sollte die Band The Pretenders vorstellen. Anstatt die Band vorzustellen, hielt er eine nervöse Rede über die Schädlichkeit von Drogen, während die Band hinter ihm stand und bereit war zu spielen., Nach seiner Rede teilte er dem Publikum mit, dass er zu lange geredet habe und in einen Werbespot gehen müsse.

Professionelles wrestlingEdit

Inspiriert von der Theatralik von Kayfabe, der inszenierten Natur des Sports und seiner eigenen Tendenz, aufwändige Hoaxes zu bilden, begann Kaufman während seiner Tat Frauen zu ringen und erklärte sich selbst zum „Inter-Gender Wrestling Champion of the World“, wobei er eine aggressive und lächerliche Persönlichkeit annahm, die auf den von professionellen Wrestlern erfundenen Charakteren beruhte. Er bot jeder Frau, die ihn anheften konnte, einen Preis von 1,000 US-Dollar an., Er beschäftigte Performance-Künstler Laurie Anderson, ein Freund von ihm, in diesem Akt für eine Weile.

Kaufman wandte sich zunächst an den Leiter der World Wrestling Federation (WWF), Vince McMahon Sr., um seine Tat in das New Yorker Wrestling-Territorium zu bringen. McMahon wies Kaufmans Idee zurück, da der ältere McMahon nicht im Begriff war, „Showbusiness“ in seine Pro-Wrestling-Gesellschaft zu bringen. Kaufman hatte bis dahin eine Freundschaft mit Wrestling Reporter/Fotograf Bill Apter entwickelt., Nach vielen Diskussionen über Kaufmans Wunsch, im Pro-Wrestling-Geschäft zu sein, Apter rief Memphis Wrestling-Ikone Jerry „The King“ Lawler an und stellte ihn Kaufman telefonisch vor.

Kaufman trat schließlich mit einem Man—Lawler selbst in den Ring (im Memphis Wrestling Circuit). Kaufman verspottete die Bewohner von Memphis, indem er „Videos spielte, die den Bewohnern zeigen, wie man Seife benutzt“ und die Stadt als „Redneck Capital der Nation“proklamierte., Die laufende Lawler-Kaufman Fehde, die oft Jimmy Hart und andere Fersen in Kaufmans Ecke kennzeichnete, enthielt eine Reihe von inszenierten „Werken“, wie ein gebrochener Hals für Kaufman als Folge von Lawlers Tod und einem berühmten On-Air-Kampf auf einer 1982 Episode von Late Night mit David Letterman.

Einige Zeit nach diesem ersten Spiel erschien Kaufman mit einer Halskrause und bestand darauf, dass seine Verletzungen viel schlimmer waren als sie wirklich waren., Kaufman würde weiterhin die Inter-Gender-Meisterschaft im Mid-South Coliseum verteidigen und bot einen zusätzlichen Preis an, außer den $1,000: Wenn er festgesteckt würde, würde die Frau, die ihn festgesteckt hätte, ihn heiraten und Kaufman würde sich auch den Kopf rasieren.

Schließlich wurde bekannt, dass die Fehde und Wrestling-Matches wurden Werke inszeniert, und dass Kaufman und Lawler waren Freunde. Dies wurde erst mehr als 10 Jahre nach Kaufmans Tod bekannt, als der von Emmy nominierte Dokumentarfilm A Comedy Salute to Andy Kaufman 1995 auf NBC ausgestrahlt wurde., Jim Carrey, der das Geheimnis enthüllte, spielte später Kaufman im Film Man on the Moon von 1999. In einem 1997-Interview mit the Memphis Flyer sagte Lawler, er habe während ihres ersten Spiels und des Letterman-Vorfalls improvisiert.

Obwohl Beamte des St. Francis Hospital feststellten, dass Kaufmans Nackenverletzungen echt waren, ist es in seiner Biografie von 2002 gut, der König zu sein … Manchmal, Lawler detailliert, wie sie mit dem Winkel kam und hielt es ruhig. Obwohl Kaufmans Verletzung legitim war, übertrieb das Paar es., Er sagte auch, dass Kaufmans wütende Tirade und Leistung auf Letterman Kaufmans eigene Idee war, auch als Lawler Kaufman aus seinem Stuhl schlug. Der Promoter Jerry Jarrett erinnerte sich später daran, dass er zwei Jahre lang Kaufman-Zahlungen per Post versenden würde, vergleichbar mit dem, was andere Main-Event-Wrestler zu dieser Zeit bekamen, aber Kaufman hat die Schecks nie hinterlegt.

Kaufman trat 1983 in dem Film My Breakfast with Blassie mit der professionellen Wrestling-Persönlichkeit „Classy“ Freddie Blassie auf. Der Film war eine Parodie auf den Kunstfilm My Dinner with Andre., Lynne Margulies, Schwester des Regisseurs des Films, Johnny Legend, erscheint darin und wurde romantisch mit Kaufman verwickelt.

Im Jahr 2002 wurde Kaufman ein spielbarer Charakter im Videospiel Legends of Wrestling II und ein Standardcharakter im Showdown: Legends of Wrestling von 2004. Im Jahr 2008 produzierte Jakks Pacific für ihre WWE Classic Superstars Toy Line ein Action Figure Two-Pack von Kaufman und Lawler sowie eine separate Figuren-Veröffentlichung für jeden von ihnen.,

AppearancesEdit

Obwohl Kaufman machte sich einen Namen als Gast auf NBC Saturday Night Live, seine ersten Prime-Time-Auftritte waren mehrere Gast-Spots als „Foreign Man“ auf der Dick Van Dyke Variety Show Van Dyke and Company im Jahr 1976. Er trat 1976-78 viermal in der Tonight Show und 1972, 1977 und 1981 dreimal im Midnight Special auf. Kaufman erschien 1978 in The Dating Game als Foreign Man und weinte, als the Bachelorette Bachelor #1 auswählte und protestierte, dass er alle Fragen richtig beantwortet hatte.,

Seine SNL-Auftritte begannen mit der ersten Show am 11. Er machte insgesamt 16 SNL-Auftritte und machte Routinen aus seinem Comedy-Act wie The Mighty Mouse Singalong, Foreign Man und the Elvis Impersonation. Nachdem er das Publikum mit seiner weiblichen Wrestling-Routine verärgert hatte, trat Kaufman im Januar 1983 (sein 16.) vorzeitig auf und fragte das Publikum, ob er jemals wieder in der Show auftreten solle, und sagte, er würde ihre Entscheidung ehren. SNL führte eine Telefonabstimmung durch, und 195.544 Leute stimmten für „Andy abladen“, während 169.186 Leute für „Andy behalten“stimmten.,

Während der SNL-Episode mit der Telefonumfrage gaben viele der Darsteller ihre Bewunderung für Kaufmans Arbeit an. Nachdem Eddie Murphy beide Zahlen gelesen hatte, sagte er: „Andy Kaufman ist ein Freund von mir. Denken Sie daran, wenn Sie anrufen. Ich will niemandem in Amerika ins Gesicht schlagen müssen“. und Mary Gross las die Telefonnummer so schnell vor, dass das Publikum sie nicht fassen konnte. Das Finale wurde von Gary Kroeger vor einem jubelnden Publikum gelesen. Als der Abspann rollte, sagte der Ansager Don Pardo: „Das ist Don Pardo, der sagt: ‚Ich habe für Andy Kaufman gestimmt.,1980 trat Kaufman in der Tagesausgabe der David Letterman Show auf und 1982-83 in der Late Night Show mit David Letterman. Er machte zahlreiche Gast-spots auf der anderen TV-Programme gehostet wird oder die Hauptrolle spielen stars wie Johnny Cash (1979 Christmas special), Dick Van Dyke, Dinah Shore, Rodney Dangerfield, Cher, Dean Martin, Redd Foxx, Mike Douglas, Dick Clark, Joe Franklin.

Er trat 1976 in seinem ersten Theaterfilm God Told Me To auf, in dem er einen mörderischen Polizisten porträtierte., Er trat in zwei anderen Theaterfilmen auf, darunter 1980 In God We Tru$t, in dem er einen Televangelisten spielte, und 1981 in Heartbeeps, in dem er einen Roboter spielte.

Laurie Anderson arbeitete in den 1970er Jahren einige Zeit neben Kaufman und fungierte in einer Reihe seiner Auftritte in Manhattan und Coney Island als eine Art „heterosexueller Mann“. Eine dieser Aufführungen beinhaltete eine Fahrt, in der die Leute stehen und sich drehen. Nachdem alle angeschnallt waren, Kaufman würde anfangen zu sagen, wie er nicht in Panik auf der Fahrt sein wollte und schließlich weinte., Anderson beschrieb diese Auftritte später in ihrem 1995 erschienenen Album The Ugly One with the Jewels.

1983 trat Kaufman mit Deborah Harry in dem Stück Teaneck Tanzi: The Venus Flytrap am Broadway auf. Es schloss nach nur zwei Aufführungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.